Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Rezeptur bei WinCC flexible: Variablensynchronisation

  1. #1
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Gemeinde,

    ich stellte mal zwischendurch fest, dass Variablen synchronisieren und Variablen offline wohl die Standardeinstellungen bei WCf sind. Ich persönlich favorisiere dagegen, dass nichts (automatisch) synchronisiert wird.

    Nun befürchte ich, dass einige Kollegen (sicherlich auch hier im Forum) möglicherweise lieber mit der Synchronisation arbeiten. D.h., der Endkunde läuft schließlich an verschiedenen Maschinen an das im Prinzip gleiche Panel mit im Prinzip dem gleichen Rezepturverwaltungsbild und hat aber ein unterschiedliches Verhalten, wenn er nun die Rezepte verwalten will. Ich denke mal, das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass der Kunde bei mir lernt: "Du kannst das Rezept Dir erstmal auf den Bildschirm laden und in aller Ruhe angucken", dann zur nächsten Maschine läuft, dort dann schon mit Wahl des Rezepts die Maschine umparametriert.

    Wo wir beim Thema "Norm für HMI" schon wieder wären?


    siehe auch:

    http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=17383
    Zitieren Zitieren Rezeptur bei WinCC flexible: Variablensynchronisation  

  2. #2
    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    416
    Danke
    14
    Erhielt 45 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    Ich handhabe es wie du!
    Erst gucken und dann laden...

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu xhasx für den nützlichen Beitrag:

    Perfektionist (18.01.2008)

  4. #3
    Avatar von Perfektionist
    Perfektionist ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    @xhasx: Danke ...

    warum ich gerade diese Frage stelle: mein Chef und ich haben gerade eine leidenschaftliche Diskussion darüber, wieviele Tastendrucke einem Anwender zuzumuten sind.

    Der Istzustand:
    Einmal gibt es eine Rezepturanzeige für die Produktionsdaten. Da ist keinerlei Rezeptur auswählbar, nur die Datensätze. und wenn der Datensatz gewählt ist, wird er auf dem Bildschirm angezeigt und muss dann mit dem einzig vorhandenen Button zur Steuerung übertragen werden. Zum anderen gibts eine Rezepturanzeige in gesondertem Bereich mit allen Möglichkeiten.

    jetzt ist das Laden kein Problem, aber einen geänderten Datensatz anschließend sichern, ob neu oder auf bestehend - da scheint der Anwender überfordert zu sein?

    Mein Chef meint, das wäre mit der Variablensynchronisation einfacher für den Endanwender ...


    EDIT: ... aber wenn ich mir jetzt die Hilfe zur Variablensynchronisation anschau, dort noch was von gesonderter Schaltfläche lese ... dann erscheint mir das Ganze als Vollquatsch, sowohl diese Synchronisiererei, wie auch die von mir gestellte Frage

    na ich spiel jetzt mal zusammen mit meinem Chef damit ein wenig rum ...
    Geändert von Perfektionist (18.01.2008 um 12:38 Uhr)

  5. #4
    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    416
    Danke
    14
    Erhielt 45 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    Ich glaub du bist weiter wie dein Chef. War in meinem alten Laden auch so. Das hat man immer schon so gemacht...
    Zuerst sollte man schon nachfragen ob man die Änderungen auch speichern will. Ist bei jeder Windoofanwendung so...

  6. #5
    Avatar von Perfektionist
    Perfektionist ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Unglücklich


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also, meine Rezepturanzeige ist nun durch Chef mit folgenden Merkmalen versehen worden:

    Datensatz wird in dem Moment, wo man ihn anwählt, in die Steuerung übertragen.

    Daten werden nicht angezeigt (keine Tabelle).

    Es gibt nur die Buttons "Speichern", "Speichern unter" und "Löschen".

    Und es gibt einen kleinen Trick, wie man es fertig bringt, dass nach Verlassen der Rezepturanzeige und dem Wiederanwählen des Rezepturanzeigebildes noch die aktuelle Rezeptur angezeigt wird. Danke, Chef!

    und zusätzlich werden an den Pull-Down-Knopf und die drei anderen Knöpfe Texte rangemacht, weil Mechaniker unter Umständen mit den Diskettensymbolen nichts anzufangen wissen (dass das "x" bei CE nicht nur für Ausgang, sondern auch für löschen steht, musste auch ich erst lernen).

    So, nun sind wir bei der absolut minimalsten Rezepturanzeige/verwaltung angekommen, die mit direkter Synchronisation hin und her funktioniert und hoffentlich keinen Anwender mehr mit irgendwelchen "von und zu Steuerung"-Buttons stresst. Für mich persönlich darf ich in einem geschützen Bereich, der für Benutzer/Betreiber unzugänglich ist, entsprechend die vollständige Rezepturverwaltung mitsamt der Maschinendatenrezeptur einrichten - natürlich mit zusätzlichem Produktionsdatenrezept, bei dem dann die Variablen nicht synchronisiert sind.
    Zitieren Zitieren und so ists augegangen ...  

Ähnliche Themen

  1. WinCC flexible/Rezeptur/Eingabe
    Von c.wehn im Forum HMI
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.03.2013, 16:37
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 15:06
  3. WinCC flexible Rezeptur erstellen
    Von iPDI im Forum HMI
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 14:10
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2007, 18:35
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2005, 00:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •