Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: WinCCflex Kurvenanzeige X+Y Werte

  1. #1
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    in der Kurvenanzeige werden ja die Y-Werte z.B. Zeitabhängig bzw der Reihenfolge der Einträge zugeordnet.
    Ich will an einem Siemens-Panel (noch frei zu wählen) einen Kraftverlauf mit der Kraft über den Weg f(x) anzeigen.
    Gibt es da eine Möglichkeit die ich noch nicht gefunden habe.
    ( Ausser interpolieren der x Werte auf die passende Anzahl der Einträge)

    Wenn es gar nicht geht, bleibt alternativ noch ein Panel PC mit Delphi und Libnodave.
    Es kämen so ca 600 Realzahlen, die alle 5s gelesen und angezeigt werden müßen.
    Zitieren Zitieren WinCCflex Kurvenanzeige X+Y Werte  

  2. #2
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    2.096
    Danke
    0
    Erhielt 673 Danke für 541 Beiträge

    Standard

    In WinCC flexible selber gibt es keine Möglichkeit, eine f(x)-Kurve darzustellen.

    Hier gibt es aber ein kostenpflichtiges Add-On (leider nur für 100 Messpunkte) dazu:

    http://www.gag-online.de/de/automatisierung.html

    Gruß Kai

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Kai für den nützlichen Beitrag:

    xhasx (06.08.2007)

  4. #3
    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    416
    Danke
    14
    Erhielt 45 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    Ich wollt mich eigentlich nicht bedanken...
    Nimm halt eine bitgetriggerte Kurve. Hier hast du die Moeglichkeit 999 Punkte auf die x-Achse zu legen. Die 999 Werte musst du dier allerdings in der Steuerung halten. Sollte aber kein Problem sein...

  5. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.718
    Danke
    398
    Erhielt 2.400 Danke für 2.000 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Jabba,
    auch ich bin bei einer Federkraft-Prüfvorrichtung schon einmal über diese Nicht-Fähigkeit gestolpert. Ich habe das Ganze so gelösst :

    Ich habe anhand der vorgegebenen Eckdaten F1-L1 und F2-L2 die Optimal-Kurve (Gerade) bzw. deren Steigung berechnet. Mit diesem Wert kannst du für jeden von dir ermittelten Wert genau feststellen, wo er sich relativ zu dieser Optimal-Linie befindet und das dann als "normale" Linie darstellen. Im Ergebnis sieht das dann bei uns so aus, dass die Belastungs-Linie der Feder oberhalb der Ideal-Linie und die Entlastungswerte auf oder unterhalb der Ideal-Linie sind. Darunter können sich auch unsere QS-Leute etwas vorstellen ...

    Vielleicht hilft dir das als Inspiration ein bißchen weiter ...

Ähnliche Themen

  1. Kurvenanzeige in TP177B
    Von berni_rb im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 17:48
  2. Kurvenanzeige TP177B
    Von Maverick80 im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 10:41
  3. Kurvenanzeige TP 177 B
    Von mitchih im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.06.2008, 08:31
  4. Kurvenanzeige
    Von akira255 im Forum HMI
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.05.2008, 09:35
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.05.2007, 23:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •