Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: WinCCflexible - In Text Datei schreiben

  1. #11
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    was klappt den konkret nicht ...?
    Du bekommst doch ggf. eine Fehlermeldung, oder nicht ?

    Was ist name ? Ein ARRAY innerhalb des Scriptes ?
    Wie lang ist eine Zeile, die du einliest ? Mehr als 254 Zeichen ?

    Gruß
    LL

  2. #12
    Fluffi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    125
    Danke
    13
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    wenn ich das Skript ausführe und die Variablen beobachte werden die Werte einfach nicht übernommen. fehlermeldungen gibts keine.
    das skript wurde auch erfolgreich kompiliert.

    name soll ein array sein. Er ist jedoch nur mit Dim name deklariert
    ein dim name AS ... wie unter VB zb in Excel geht ja leider nicht unter WinCC.
    in einer zeile stehten nur ein paar zahlen höchstens 8 :zb 1234


    gibts eigentlich ùnter VB WinCC irgendeine kleine funktion die mir zb ein meldefenster aufmacht oder den PC Speaker kurz anmacht um zu testen ob das Programm eine gewisse Codestelle erreicht hat ?

  3. #13
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    Eine MessageBox oder so gibt es nicht ...

    Versuch doch mal die Zeilen direkt einzulesen. Meine Vermutung wäre, dass deine " Do While textfile2.AtEndOfStream <> True"-Schleife so nicht funktioniert. Das habe ich bisher nicht eingesetzt ... Alles andere sieht bei mir so ähnlich aus ...

    Gruß
    LL

  4. #14
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.862
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Fluffi Beitrag anzeigen
    ... fehlermeldungen gibts keine.
    das skript wurde auch erfolgreich kompiliert.
    ich behaupe mal, es gibt eine fehlermeldung. und zwar 'typen unverträglich'

    definiere die var: name mal so-> name(1000) wobei 1000 die grösse des arrays angibt.

    das funzt (getestet mit protool)
    Code:
    Dim datei,fso,textfile2,name(100),x
    
    Set fso = CreateObject("Scripting.FileSystemObject")
    
    datei="E:\s7_daten\protool\test.txt"
    Set textfile2 = fso.OpenTextFile(datei, 1)
    x = 0
    Do While textfile2.AtEndOfStream <> true
    x = x + 1
    name(x) = textfile2.ReadLine
    Loop
    VAR_1=name(1)
    VAR_2=name(2)
    VAR_3=name(3)
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  5. #15
    Fluffi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    125
    Danke
    13
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    danke , mit name(100) funktionierts !!
    ich schreib das alles im winCC VB editor und der gibt bei Typen unverträglich leider keine Meldung heraus. Auch sonst generiert das Teil oft ohne Fehlermeldung einen Code auch wenn etwas nicht ganz passt.

  6. #16
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    23
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    also ich habe mit diesen Beispielen meine Probleme:

    Dim datei,fso,fs,textfile1

    Set fso = CreateObject("Scripting.FileSystemObject")
    Set fs = CreateObject("WScript.Shell")

    datei="C:\test.csv"

    If Not fso.FileExists (datei) Then

    Set textfile1 = fso.CreateTextFile(datei, True,True)
    textfile1.WriteLine
    textfile1.Close
    End If

    Darf ich hier erwarten, dass WinCC Flexible 2008 mir eine Datei erzeugt?
    Ich warte vergebens auf diese Datei beim Ausführen des Skripts.
    Bediengerät ist "WinCC flexible Runtime 1.4.0.0"

    Wenn ich nach jeder Zeile ein Bit auf true setze (soll Debug-Modus sein), dann fällt mir auf das Skrit hat Schwierigkeiten bei --> datei="C:\test.csv" <--

    Ich bitte um Hilfe

  7. #17
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    23
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    klappt doch, aber nur nicht auf C:\, sonder auf allen anderen. wieso auch immer

  8. #18
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.862
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard

    möglicherweise ein rechteproblem von win. kannst du auf c:\ über explorer eine datei erstellen?
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  9. #19
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    23
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das wird es wohl sein, also direkt unter C:\ geht es nicht, außer ich erstelle Unterordner.
    Was auch nicht geht ist Beispielsweise D:\Test\Test.txt -> wenn der Unterordner bereits nicht angelegt ist, wird es unter D:\ abgelegt.

    Ein anderes Problem. Wenn ich die Datei habe, dann will ich sie zu festen Zeitpunkten öffnen und an die letzt Zeile die neuen Daten reinschreiben:

    Set fout = fso.OpenTextFile(Dateiname,8 ) 'Adresse, wo Datei liegt
    fout.WriteLine SmartTags("Ein_Wert")

    Das Problem ist, dass er das nicht Zeile für Zeile hintereinander wegschreibt. Nur 1 zeile. Ich nehme an ich verwende den falschen Befehl?
    Geändert von Rafaelius (05.05.2015 um 15:19 Uhr)

  10. #20
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.367
    Danke
    457
    Erhielt 696 Danke für 521 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Rafaelius Beitrag anzeigen
    Set fout = fso.OpenTextFile(Dateiname, 'Adresse, wo Datei liegt
    fout.WriteLine SmartTags("Ein_Wert")

    Das Problem ist, dass er das nicht Zeile für Zeile hintereinander wegschreibt. Nur 1 zeile. Ich nehme an ich verwende den falschen Befehl?
    Ich empfehle dir die Paramter der Methode OpenTextFile mal anzusehen. Parameter 2 mit Wert 8 - Open for Appending. https://msdn.microsoft.com/en-us/lib...(v=vs.84).aspx

    Des weiteren kannst du dir auch Volkers FAQ zu dem Thema durchlesen. Da si d auch viele Codeschnipsel drin. Pass nur auf dass du WinCE (Touchpanel) und Windows (PC-Runtime) nicht verwechselst.
    http://www.sps-forum.de/faq/15348-pr...vb-script.html

    Wenn du die Exceptions in deine Skripten sehen willst kannst du folgendermaßen vorgehen.
    Code:
    On Error Resume Next
    
    'Code der Fehler verursacht...
    If Err.Number <> 0 Then
         ShowSystemAlarm("Mein Fehler: " & Err.Description)
    End If
    Den SystemAlarm bekommst du dann angezeit wenn du ein WinCC-Alarmcontrol einfügst, die Systemmeldungen anhakst und Anzeigeart Meldeereignisse verwendest. 0 Then
    ShowSystemAlarm(
    Geändert von RONIN (05.05.2015 um 15:29 Uhr)
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 12:18
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 09:05
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 07:34
  4. Textausgabe auf TD (Text in Variable schreiben)
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.07.2007, 19:32
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2007, 23:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •