Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Thema: WinCC externe Variablen zerstückeln

  1. #11
    Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    37
    Danke
    8
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Mit den Rohdaten ist mir bekannt, aber nicht über Arrays

    Gruß
    Christian

  2. #12
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    565
    Danke
    73
    Erhielt 19 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Hab hier was. aber noch nicht getestet. Iss gleich Feierabend


    Code:
    struct {
           WORD Stat1;
           WORD Stat2;
           WORD Stat3;
           WORD Stat4;
           WORD Stat5;
           WORD Stat6;
           WORD Stat7;
           WORD Stat8;
           } RStat;
     
    #define pRawTag = "Deine_Rohdaten_Variable"
     
    DWORD        TagState;
     
    GetTagRawState(pRawTag,(BYTE *)&RStat,sizeof(RStat),&TagState);
     
    if(TagState) 
         return 0; 
     
     
     
     
    //ab hier kannst du auf die einzelnen Word´s zugreifen bzw auf interne Variable schreiben die ja nicht gezählt werden :)
    //ist aber ein wenig dirty *g*
     
    SetTagWord(Deine_interne_16Bit_Variable,RStat.Stat1);
    //usw

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Bender25 für den nützlichen Beitrag:

    Christian73 (04.09.2007)

  4. #13
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 183 Danke für 168 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Christian73 Beitrag anzeigen
    @eYe

    Kannst Du das bitte mal erklären ? Kenne nur die Struct's.

    Danke
    Christian
    Hallo!

    Brauchst nur in deinem DB ein ARRAY anlegen.
    zb.:
    Code:
    DATA_BLOCK DB 1
    TITLE =
    VERSION : 0.1
    
      STRUCT  
       Dein_Speicher : ARRAY  [1 .. 10 ] OF //Array mit 10 Word
       WORD ; 
      END_STRUCT ; 
    BEGIN
       Dein_Speicher[1] := W#16#0; 
       Dein_Speicher[2] := W#16#0; 
       Dein_Speicher[3] := W#16#0; 
       Dein_Speicher[4] := W#16#0; 
       Dein_Speicher[5] := W#16#0; 
       Dein_Speicher[6] := W#16#0; 
       Dein_Speicher[7] := W#16#0; 
       Dein_Speicher[8] := W#16#0; 
       Dein_Speicher[9] := W#16#0; 
       Dein_Speicher[10] := W#16#0; 
    END_DATA_BLOCK
    godi

  5. #14
    Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    37
    Danke
    8
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    @godi

    Moin,

    bin wohl noch nicht ganz wach aber wie definiere ich dann die Variable in WinCC ?

    Gruß
    Christian

  6. #15
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 183 Danke für 168 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von godi Beitrag anzeigen
    Kenn mich mit WinCC jetzt nicht aus...
    godi
    Sorry da kann ich dir momentan nicht weiterhelfen...
    Wenn ich am Abend (ist ja schon ) Zeit habe werde ich schaun wie das geht wenn sich kein anderer bereiterklärt dir das zu sagen!

    godi

  7. #16
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 183 Danke für 168 Beiträge

    Standard

    Habe gerade mal WinCC V6.0 gestartet gehabt!
    Was ich so gesehen habe geht das leider nicht, das man ein Array übergiebt!
    Maximal geht ein 32BIT vorzeichenlose Variable

    godi

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu godi für den nützlichen Beitrag:

    Christian73 (05.09.2007)

  9. #17
    Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    37
    Danke
    8
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Daumen hoch

    @godi

    Vielen Dank für Deine Mühe !

    Na vielleicht erklärt uns das eYe nochmal

    Gruß
    Christian

  10. #18
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    565
    Danke
    73
    Erhielt 19 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    was für eine Variable denn?? Komm net ganz mit? Eine stinknormale externe Variable anlegen?

  11. #19
    Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    37
    Danke
    8
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Frage

    Nö, das weiß ich ja

    Zu meinem Verständnis (wurde alles schon mal erwähnt) :
    Mir ist klar das wenn man eine Wort oder Doppelwort Variable anlegt (WinCC) man auf die einzelnen Bits zugreifen kann aber nur ein Powetag benötigt. Ich weiß auch das beim Struct für jedes Mitglied ein Powertag fällig ist. Die Lösung über eine Rohdatenvariable zu gehen und diese anschließend über C wieder auseinanderzudrösseln kenn ich auch ...

    Man was ich alles kenne

    Nu sagt eYe aber:

    Zitat Zitat von eYe Beitrag anzeigen
    Und diese ganzen Word Variablen kannste dann in einem Array zusammenfassen, das kostet dich dann auch nur einen Powertag
    Und das versteh ich nicht ganz !

    Meint er damit eine Doppel/Wortvariable in WinCC anlegen und diese in der SPS wie von godi bereits gezeigt entsprechend nach Bedarf zu füllen ?

    Gruß
    Christian

  12. #20
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    565
    Danke
    73
    Erhielt 19 Danke für 18 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    keine ahnung. Aber einen anderen weg als über Rohdaten Variablen zu sparen kenn ich ehrlich gesagt auch nicht.

Ähnliche Themen

  1. WinCC Variablen
    Von visu90 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 14:44
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 08:28
  3. WinCC 5.1 Externe Anwendung schliessen
    Von repök im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2009, 08:32
  4. WinCC v6.2, externe Anwendung starten
    Von Carlos im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.12.2006, 20:19
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.04.2006, 19:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •