Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Was ist eigentlich ein Operator Panel?

  1. #1
    Registriert seit
    03.12.2007
    Beiträge
    29
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    kann mir jemand sagen, was eigentlich ein Operator Panel ist? Im allgemeinem ist es für mich ein Gerät, das ein Betriebssystem hat, mit SPS kommunizieren kann und für die Bedingung und Beobachtung der Anlage dient. Wo liegt nun dann der Unterschied zwischen dem OP und Industrie PC? Der kann das ja auch! Weist jemand eine genaue Definition?

    Danke
    Zitieren Zitieren Was ist eigentlich ein Operator Panel?  

  2. #2
    Registriert seit
    19.09.2007
    Beiträge
    38
    Danke
    4
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Ein Operator Panel ist genauso, wie ein Touchpanel ein HMI, also eine reine Bedienoberfläche (Hardware) mit Ausgabe- und Eingabemöglichkeit.
    Es wird mit Hilfe eines Bussystems (z.B. MPI oder Profibus) mit der Steuerung verbunden.
    Im Gegensatz zum Touchpanel erfogt die Eingabe über Tasten neben der Anzeige. Beim Touchpanel, wie der Name schon sagt, erfogt dies direkt auf dem Bildschirm.
    Die Anzeige bzw. Bildschirm können da bei unterschiedlichen Anforderungen entsprechen und je nach Typ als LCD, DSTN oder TFT Panel realisiert sein.

    Das Grundkonzept von Touch- und Operatorpanels ist grundlegend gleich, nur das eben die Eingabe bzw. Bedienung auf zwei unterschiedlichen Wegen vollzogen wird und damit natürlich diese anders projektiert werden müssen.

    Die Anzeige- bzw. Bedienoberfläche muss mit einer entsprechenden Software (z.B. für Siemens WinCC flex) projektiert werden.

    Industrie PC sind aus dem Grund schon nicht, da ihre Struktur vollkommen anders ist.
    Es wird zum Beispiel nicht ein gängiges Betriebssystem und erweiterbare Peripherie vorausgesetzt.

    Die größeren Panels von Siemens laufen alle mit Windows CE als Betriebssystem und lassen dem entprechend auch nur einen geringen Softwareumfang zu. Das Design dieser Systeme ist ausschließlich für den Runtime-Betrieb ausgelgt.

    Durch Operator Panels erfolgt ausschließlich die Bedienung aber nicht die Steuerung, die ist bei Industrie-PCs anders. Da lassen sich auf Steueraufgaben einrichten. Panels benötigen dazu immer eine eigenen Steuerung.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu spybot für den nützlichen Beitrag:

    Alexf2d (03.01.2008)

  4. #3
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    31
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Die Panel die ich so kenne haben eins gemein, keine oder wenig mechanik die wartungsbedürftig ist, meist ein abgespacktes Besy auf die jeweilige Visu zurechgeschnitten, sind fertig konfiguriert, dh nicht oder begrenzt nachrüstbar....

    ein PC ist eben ne andere Katagorie, hat Aufrüstkapazitäten meist ein komplettes Besy und eine Applikation die die Visu unterstützt, naja und ist mitunter wesentlich empfindlicher (bes. die Festplatte was erschütterung angeht) als ein Panel im Industriebereich. Zudem haben die meisten PCs Luft/Wasserkühlsysteme die der Wartung bedürfen vor allem wenn sie im Dauerbetrieb laufen.

    das mal grob ansonsten gibts sicher noch unmengen an unteschieden aber alle wird wohl kaum jemand am stück kennen irgendwer weis immer noch einen wesentlichen oder unwesentlichen
    Ein Problem ist halb gelöst, wenn es klar formuliert ist.
    John Dewey
    (20.10.1859 - 1.6.1952)

  5. #4
    Alexf2d ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.12.2007
    Beiträge
    29
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Der Unterschied zwischen Touch- und Operator Panel ist mir klar.

    Sind bei einem IPC ein gängiges Betriebssystem und erweiterbare Peripherie wirklich die Voraussetzung? Man kann einen IPC auch so abspecken, dass dort nichts mehr mit der Erweiterung geht.

    Die OPs haben ein Windows CE Betriebssystem, also ein Embeddeb Betriebssystem. Meiner Meinung nach, ist das der Hauptpunkt. Da sobald ein Gerät ein vollständiges Betriebssystem unterstützt ist es schon ein PC, egal ob das nachrüstbar oder nicht ist. Ich denke, dass für die Definition auch keine Rolle spielt, ob dort die wartungsfreie oder nicht wartungsfreie Bauteile eingesetzt werden.

  6. #5
    Registriert seit
    19.09.2007
    Beiträge
    38
    Danke
    4
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Wenn dir das alles so klar ist, wieso fragst du dann?

    Aber nochmal:

    IPC - universal Gerät
    OP/TP - ein Aufgabengebiet und zwar HMI

  7. #6
    Alexf2d ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.12.2007
    Beiträge
    29
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich Frage, weil diese nur meine Gedanken sind. Und die müssen ja nicht richtig sein. Worauf ich im Forum hoffe, ist eine Diskussion, bei der ich der Lösung nahe komme.

  8. #7
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Alexf2d Beitrag anzeigen
    ...
    Wo liegt nun dann der Unterschied zwischen dem OP und Industrie PC?
    ...
    ich denk mal, der Übergang ist fließend. Eine klare Abgrenzung kann ich persönlich im Moment nicht erkennen.

  9. #8
    Alexf2d ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.12.2007
    Beiträge
    29
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hej spybot, wenn du meine Antwort: „Der Unterschied zwischen Touch- und Operator Panel ist mir klar.“ gemeint hast, dann sorry. Habe dich falsch verstanden, ich habe nur so kurz und knapp geantwortet, weil ich das eigentlich nicht gefragt habe. Wollte das dabei schreiben aber irgendwie vergessen. Sorry noch mal.

    Deine erste Antwort war sehr umfassend und informativ, vielen Dank.

    OK ich fasse schon mal zusammen:


    "Ein Operator Panel ist ein Gerät das speziell für die Bedienung und Beobachtung nicht aber für die Steuerung der Anlagen ausgelegt wird. Die Kommunikation mit SPS erfolgt über interne Schnittstellen (MPI, Profibus). Es werden keine gängiges Betriebssystem und erweiterbare Peripherie vorausgesetzt. In der Regel wird ein Embedded Betriebssystem (z.B. Windows CE oder firmeneigene System) eingesetzt und die HW wird so konfiguriert, dass das Gerät wartungsfrei, sehr kompakt und nur bedingt nachrüstbar ist. Die Visualisierung läuft in Runtime-Betrieb und muss extern projektiert werden."

    Und? Wie findet Ihr die Definition?

  10. #9
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    31
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Jo kommt der Sache ziemlich nahe.

    Nochwas zu wartungsfrei und nicht Alex. Es spielt immer dann eine Rolle wenn es zur Einsatzplanung kommt. Bei einigen Einsatzgebieten wird da speziell Wert darauf gelegt weil man nicht "regelmässig" rankann um mal ne Wartung durchzuführen, und es ne mittlere Katastrophe bedeuten kann wenn desding ausfällt im laufenden Betrieb. Ich mein da keine Sicherheitssachen die in der Regel anders abefangen werden, müssen oder sollten .

    Was noch wichtig ist das eben OP/TP auszeichnet, wie nah sie einem PC auch immer kommen, das zB meist auf Festplatten und ähnlich mechanisch anfällige Medien verzichtet wird.
    Das das Sinn macht kann ich dir auch an nem Beispiel belegen wo ein OP unmittelbar (zwar etwas stossgedämpft) am Rahmen eine Tiefziehanlage war. Ich glaub nicht, daß eine Festplatte das lange mitgemacht hätte weil so gut war dort die Dämpfung nicht . Als Ergebnis des Serviceeinsatzes wurde auch an der Dämpfung was getan, weil man das geliebte Panel nicht weiter weg zB in den 2,5m daneben befindlichen Schaltschrank einsetzen wollte.^^
    Ein Problem ist halb gelöst, wenn es klar formuliert ist.
    John Dewey
    (20.10.1859 - 1.6.1952)

  11. #10
    Registriert seit
    19.09.2007
    Beiträge
    38
    Danke
    4
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Alexf2d Beitrag anzeigen
    Hej spybot, wenn du meine Antwort: „Der Unterschied zwischen Touch- und Operator Panel ist mir klar.“ gemeint hast, dann sorry. Habe dich falsch verstanden, ich habe nur so kurz und knapp geantwortet, weil ich das eigentlich nicht gefragt habe. Wollte das dabei schreiben aber irgendwie vergessen. Sorry noch mal.

    ...

    Und? Wie findet Ihr die Definition?
    Jepp, ist OK.

    meinen letzten Punkt würde ich aber noch mit reinnehmen.
    IPC - universal Gerät
    OP/TP - ein Aufgabengebiet und zwar HMI

Ähnliche Themen

  1. Micromaster 440 Operator Panel AOP
    Von Paul im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.03.2011, 22:22
  2. Panasonic / Matsushita NAIS FP0-C32T + ATM-20 Operator Panel
    Von dboxfutzi2002 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.11.2010, 15:11
  3. Moeller Touch Operator Panel
    Von Moelli im Forum Suche - Biete
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 18:31
  4. Touch oder Operator Panel ??
    Von Ulli G. im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 14:34
  5. Brauche für S5 ein Operator Panel
    Von knockout im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.08.2007, 07:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •