Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Umfrageergebnis anzeigen: Wie ist der Stand von WinCC flexible

Teilnehmer
437. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • So wie es ist reicht es mir völlig aus!

    28 6,41%
  • Ist verbesserungsfähig, alle oder einige der Punkte sollten rein!

    314 71,85%
  • Ist der letzte Schrott!

    80 18,31%
  • Was ist WinCC flexible?

    15 3,43%
Seite 22 von 24 ErsteErste ... 122021222324 LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 240

Thema: WinCC flexible Wunschliste

  1. #211
    Registriert seit
    10.08.2010
    Beiträge
    770
    Danke
    1
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    bildauflösung von 1366x768 oder frei skalierbar

  2. #212
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.177
    Danke
    922
    Erhielt 3.288 Danke für 2.657 Beiträge

    Standard

    Der Dialog mit den Transfereinstellungen könnte geändert werden, statt
    [ ] Rücktransfer aktivieren
    [v] Benutzerverwaltung überschreiben
    [ ] Datensätze überschreiben
    besser so
    Zum Panel übertragen:
    [ ] Quellprojekt für Rücktransfer
    [ ] Runtime Projekt
    [v] Benutzerverwaltung
    [ ] Datensätze
    so daß man alles auch einzeln (z.B. die Benutzerverwaltung) ohne Runtime-Projekt übertragen kann.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet
    Zitieren Zitieren Einzeltransfers ohne Runtime Projekt  

  3. #213
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.177
    Danke
    922
    Erhielt 3.288 Danke für 2.657 Beiträge

    Standard

    Für mich gab es 3 Gründe, vom vertrauten WCF2007 zu WCF2008 umzusteigen
    * Abstellmöglichkeit der User-Sperrung nach 3x falsches Passwort
    * zur Laufzeit veränderbare Textlisten
    * von Siemens versprochene "drastische" Erhöhung der Performance der Kurvenanzeigen

    Nun, die ersten beiden Sachen funktionieren ganz unspektakulär wie erwartet, da gibt es bis jetzt nichts besonderes zu berichten.
    Zu den Kurvenanzeigen hier mal ein Erfahrungsbericht.

    Anfang 2008 hatte ich ein WCF-Projekt auf 15"-Touchpanels zu realisieren, wo 35 Variablen für ca. 1 Monat archiviert und in Kurvenanzeigen
    dargestellt werden sollten. Für die Realisierung wurde das zu dem Zeitpunkt aktuelle WCF 2007 HF4 benutzt. Leider waren da die MP377 15"
    überraschend für die Lieferung nicht freigegeben, so daß das Projekt noch mit MP370 15" realisiert werden mußte.

    Ziemlich schnell mußte ich erkennen, daß das MP370 mit WCF2007 diese Aufgabe nicht praxistauglich erfüllen konnte. Das erste Aufrufen und das
    Blättern in einer Kurvenanzeige dauerte bis zu 3 Minuten. Nur durch eine drastische Reduzierung der Anforderungen und mehrere Änderungen der
    Projektierung konnte die Kurvendarstellung halbwegs benutzbar gestaltet werden: auf einer Kurvenanzeige durften maximal 4 Kurven dargestellt
    werden, jede Kurvenanzeige erhielt ein eigenes Variablenarchiv (nun 9 Archive für 10 Kurvenanzeigen), der Archivumfang wurde auf reichlich
    1 Woche reduziert und die Variablen wurden nur bei Änderung archiviert. Zusätzlich mußte jede Kurvenanzeige zweimal (umschaltbar) erstellt
    werden: einmal aus den Archivdaten und einmal als Echtzeit-Kurve (da allerdings nur 999 Datenpunkte pro Kurve möglich, was ca. 1,3 Stunden
    entspricht bei 1 Datenpunkt je 5 Sekunden).
    Die Archiv-Variablen liegen alle direkt im Ordner Variablen (kein Unterordner), die Variablennamen sind durchschnittlich 16 Zeichen lang.

    Archivumfang:
    35 Variablen, zusammen ca. 600.000 Datensätze in 9 Archiven, Archivierungszyklus 15x 5s + 7x 10s + 13x 1min, alle nur bei Änderung ins Archiv,
    Gesamtgröße ca. 27MB auf CF-Card (MP370: max 512MB-Card möglich)

    Damit ich die Archive regelmäßig während laufender Runtime auf einen Windows-PC übers Netzwerk kopieren kann und auch immer mindestens 5 Tage
    zurückblättern kann, hatte ich mich für segmentierte Umlaufarchive mit 5 Segmenten entschieden (dazu muß man in WCF2007 und WCF2008 übrigens
    bei der Anzahl Archive = 4 einstellen ).

    So sieht ein Datensatz in einem CSV-Variablenarchiv aus ("VarName";"TimeString";"VarValue";"Validity";"Time_ms"):
    "T1_P_Steigleitung";"17.9.2010 04:32:12";1,77;1;40438189027,7778
    Mit WinCC flexible 2007 HF4 ergaben sich folgende Zeiten:
    Initialisierung der Archive bei Runtimstart: 5:10 Minuten (solange werden keine Skripte bearbeitet!)
    Aufruf einer Archiv-Kurvenanzeige: 35 bis 50 Sekunden
    Blättern in einer A.-Kurvenanzeige: 35 bis 50 Sekunden

    Bei zu schnellem Blättern konnte es passieren, daß die Runtime Schaden nahm: Grafikanzeigen wurden mit den berühmten Kakteen dargestellt.
    Erst nach einem Beenden und Neustart der RT wurden wieder die richtigen Grafiken angezeigt.

    An der Anlage sind 4 Stück MP370 15" mit identischem WCF-Projekt vorhanden, von denen allerdings nur 1 Panel die Variablenarchive schreibt.

    Vor vier Wochen habe ich nun an dieser Anlage das Update zu WinCC flexible 2008 SP2 Upd1 gemacht. Große Überraschung: 45 Sekunden nach RT-Start
    meldete die Runtime, daß die Initialisierung der von WCF2007 vorhandenen Archive beendet sei. Allerdings wollten die Kurvenanzeigen auch nach
    mehreren Minuten Eieruhr keine Kurven anzeigen. Es stellte sich dann leider heraus, daß sämtliche Archiv-Dateien von der neuen WCF2008-Runtime
    zerschossen worden waren. Ich habe die Archiv-CF-Card neu formatiert und das Panel dann 3 Wochen in Ruhe archivieren lassen.

    Nun nach 3 Wochen mit durchschnittlich 2 Wochen echten Daten in den Archiven ergeben sich folgende Zeiten unter WinCC flexible 2008 SP2 Upd1:
    Initialisierung der Archive bei Runtimstart: 50 Sekunden
    Aufruf einer Archiv-Kurvenanzeige: knapp 10 Sekunden
    Blättern in einer A.-Kurvenanzeige: knapp 10 Sekunden

    Das Finden des für die Kurvenanzeige relevanten Archiv-Abschnitts ist nun wesentlich besser gelöst. Man sieht aber immer noch deutlich, daß
    die Kurvenanzeige die Datenpunkte für jede Kurve einzeln aus dem Archiv liest, also bei 4 Variablen das Archiv 4 mal ausliest.
    Das Erscheinen der Kakteen statt der Grafiken konnte ich nicht mehr provozieren.


    Warum schreibe ich diesen Erfahrungsbericht unter "WinCC flexible Wunschzettel"?
    Weil es bei der Variablenarchivierung immer noch einen Schönheitsfehler gibt:

    Wenn man wie in diesem Projekt Variablen nur bei Änderung archiviert, dann ist die Archivierungssoftware leider nicht so schlau, daß beim
    Neu-Anlegen des Archivs oder beim Segmentwechsel alle Variablen einmal archiviert werden. Wenn sich nun über die Archiv-Gesamtdauer eine
    Variable nicht einmal ändert, dann dauert der Erst-Aufruf der Kurvenanzeige und das Blättern wieder ca. 40 Sekunden, bis die Kurvenanzeige
    feststellt, daß die gesuchte Variable überhaupt nicht im Archiv enthalten ist. Die Kurve wird dann nicht angezeigt und der Variablenwert in
    der Wertetabelle als ######## ausgegeben.

    Ich habe dieses Problem so gefixt, daß ich bei jedem Runtimestart und per Aufgabenplaner jede volle Stunde alle Variablen mit der Systemfunktion
    "ArchiviereVariable" einmal zwangs-archiviere. Nun dauert das Aufrufen der Kurvenanzeige und das Blättern nur noch max. 10 Sekunden.

    Übrigens bleibt die Systemzeitanzeige in einem Datum-Uhrzeit-Feld stehen, solange eine Kurvenanzeige "beschäftigt" ist. Dadurch läßt sich ohne
    Stopuhr gut die benötigte Zeit für einen Vorgang ermitteln.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet
    Zitieren Zitieren Erfahrungsbericht: Kurvenanzeige und Variablenarchive  

  4. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    funkdoc (01.10.2010),Perfektionist (30.09.2010),rostiger Nagel (30.09.2010)

  5. #214
    Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    491
    Danke
    43
    Erhielt 45 Danke für 42 Beiträge

    Standard

    hallo pn/dp

    hast du auch schonmal ausprobiert, wievele datensätze sich in einer kurvenanzeige darstellen lassen ohne dass man dafür im winccflex ein variablenarchiv für die kurvenanzeige anlegt, sondern die datensätze aus einem DB online auslest und so in der kurve darstellt ohne dass es zu sehr die zykluszeit beeinträchtigt. somit wäre das archiv auf der CPU und benötigt keine statische verbindung zu einer wincc runtime und kann ausfallsicher von der cpu selbst aufgezeichnet werden.

    interessant wäre es für eine cpu mittlerer performance (zb. 317PN/DP).
    also ich habe das schonmal gemacht, aber eben nur bis 1000 datensätze.
    ich muss sagen dass das gut funktionierte und die kurve innerhalb einer sekunde dargestellt werden konnte. gut bei 60 000 datensätzen sieht das auch schon wieder anders aus.

    grüsse

  6. #215
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.177
    Danke
    922
    Erhielt 3.288 Danke für 2.657 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von funkdoc Beitrag anzeigen
    hast du auch schonmal ausprobiert, wievele datensätze sich in einer kurvenanzeige darstellen lassen ohne dass man dafür im winccflex ein variablenarchiv für die kurvenanzeige anlegt, sondern die datensätze aus einem DB online auslest
    Das habe ich noch nicht ausprobiert. Ich meine, die Systemgrenze liegt bei ~ 1000 Datenpunkten je Kurve.
    Doch ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, wie ich 600.000 Datensätze mit zusammen 27MB in der CPU unterbringe ... (es ist eine 315-2 PN/DP)
    Gut, in der CPU archiviere ich effizienter als WinCCflex in CSV, doch es wären immer noch knapp 5MB, die auch noch für die Kurven expandiert und segmentiert werden müßten - nee, nee, das tue ich meiner CPU nicht an. Jetzt mit WCF2008 sind die Kurvenanzeigen ja leidlich nutzbar. Wenn der Kunde unbedingt was schnelleres gebraucht hätte, dann hätte er eine PC-RT nehmen können. Wollte er aber nicht.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  7. #216
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.622
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Noch eine Verbesserungswunsch.

    Nach STEP7 5.5 und Firmware 3.2 kann man die IP Adressen auf die CPUs per Anwenderprogram ändern. Super. Dann kann man die IP Adressen auf der Kunden-LAN anpassen, ohne Programmänderung.

    Aber, es scheitert auf das WinCC Flex nur mit feste IP Adressen arbeitet.
    Also, bitte um ein Funktion wo man die IP Adressen dynamish einstellen kann.

    Eine möglicheit wäre mit start Parametern.
    Z.B.: HmiRTm.exe Target_IP="192.168.1.123"
    Jesper M. Pedersen
    Zitieren Zitieren Onlineverbindung - IP Adresse dynamisch eintellbar.  

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu JesperMP für den nützlichen Beitrag:

    Funky (11.11.2010)

  9. #217
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    71
    Danke
    0
    Erhielt 17 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von JesperMP Beitrag anzeigen
    Noch eine Verbesserungswunsch.

    Nach STEP7 5.5 und Firmware 3.2 kann man die IP Adressen auf die CPUs per Anwenderprogram ändern. Super. Dann kann man die IP Adressen auf der Kunden-LAN anpassen, ohne Programmänderung.

    Aber, es scheitert auf das WinCC Flex nur mit feste IP Adressen arbeitet.
    Also, bitte um ein Funktion wo man die IP Adressen dynamish einstellen kann.

    Eine möglicheit wäre mit start Parametern.
    Z.B.: HmiRTm.exe Target_IP="192.168.1.123"
    Hast du dir schon mal die Systemfunktion "wechsle Verbindung" angesehen? Damit lässt sich die Adresse (MPI/DP/IP) der Steuerung zu der die Verbindung aufgebaut wird umstellen.
    Was nicht geht ist die IP Adresse des Panels per Funktion zu ändern, dazu muss man immer noch in die Systemsteuerung gehen. Wenn es dafür noch eine Funktion gäbe, das währe toll.

  10. #218
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.622
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    nics,

    Wechsle Verbindung wäre vielleicht eine möglicheit.
    Irgendwie muss man die IP Adresse speichern, und bei jeden Startup muss die IP eingelesen werden, und der Systemfunktion Wechsle Verbindung verwendet.

    Es fehlt mir ein System Event "Startup", schon vor das Program versucht die Verbindung aufzubauen.
    Jesper M. Pedersen

  11. #219
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    813
    Danke
    180
    Erhielt 79 Danke für 75 Beiträge

    Standard

    Wenn ein neues Betriebssystem auf ein OP geladen werden muss, erscheint ein Fenster Sinngemäß "Wollen sie das neue Betriebssystem laden?". Wenn man dieses Fenster mit "OK" bestätigt, erscheint ein Fenster mit der Aufforderung Sinngemäß "Booten sie das Gerät".
    Es wäre schön, wenn bei dem Fenster Sinngemäß "Wollen sie das neue Betriebssystem laden?" der Hinweis "... dann Trennen sie das Gerät von der Versorgungsspannung und drücken OK" erscheinen würde.

    Ich habe mich einige Zeit gefragt, warum ich das laden vom Betriebssystem so oft versuchen muss, bevor es klappt.
    Das Zeitfenster zwischen der Meldung Sinngemäß "Booten sie das Gerät" und der Chance das Gerät zu booten, sodas WIN CC flexible das mitbekommt, ist echt eng (wenige Sekunden).
    Gruß Jan

    Wer fragt, bekommt Antworten.

  12. #220
    Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    2
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Euh...STIMMT

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.09.2011, 14:16
  2. STEP7 Wunschliste (ab v11).
    Von JesperMP im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 17:10
  3. Wunschliste für Target VISU
    Von Chräshe im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.06.2010, 12:42
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 08:11
  5. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 08:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •