Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Thema: OP 396 Texte ändern

  1. #11
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von gravieren Beitrag anzeigen
    Für alle, die ein OP396 noch nicht gesehen haben

    http://shop.softwerk.at/category,1_2_86_96,S5_HMI.html
    und was ist daran so lustig ... ist ähnlich dem PG615 ... verstehe dein Problem nicht
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  2. #12
    Avatar von peter(R)
    peter(R) ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Großraum KA
    Beiträge
    963
    Danke
    52
    Erhielt 128 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    So richtig lachen kann ich darüber auch nicht .....

    peter(R)

  3. #13
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    219
    Erhielt 231 Danke für 203 Beiträge

    Standard

    @vierlagig
    und was ist daran so lustig ... ist ähnlich dem PG615 ... verstehe dein Problem nicht
    Ich bin zwar in der Instandhaltung, jedoch so war "alten" haben wir nicht.


    Sollte NICHT abwertend interpretiert werden.

    Ich denke, es müßte vermutlich mehr als das OP396 geretrofitet werden.

    In 10 Jahren wird möglicherweise "dieselbe Frage" erneut auftauchen.
    (Das ist das Ding schon 10 Jahre alt)


    Selbst bei OP15 wird an ein Hochrüsten von uns gedacht.
    Vor allem, wenn die Prog-Software ComText war.


    P.S:
    Hatten schon Kaoten-Retrofits.
    Orginal OP, Daten ändern, schauen wo tut sich in der CPU "was".
    Mit ProTool das nachprogen.
    (Keine OP-Quellen, keine PLC-Quellen)

    Kosten sind dementsprechen hoch.


    Vieleich ging mein Retrofit-Link unter ?
    http://www.softwerk.at/Web_deutsch/L...396_OP17PP.htm
    Karl

  4. #14
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    219
    Erhielt 231 Danke für 203 Beiträge

    Standard

    @peter(R)
    So richtig lachen kann ich darüber auch nicht .....
    Kann dich verstehen, habe öfter scheinbar unlösbare Aufgaben bekommen.
    (Meist war der Verkäufer schuld, der braucht ja NUR zu verkaufen)


    WAR NICHT BÖSE GEMEINT.

    Was hälts du von meinem Hochrüstungsvorschlag / Link

    Anfragen kostet ja nix.
    Karl

  5. #15
    Avatar von peter(R)
    peter(R) ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Großraum KA
    Beiträge
    963
    Danke
    52
    Erhielt 128 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    Hochrüstung geht leider nicht. Der Kunde hat noch 5 von diesen Maschinen und bei denen ist überall auch noch das OP 396 drin und da will er nix anderes in der Halle stehen haben.

    Nee ich bin nicht böse aber beim ersten lesen dachte ich halt
    DER HAT GUT LACHEN .... (hat er ja auch).

    peter(R)

  6. #16
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    219
    Erhielt 231 Danke für 203 Beiträge

    Standard

    Hast du mal bei http://softwerk.at angefragt.

    Die machen auch Programmierungen/Änderungen an OP-Projekten.

    Ich denke, die sollten noch alle Tool haben.

    Zudem bieten Sie auch noch EPROMs für dieses OP396 an.


    Anrufen schadet hierbei nix.
    Karl

  7. #17
    Registriert seit
    28.06.2003
    Ort
    Nähe Bonn
    Beiträge
    291
    Danke
    15
    Erhielt 92 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Hallo Peter(R),

    wenn Du die Com396 Software hast und ein PG685 - das ist doch super!

    1. Die com396 Software mit den P-Utilities auf eine P-C/PM Diskette kopieren.
    Achtung: Die P-Utl's laufen nur bis win98!
    2. Deine xx.396 Datei auf P-C/PM Diskette kopieren.
    3. Beide P-C/PM Disketten auf das PG685 kopieren.
    z.B.: pip b:=a:*.*
    4. s5 auf pg685 starten
    5. in der Packetanwahl com396 auswählen
    6. mit F7 (HELP) werden oft Vorschläge ausgeführt

    Die P-Utl's (free-/shareware) gibts irgendwo kostenlos bei Siemens (einfach googlen)
    Alle mir bekannte COM Software ist für P-C/PM geeignet, und läuft unter diesem BSys - bei S5 V6+7 mit P-C/PM Emulator.

    com396 läuft bei mir auf PG685 (P-C/PM), PG750 (DOS), PG740 (win98 ), verschiedene Notebooks (winXP prof).
    Die EPROMs / EEPROMS für op396 kann die auf allen PG's brennen, schreiben, löschen... (PG685, PG750, PG740).

    vill Jröß (viele Grüße)
    Peter
    Geändert von Peter Wahlen (08.05.2008 um 12:46 Uhr)

  8. #18
    Avatar von peter(R)
    peter(R) ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Großraum KA
    Beiträge
    963
    Danke
    52
    Erhielt 128 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    Sorry hatte ich vergessen zu schreiben PG 685
    Diskettenlaufwerk KAPUTT

    peter(R)

  9. #19
    Avatar von peter(R)
    peter(R) ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Großraum KA
    Beiträge
    963
    Danke
    52
    Erhielt 128 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    @ peter (ohne R)

    bedeutet das, daß du die Dateien die ich da weiter oben angehängt habe lesen kannst ???

    peter(R)

  10. #20
    Registriert seit
    28.06.2003
    Ort
    Nähe Bonn
    Beiträge
    291
    Danke
    15
    Erhielt 92 Danke für 71 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Peter mit (R),

    tschuldigung, aber ich habe erst jetzt wieder ins Netz geschaut.
    Die Forumsuhr scheint nicht zu stimmen, es ist jetzt 17:50.

    Ja, ich kann die Dateien lesen.
    im Moment mit:
    Notebook DualCore, WinXP prof SP3, Step5 V 7.23, COM396 V 2.5

    Lesen und bearbeiten kannst du die Projekte auf allen Systemen, wo S5 läuft.

    Wenn Du ein PG (mit eingebauter EEPROM/EPROM Schnittstelle), kannst Du die Projekte auch brennen, bzw. vom EPROM lesen (evtl. nur bis win9.

    Du must nur auf eine Besonderheit der S5 Software (und der COM Packete) achten:

    Weil S5 noch zum Teil auf P-C/PM basiert müssen die Anwenderdaten (hier xxx.396) im gleichen Pfad wie das Com Packet liegen, oder besser die Anwenderdaten (auch die ***.s5d Dateien) liegen auf einem anderen Laufwerk.
    Das geht auch mit subst-Laufwerken, so arbeite ich immer.

    Ich rufe s5 über diese Batch-Datei auf:

    Code:
    @rem                S5-Startdatei  16.10.2006 Wa
    @ECHO OFF
    
    SET S5_HOME=C:\STEP5\S5_HOME
    SET S5_SYSTEM=C:\STEP5\S5_SYS
    
    rem Laufwerk "D" erzeugen, kann im Explorer beobachtet werden
    subst d: c:\
    
    call C:\STEP5\S5_SYS\STEP5.EXE
    
    rem Laufwer "D" wieder löschen
    subst d: /d
    
    SET S5_HOME=
    SET S5_SYSTEM=
    cd\
    @ECHO ON
    Dann kannst Du z.B: für jede Anlage ein Verzeichnis haben, wo die **.s5d Dateien und die zusammengehörigen xx.396 Dateien drinn liegen.

    vill Jröß (viele Grüße in Mondorfer Plattdeutsch)
    Peter

Ähnliche Themen

  1. Russische Texte
    Von piffpaff im Forum E-CAD
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.09.2008, 17:03
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 16:17
  3. VB Texte in Excel untereinander
    Von Anonymous im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.08.2005, 16:30
  4. Übertragung der Texte zum TD2
    Von Anonymous im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2005, 07:57
  5. Texte DB speichern
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2004, 21:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •