Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Thema: Einführen der Beschriftungsfolien in das OP177

  1. #21
    Topse ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    34
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das mit der Druckluft ist auch bei uns das gängige Mittel um die Folien an ihren Platz zu schieben. Hatte aber auch hier das ein oder andere Mal Probleme.

  2. #22
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.414
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Ich verwende neuerdings zwei herkömmliche Stahlmassstäbe als Einführhilfe. An einem Ende sind diese zur einfacheren Handhabung mit einem Kabelbinder verbunden. Man kann damit Nachschieben wie mit einer Pinzette oder man kann es einfach als Führung verwenden, da die Stahlmassstäbe sind etwas schmaler sind als die Beschriftungsstreifen. Das flutscht nur so, sag' ich euch. Man hinterlässt hiermit auch keine Fingerabdrücke. Ich glaube, ich hatte damit auch schon Streifen im eingebautem Zustand gewechselt. Das teste ich demnächst noch einmal.


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  3. #23
    Registriert seit
    08.03.2006
    Beiträge
    44
    Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Meine Vorgehensweise:

    - Weiße Kunststoff-Folie im Laser beschriften, da Papier zu dünn ist und leicht knickt

    - Die Streifen eher schmäler schneiden, sonst bleiben sie hängen

    - Die benötigten LEDs mit einem Skalpell ausschneiden, damit der Ausschnitt sauber aussieht

    - Beim Einführen der Folie mit dem Orginalstreifen nachhelfen oder einen dünnen Federstahl (dünner und flexibler als ein Stahlmassstab) verwenden


    Kritik an Siemens:
    - Der Hintergrund der Tasten des OP177B ist zu dunkel. Wäre er weiss, so hätte man eine Klarsichtfolie mit schwarzer Beschriftung verwenden können.

    - Die Helligkeit der LEDs des OP177B ist zu dunkel. Beim OP170B waren sie trotz der Kunststofffolie sichtbar, beim OP177B sind sie nicht mehr sichtbar.

    - Die LEDs gehören neben den Beschriftungsstreifen. Kein schneiden notwendig und kein hängenbleiben mehr.

    Antwort vom Customer Support:
    Dann nehmen Sie doch ein TP!
    Gruß Eumel

    Motivier' dich selbst, sonst motiviert dich keiner!

Ähnliche Themen

  1. OP177 screenshot
    Von oleanderkiro im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 15:57
  2. OP177 und MP177 an einer 315er
    Von PG710 im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 12:13
  3. Hinterleuchtung OP177 abschalten ?
    Von AndreK im Forum HMI
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.03.2008, 01:41
  4. Suche TP/OP177
    Von Rainer Hönle im Forum Suche - Biete
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.08.2006, 13:06
  5. Kabel in Schaltschränke einführen
    Von Balou im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.10.2004, 19:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •