Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Projektierung von WinCC, wer macht das?

  1. #1
    Registriert seit
    07.05.2008
    Beiträge
    63
    Danke
    8
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    ich hab da nochmal ne Frage. Hier gibt es ja viele Leute die viel Praxiserfahrung haben. Ich gehöre leider nicht dazu. Vielleicht gibt es hier Leute, die mir dabei helfen können. Wir stellen Anlagen zur Beschichtung her, diese Anlagen gehören zum Sondermaschinenbau. Es werden oft ähnliche Anlagen, aber selten identische gebaut.
    Nun wird überlebt ob man dem Kunden auch ein SCADA-System (z.B. WInCC)
    anbietet. Viele Kunden kaufen in regelmäßigen Abständen weitere Anlagen.
    Gibt es hier jemand der mir berichten kann, wie das gehandhabt wird.
    Also eine erste Konfiguration mit einer ersten Anlage soll hier im Haus erstellt werden.
    Kann man dem Kunden dann das einpflegen weiterer Systeme in WinCC zumuten oder sollte das auch von unserer Firma angeboten werden? Vielleicht habt der eine oder andere da Beispiele, wie man es in deren Firmen macht.
    Gibt es einen Maßstab, wie man eventuelle Projektkosten zur WinCC Projektierung im Voraus berechnen kann? Also ist das ganze sehr kompliziert, wenn man schon SPS-Programmieren kann?
    Vielen Dank für eure Geduld und Hilfe
    Zitieren Zitieren Projektierung von WinCC, wer macht das?  

  2. #2
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Beitrag

    Hallo,

    Zitat Zitat von Georgius
    Gibt es einen Maßstab, wie man eventuelle Projektkosten zur WinCC Projektierung im Voraus berechnen kann? Also ist das ganze sehr kompliziert, wenn man schon SPS-Programmieren kann?
    Das kann man schon im voraus berechnen, aber dazu gehört schon etwas Erfahrung. Zuerst muss betrachtet werden, welche Hardware erforderlich ist und welche Lizenzen (Tags) und ggf. weitere Kosten für Zusatzlizenzen (z.B. User Archiv, Client, Redundanz) anfallen. Dazu kommen u.U. noch Kosten auf der SPS-Seite hinzu, z.B. Kommunikationsprozessor, Rangieren der E/A Daten etc.
    Dann basiert meine Kalkulation weiter auf der Anzahl der Bilder und Anzahl der Variablen. Ein weiterer Faktor bei der Kostenermittlung ist die Komplexität des Programmes, d.h. evtl. Rezeptverwaltung, viele Skripte erforderlich u.s.w.
    Also eine pauschale Aussage wie z.B. jedes Tag kostet 5,89 Euro kann man da nicht machen, dazu muss man die Aufgabenstellung schon genauer kennen.
    Für Eure Projekte wäre es vielleicht günstig, ein WinCC Programm mit dem größtmöglichen Umfang, (der möglichst alle Anlagen abdeckt) zu erstellen. Den Aufwand braucht Ihr nur einmal zu machen, nicht benötigte Funktionen kann man dann aus dem geschaffenen Standard ausblenden.
    Für die WinCC-Programmierung nutzen Dir SPS-Kenntnisse nicht viel, wenn man einem WinCC-Programmierer einen Datenbaustein als Kommunikationsschnittstelle hinlegt kriegt der aber auch die Visualisierung zusammen. SPS und WinCC haben von der Sprache her nicht viel gemeinsam.


    Zitat Zitat von Georgius
    Kann man dem Kunden dann das einpflegen weiterer Systeme in WinCC zumuten oder sollte das auch von unserer Firma angeboten werden?
    Auch das kann man nicht pauschal sagen, das hängt sehr vom Inst-Personal bei Euren Kunden ab. Bei einem Kunden kann Wincc auch Standard sein und er hat kein Problem damit. Der nächste Kunde hat vielleicht schon mal WinCC gehört, aber noch keine Erfahrung damit.

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren WinCC Projektierung  

  3. #3
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    123
    Danke
    1
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Georgius Beitrag anzeigen
    Hi,

    i
    Kann man dem Kunden dann das einpflegen weiterer Systeme in WinCC zumuten oder sollte das auch von unserer Firma angeboten werden? Vielleicht habt der eine oder andere da Beispiele, wie man es in deren Firmen macht.

    Meine Erfahrung, die aber sicher nicht repräsentativ ist, ist die, dass in vielen Firmen Instandhaltungs Personal und/oder Steuerungstechniker eher weniger werden und daher gar nicht die Zeit da ist, sich mit solchen Sachen zu beschäftigen.
    Da ihr ja auch wohl Geld verdienen wollt, würde ich dem Kunden einfach anbieten, das System für ihn zu pflegen und zu erweitern.
    Das hängt aber von vielen Faktoren ab, u.a. auch wie weit die Kunden weg sind! Wenn Du jedesmal um die Welt reisen musst, macht es auch wenig Sinn...

    Die Kalkulation eines solchen Systems ist natürlich aufwendig und wird wohl kaum ne "Punktlandung" werden.
    Wenn man's richtig kalkulieren will, muss man halt schon erst mal eine Planung machen, was das System können muss.

Ähnliche Themen

  1. OP7 Projektierung
    Von Anonymous im Forum HMI
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.08.2012, 16:42
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 09:22
  3. Projektierung OP 17
    Von hmi-neuling im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.2007, 14:40
  4. Projektierung S5 CP 526 / CP 527
    Von Wasserkraft im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.10.2006, 12:27
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 16:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •