Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Sps-Stop-Erkennen Im TP177B

  1. #1
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    USA
    Beiträge
    815
    Danke
    3
    Erhielt 73 Danke für 57 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen,

    ich habe eine Siemens 315-2DP und an dieser hängt via Profibus ein TP177B.
    In der SPS habe ich eine Variable Status angelegt, fuer den Status der Anlage z.B.
    Staus= 1 ---> entspricht im TP177B NOT-AUS betätigt
    Status=2 ---> entspricht Anlage EIN
    Status=3---> entspricht Anlage AUS
    ::::
    ::
    ::
    Status=10 --->SPS IN STOP???
    das Problem liegt darin, dass mein TP177B nicht mitbekommt, wenn die SPS in stop bzw. ausgefallen ist (die Verbindungen ist weg).
    Hat jemand von euch eine Idee? (manche wuerden ein LiveBit vorschlagen, das hilft mir aber nicht weiter)

    Danke im Voraus

    Gruß johni
    Geändert von johnij (03.02.2008 um 09:29 Uhr)
    Zitieren Zitieren Sps-Stop-Erkennen Im TP177B  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.797
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    ... das Einzige, das mir dazu einfällt wäre : Fehler-OB's

    Wenn die SPS in Stop geht, dann gibt es da eigentlich für jede Ursache einen OB. Dort müßtest du dann deinen Status setzen und im OB100 wieder zurücksetzen.

    Gruß
    LL

  3. #3
    Registriert seit
    03.11.2006
    Beiträge
    370
    Danke
    2
    Erhielt 75 Danke für 67 Beiträge

    Standard

    Dazu gibt es einen FAQ bei Siemens, link habe ich gerade nicht bei der Hand... such mal nach "Stop SPS Panel", dort findest Du ein Beispiel.

  4. #4
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.728
    Danke
    729
    Erhielt 1.161 Danke für 972 Beiträge

  5. #5
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    2.096
    Danke
    0
    Erhielt 673 Danke für 541 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Sandman Beitrag anzeigen
    Dazu gibt es einen FAQ bei Siemens, link habe ich gerade nicht bei der Hand... such mal nach "Stop SPS Panel", dort findest Du ein Beispiel.
    Das Programm aus der nachfolgenden Siemens-FAQ ist kostenpflichtig und kann bei einem TP177B nicht verwendet werden, da das Panel keine Scriptbearbeitung unterstützt.

    SPS Status "STOP" am Operator Panel anzeigen

    Hinweis:
    Die hier beschriebene Methode, Auswerten der Systemtestzeit der CPU, ist nur mit Bediengeräten möglich, die Scriptbearbeitung unterstützen (Geräte ab der 270-Serie).
    Gruß Kai

  6. #6
    Avatar von johnij
    johnij ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    USA
    Beiträge
    815
    Danke
    3
    Erhielt 73 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    ... das Einzige, das mir dazu einfällt wäre : Fehler-OB's

    Wenn die SPS in Stop geht, dann gibt es da eigentlich für jede Ursache einen OB. Dort müßtest du dann deinen Status setzen und im OB100 wieder zurücksetzen.

    Gruß
    LL
    Hallo,
    was soll mir ein OB100 bringen, wenn es keine verbindung zwischen SPS und TP177B gibt(Sps in Stop)?
    Gruß johnij
    Geändert von johnij (03.02.2008 um 17:09 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.728
    Danke
    729
    Erhielt 1.161 Danke für 972 Beiträge

    Standard

    Warum willst du eigentlich kein Livebit benutzen?
    Deine Statusvariable wertest du solange aus, wie die SPS in RUN ist und mit dem Livebit stellst du fest ob die SPS in Stop ist

  8. #8
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.797
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von johnij Beitrag anzeigen
    Hallo,
    was soll mir ein OB100 bringen, wenn es keine verbindung zwischen SPS und TP177B gibt(Sps in Stop)?
    Gruß johnij
    Schade, dass du den Beitrag von mir, den du zitierst nicht durchgelesen hast ...

    Also nochmal :
    Fehler -> Fehler-OB -> Status setzen -> CPU stoppen
    Neustart der CPU -> OB100 -> Status rücksetzen -> weiter im Programm

    ... alles klar ?

  9. #9
    Avatar von johnij
    johnij ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    USA
    Beiträge
    815
    Danke
    3
    Erhielt 73 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von marlob Beitrag anzeigen
    Warum willst du eigentlich kein Livebit benutzen?
    Deine Statusvariable wertest du solange aus, wie die SPS in RUN ist und mit dem Livebit stellst du fest ob die SPS in Stop ist
    Hallo Marlob,
    ein Watchdog(LiveBit) ist keine vernuenftige Loesunf in meinem Fall.
    Das livebit(zum Beispeil als Taktmerker in der HW) wird immer blinken solange die CPU ON ist. Der Kunde will aber den Status auf der Startseite haben: NOT-Aus, Ein, Aus, SPS in stop........
    Der Status bei mir kommt aus einer FCXY fuer Sicherungen,Not-Aus, Profibusstoerung..... danach wird er in einen DB gespeichert und direkt zum TP177B uebertragen. Alles gut und schoen wenn die Kiste (SPS) läuft.
    Wenn die SPS in Stop geht,bleibt der letzte Wert gespeichert d.h. die Anlage ist immer ON obwohl die SPS keinen Berabeitungszyklus mehr ausfuehrt.

    Ein anderer Nachteil vom TP177B liegt darin, dass man keinen Skript schreiben kann.
    MFG johnij

  10. #10
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo johnij,

    habe gerade mal eine etwas unkonventionelle Lösung probiert.

    Per Aufgabenplaner im OP hab ich den Statuswert jede Minute auf Null gesetzt,
    durch die SPS wird dieser dann wieder auf den richtigen Wert gestellt wenn die SPS läuft.

    Nachteil, für einen Aktualisierungszyklus zeigt das OP eventuell SPS in Stop an. Da könnte man noch mit den aktualisierungszeiten spielen, oder durch einen zweiten Aufgabenplaner den Wert erst später umkopieren .

    Ist zwar nicht ganz lauffähig, aber Script und OB scheiden aus. (OB bei Programmfehlern geht, aber z.B. nicht bei Stromausfall)

    EDIT: Vieleicht über eine Variable hochzählen per Aufgabenplaner, und die SPS setzt das im Run zurück

Ähnliche Themen

  1. Verbindungsunterbrechung an HMI erkennen
    Von marcochriss im Forum HMI
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.10.2010, 12:29
  2. TP177B TP177B Kopplung.
    Von M.R. im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 14:44
  3. Ausreisser erkennen.
    Von McNugget im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 16:57
  4. Variablentyp Erkennen
    Von Markus im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.01.2007, 17:28
  5. Mit TP177B CPU-Stop registrieren
    Von Merten1982 im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.09.2006, 13:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •