Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: WinCC Webnavigator: Verschiedene Drucker

  1. #1
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    es gibt da eine Sache die konnte ich bisher nichteinmal mit Hilfe von Siemens vernünftig klären...

    Also wir haben ca. 6 ähnliche Anlagen, jede hat eine eigene CPU, alle Daten sollen auf einen WinCC Server.

    Die Anlagen vor Ort haben jeweils einige TP177B Color zur Vorortbediehnung.

    Immer 1-3 Anlagen zusamen haben einen PC mit Netzwerkdrucker, von diesen PCs (und von weiteren aus den Meisterbüros) soll auf den WinCC Server via Webnavigator zugegriffen werden.

    Ich hätte gerne Webnavigator anstatt normaler Clients damit nichts zusätzlich installiert werden muss, und die Sache schön flexibel wird und nicht auf bestimmte Arbeitsplätze beschränkt ist.


    jetzt habe ich bereits von eingigen einschränkungen zum thema Webnavigator gehört.

    Was ist mit Skripten?

    Was ist mit drucken?
    ich muss Diagramme und Protokolle an den Clients und ihren jeweils eigenen Druckern drucken können.
    Kann ich über den Webnavigator einen Druckauftrag anstossen und dabei angeben auf welchem drucker gedruckt werden soll?
    Die Drucker wären alle am Server installiert (Netzwerkdrucker).

    Wie baut man ein Webnavigator System sinnvoller auf, herkommliches PTP-Netzwerk oder mit Terminalserver?

    Terminlaserver hätte den Vorteil das ich jedem Account (Windos User Account) seinen eigenen Standarddrucker zuweisen kann, und somit das Druckproblem vielleicht umgehen kann?

    Wäre Dankbar für alles was ihr zum thema Webnavigator sagen könnt...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)
    Zitieren Zitieren WinCC Webnavigator: Verschiedene Drucker  

  2. #2
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Ich erzähl mal, was ich so mitbekommen hab.

    Wir haben einen WinCC-Server (V6.2) laufen. Darauf greifen 7 Webnavigator-Clients zu. Auf diesen Clients läuft faktisch nichts, außer dem Internet-Explorer und ein paar Addins von Siemens, die beim ersten Verbindungsaufbau des Clients mit dem Server über das Netz installiert werden. Wenn du vom Client aus etwas machst, machst du es praktisch auf dem Server! Willst du drucken, druckt letztendlich der Server. Wo dieser die Daten zum Drucken hinschicken soll, haben wir über Scripts gemacht, bzw. über selbstgeschriebene ActiveX-Controls, da WinCC-VBA kaum was ordentliches kann und eigentlich so richtig Scheiße ist, wenns kompliziert wird. Man kann einiges auf den Clients laufen lassen, z.Bsp. wollte unser Kunde ein Schulungsvideo und Bilder haben, die je nach Produkt wechseln. Alle diese Daten liegen nach dem Publishen auf dem Server, nichts davon landet auf dem Client. Wir haben versucht, Bilder auf dem Clienten zu halten, geht nicht, oder nicht so ganz einfach. Auch Bilder auf dem Server müssen zumindest über den Publisher veröffentlicht sein, sonst geht auch das nicht vernüftig. Für die Videos gilt das Gleiche. Insgesamt hat sich gezeigt, daß die beste Methode, die Verwendung von eigenen ActiveX-Controls (bei uns geschrieben mit Delphi) war. Ich kann mir kaum vorstellen, daß man einen CAB-2D-Code-Drucker mit reinem WinCC-VBA oder WinCC-C dazu bewegen kann, per Netzwerk ink. Konfiguration etc. Daten zu drucken (Horrorvorstellung ) . Aber Achtung, WinCC hat so richtig schöne tücken parat. Das ganze Scriptsystem scheint in keinster Weise Multitasking zu nutzen, immer schön ein Script nach dem Anderen. Wenn man dann in einem ActivX-Control, beim Drucken auf eine Bestätigung wartet, läuft kein Script mehr, bis man wieder rauskommt. Das ist glatt der Hammer. Eine Endloschleife in einem Script und alles kackt ab. Das ActiveX-Control zum Drucken, wird praktisch im Script aufgerufen, mit Zielangabe (IP etc. aus einer Template-Datei) und ab gehts. Wenn du einen Kontakt zu jemandem brauchst, der darin zeimlich gut ist, kann ich dir das gerne vermitteln, da kannst du auch tiefer nachfragen, was geht und was nicht.

    Ach so, ich hatte mal versucht, ein Microsoft Forms2.0-Element auf einem Webnav-Client zum Laufen zu bringen (auf dem Server lief es). Auch nach dem korrekten Anmelden der MF20.dll auf dem Client-Rechner ging das nicht, keine Ahnung, was ich das falsch gemacht hab oder ob es gar nicht geht, hatte keine Zeit und hab es dann anders gelöst.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    Markus (24.04.2008)

  4. #3
    Avatar von Markus
    Markus ist gerade online Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    das hört sich doch schonmal nicht soooo schlecht an...

    d.h.

    du hast einen server, an dem hast du zb. 4 drucker angeschlossen


    du hast 7 clients, die nur einen ie haben und über webnav auf den server gehen.


    in deiner visu hast du buttons hinter denen ein skipt liegt welches ein aktive-x eingebaut hat.


    je anchdem welchen button du klickst kommt dein protokoll auf nem anderen drucker raus?
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  5. #4
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Yep, in etwa, wobei ich eigentlich von der SPS aus sage, welcher Drucker was drucken soll, das aber letztlich egal ist, ob es von einer SPS-Var kommt oder von einem Button einers Webnav-Clients, also einer internen Variable des WinCC-Servers. Bei uns hängen der Server, alle SPS, alle Webnav-Clients, alle Drucker an einem eigenen Netz.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  6. #5
    Avatar von Markus
    Markus ist gerade online Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    was druckst du dann?
    screenshots?

    ich will protokolle und kurven drucken.
    die müssen doch erst generiert werden?
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  7. #6
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Ich drucke auf CAB-Druckern 2D-Matrixcode aus. Den Code übergebe ich als String, aber das kann auch was anderes sein, letztlich.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  8. #7
    Avatar von Markus
    Markus ist gerade online Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    wenn ich das richtig verstehe ist dein aktiveX eine art "treiber" mit dem du den string in ein protokoll packst das deinem drucker gefällt und es dann an eine ip sendest.


    in meinem fall komme ich eigentlich mit standart funktionen klar, aber irgendwie klapt das mit dem drucken aus skripten nicht so richtig.

    jemand beistpiele?
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  9. #8
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    wenn ich das richtig verstehe ist dein aktiveX eine art "treiber" mit dem du den string in ein protokoll packst das deinem drucker gefällt und es dann an eine ip sendest.


    in meinem fall komme ich eigentlich mit standart funktionen klar, aber irgendwie klapt das mit dem drucken aus skripten nicht so richtig.

    jemand beistpiele?
    Wie ich schon sagte, WinCC-VBA kommt mit so gut wie gar nichts richtig klar, sobald man mehr verlangt, als die ganz einfachen Sachen. Selbst Dinge, die normalerweise in VBA gehen, läßt WinCC zum Teil nicht zu.

    PS: Versuch mal in einem Text, wo 10 Teilstrings durch Semikolon getrennt sind, jedes 3 Semikolon duch ein <CR> <LF> zu ersetzen, damit man das in einem Textblock und nicht in einer langen Textzeile darstellen kann. Das geht, aber das zu schreiben und zu testen hat mich locker einen halben Tag gekostet. In Step 7 mach ich das in ein paar Minuten, in Delphi analog, da kann man doch nur mit dem Kopf schütteln.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  10. #9
    Registriert seit
    14.05.2008
    Beiträge
    23
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    erstmal: richtig, WinCC nutzt kein multitasking zum abarbeiten seiner skripte. Es gibt eine Queue und die wird nacheinander durchgegangen, kein Skript kann "überholen". Das führt dann zB auch mal bei einer Blockade zu der Meldung "more than 5000 actions to work", wenn in der script.exe sich mehr als 5000 abzuarbeitende dinge anstauen.

    Zum topic.. ja also wg. dem drucken, mir ist noch nicht ganz klar wie du das machst, also zB über den ReportDesigner von WinCC oder druckst du einfach nur "screenshots" aus oder wie genau?

    ich frage, weil das nicht "generell" klappt.

Ähnliche Themen

  1. WinCC 7 & WebNavigator
    Von david.ka im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.10.2012, 15:41
  2. WinCC Webnavigator Client V7.0 SP2
    Von uz71 im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2010, 07:50
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.02.2006, 17:03
  4. WinCC Webnavigator + Internet Explorer
    Von Anonymous im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.12.2005, 08:15
  5. WinCC V6 SP2 & Webnavigator V6
    Von Anonymous im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.05.2004, 12:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •