Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: MP270 ohne SPS betreiben?

  1. #1
    Registriert seit
    19.12.2007
    Ort
    91522 ansbach
    Beiträge
    70
    Danke
    30
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi!
    Hab da mal ne komische Frage:
    Kann man ein Panel auch ohne SPS betreiben?

    Wir müssen auf der Arbeit ein Protokollier-System entwerfen, bei dem Beobachtungsaufgaben im Wasser/ Abwasserbereich per Unterschrift und Uhrzeit festgehalten werden müssen. Dabei sind die einzelnen Werte (Von verschiedenen Anlagen) nicht so interessant.
    Über ein Excel-Formular dürfen wir das nicht machen, weil das immer im Nachhinein "nachgetragen" werden kann.
    Meine Idee: Mit WinCC flex ein Panel proggen, bei dem man sich dann alle zwei Std. mit seinem persönlichen PAsswort einloggen muss, und somit eine "digitale Unterschrift" für die Kontrolle setzen muss.
    Dieser Vorgang muss über drei Schichten vom zuständigen Meister ausgeführt werden.
    Das Panel würde ich mit VNC ins Firmennetzwerk stellen. Geniale Idde, oder? Nur funzen muss das halt!!!1
    Was meint Ihr?

    Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe!!!
    Wer n Witz oder Rechtschreibfehler findet, darf sich das abschreiben und dann zu Weihnachten schenken
    Zitieren Zitieren MP270 ohne SPS betreiben?  

  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Pau1e Beitrag anzeigen
    Hi!
    Hab da mal ne komische Frage:
    Kann man ein Panel auch ohne SPS betreiben?

    Wir müssen auf der Arbeit ein Protokollier-System entwerfen, bei dem Beobachtungsaufgaben im Wasser/ Abwasserbereich per Unterschrift und Uhrzeit festgehalten werden müssen. Dabei sind die einzelnen Werte (Von verschiedenen Anlagen) nicht so interessant.
    Über ein Excel-Formular dürfen wir das nicht machen, weil das immer im Nachhinein "nachgetragen" werden kann.
    Meine Idee: Mit WinCC flex ein Panel proggen, bei dem man sich dann alle zwei Std. mit seinem persönlichen PAsswort einloggen muss, und somit eine "digitale Unterschrift" für die Kontrolle setzen muss.
    Dieser Vorgang muss über drei Schichten vom zuständigen Meister ausgeführt werden.
    Das Panel würde ich mit VNC ins Firmennetzwerk stellen. Geniale Idde, oder? Nur funzen muss das halt!!!1
    Was meint Ihr?

    Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe!!!

    ...das ist wirklich ne komische Frage - fast schon Trollverdächtig komisch.

    ...wenn schon FLEX dann KEIN Panel sondern eine Runtime auf PC, wie
    gesagt, die Fragestellung ist schon sehr speziell.

    Gruß

  3. #3
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.270
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard

    Geht natürlich, mit internen Variablen, Scripts, schreiben in Textdateien etc., wenn man ein MP übrig hat allemal.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  4. #4
    Registriert seit
    19.12.2007
    Ort
    91522 ansbach
    Beiträge
    70
    Danke
    30
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    achso?
    Ohne Panel würde das auch einwandfrei funzen???? Einfach nur auf einem Rechner im Netzwerk Runtime nudeln lassen, fertig???

    Muß erstmal was raustüfteln, wie ich die Unterschrift dann speichere.... ohne Audit natürlich.

    Vielleicht einfach "Benutzerwechsel" protokollieren, und dann den eingeloggten Benutzer nach einer Minute wieder rauswerfen?
    Ich meine, dass man praktisch sich einloggen muss, und das dann die digi Unterschrift ist.... Müsste doch funzen oder?
    Wer n Witz oder Rechtschreibfehler findet, darf sich das abschreiben und dann zu Weihnachten schenken

  5. #5
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Ich hab das bei mir so.

    Taste einloggen mit Passwort.
    Diese Taste ruft ein neues Bild auf: Im meine Fall Produktfreigabe
    Wenn der eingeloggte die Produktfreigabe drückt wird gespeichert und direkt ausgeloggt, also ohne die eine Minute Wartezeit.

  6. #6
    Registriert seit
    19.12.2007
    Ort
    91522 ansbach
    Beiträge
    70
    Danke
    30
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ich bräuchte dann noch eine Ausgabe des Archivs auf dem Bildschirm, damit man gleich sehen kann, wer wann das letzte mal "unterschrieben" hat.
    Wenn das ganze Archiv, oder zB die letzten 12-24 Stunden ausgegeben würden wäre das echt genital!!!
    Geht das auch? Einfach als Liste oder sonstirgendwie....

    Wer n Witz oder Rechtschreibfehler findet, darf sich das abschreiben und dann zu Weihnachten schenken

  7. #7
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.866
    Danke
    78
    Erhielt 806 Danke für 549 Beiträge

    Standard

    das ganze ist aber nur genauso sicher wie excel.
    die datei die du mit der runtime schreibst, lässt sich ohne probleme ändern.
    da gibts bestimmt programme für. wüsste im mom aber keins
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  8. #8
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von volker Beitrag anzeigen
    das ganze ist aber nur genauso sicher wie excel.
    die datei die du mit der runtime schreibst, lässt sich ohne probleme ändern.
    da gibts bestimmt programme für. wüsste im mom aber keins

    ...sowas gibt es bei ECHTEN WinCC und nennt sich

    WinCC/Audit + WinCC/ChangeControl

    gibt es leider nur in Kombination, siehe Text:

    • WinCC/ChangeControl dient der Rückverfolgbarkeit von Engineering Änderungen in einer fälschungssicheren Langzeit Audit-Trail Datenbank, kurz Audit-Trail genannt. Es werden automatisch alle Änderungen im Engineering im Audit-Trail erfasst. Dadurch kann lückenlos nachvollzogen werden, welche Änderungen vorgenommen wurden, auf die Ursachen rückgeschlossen und Anlagenstillstand minimiert werden.
      Um von definierten Projektständen aus die Rückverfolgbarkeit zu beginnen, wird eine Projektversionierung angeboten, die alle Daten und Dateien eines WinCC Projektstandes festhält. Die Projektversionierung bietet natürlich auch die Möglichkeit, früher Projektversionen zu reaktivieren. Darüberhinaus wird eine Dokumenten-Verwaltung angeboten, die Zwischenstände von Anlagenbilder, Reports oder auch Anwenderdateien verwaltet, archiviert und Änderungensinformationen vom Anwender speichert. Über einen Audit-Viewer mit hilfreichen Filterfunktionen kann der Audit-Trail schnell und einfach ausgewertet, in ein Excel-Sheet exportiert oder auch ausgedruckt werden.
    • WinCC/Audit beinhaltet die gesamte Funktionalität von WinCC/ChangeControl und dient darüber hinaus noch zusätzlich der Rückverfolgbarkeit aller Bedienhandlungen. Die Bedienaktionen werden zur RT automatisch und lückenlos im Audit-Trail aufgezeichnet.
    • Lizenzierung : Für die Projektierung, welche Änderungsinformationen im Audit-Trail aufgezeichnet werden sollen, ist das Paket WinCC/ChangeControl RC bzw. WinCC/Audit RC erforderlich. „RC“ steht für Runtime und Configuration. Es wird pro Station, auf der projektiert werden soll, benötigt und beinhaltet ebenfalls eine RT Lizenz. Für die Aufzeichnung des Audit-Trail, ist pro WinCC Station ( Client / Server ) eine WinCC/Audit RT Lizenz erforderlich.
    • Die Optionen WinCC/Audit bzw. WinCC/ChangeControl und SIMATIC Logon unterstützen den Anwender bei der Validierung seiner Anlage und erfüllen die Anforderungen nach FDA 21 CFR Part 11. Dieses ist in einer Konformitätserklärung (White Paper) nachzulesen.

  9. #9
    Registriert seit
    19.12.2007
    Ort
    91522 ansbach
    Beiträge
    70
    Danke
    30
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Schade, mir hätte eine Excel-Tabelle gereicht.
    Auf nem Zettel oder ner Excel-Tabelle im Netz könnte man halt eben zB. an Feieramd einfach alle zwei Stunden sein Kürzel eintragen.
    Es soll eigentlich nur Datum, Zeit und Kürzel oder Benutzercode gespeichert werden.
    Ne Ausgabe am Bildschirm wäre halt noch schön gewesen...
    Aber halt net als Ganglinie....
    Wer n Witz oder Rechtschreibfehler findet, darf sich das abschreiben und dann zu Weihnachten schenken

  10. #10
    Registriert seit
    03.11.2006
    Beiträge
    370
    Danke
    2
    Erhielt 75 Danke für 67 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Audit + ChangeControl gibt es auch für Flexible.

Ähnliche Themen

  1. CU 320 ohne CPU betreiben
    Von slot23 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 16:23
  2. Mobile Panel 277F ohne F-CPU betreiben?
    Von wolder im Forum HMI
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 15:48
  3. SIL2 Not-Aus ohne SPS und ohne Relais?
    Von mebe90 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.03.2011, 17:07
  4. CX1000-Zugriff mit Delphi ohne TwinCat und ohne Modbus
    Von jank-automation im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.06.2008, 09:50
  5. SPS mit Autobatterie betreiben?!
    Von Hawkster im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 21:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •