Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Thema: VBscript. Was passiert wenn man 2 Skripte auf einmal auslöst ?

  1. #11
    Avatar von JesperMP
    JesperMP ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.639
    Danke
    377
    Erhielt 803 Danke für 644 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe relativ viele tags, meistens mit 1 sek aktualisierungstaks, einige mit 0.4 sek aktualisiereungstakt.
    Aber die PC CPU belastung ist null-und-nichts.
    Für die ethernet verbindung ist die netzwerk belastung konstant za. 0.2% (fantastisch wie viel "saft" man hat mit ethernet).
    Auf diesen grund glaube ich nicht das das problem mit zu vielen tags zwisschen SPS und HMI zu tun hat.

    Für die datenbank verbindung (andere netzwerk karte) ist die netzwerk belastung konstant 0%, aber springt zu 5-10% wenn ein ODBC lese auftrag angestossen wird.
    Es ist also heftiger 10 werte über ODBC zu lesen, als 1000 werte über S7 ethernet verbindung zu lesen.
    Jesper M. Pedersen

  2. #12
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    Ich kann dir nur das schildern, was ich selbst erfahren habe ...
    Was du daraus machst, mußt du selber wissen ...
    Gruß
    LL

  3. #13
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    Hallo Jesper,
    gibt es bei dir neue Erkenntnisse ...?
    Da ich ein ähnliches Problem habe würden mich deine Ergebnisse natürlich brennend interessieren.

    Gruß
    LL

  4. #14
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    Freudenstadt
    Beiträge
    811
    Danke
    64
    Erhielt 101 Danke für 64 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    in vielen sprachen gibt es eine

    Code:
    try{befehl}
    catch{z.b. fehlermeldung}
    das verhindert timeout-probleme, aber ob das in winCC verfügbar ist? *schulterzuck*
    Das ist Quatsch, mit try ... except kann man zwar einen Fehler erkennen und behandeln, aber nicht verhindern. Das von Jesper beschriebene Problem ist aber ein Folgefehler, der ja gerade durch die lange Zeit bis zum Erkennen des Fehlers (Auslösen des Timeouts) hervorgerufen wird.

    Zum eigentlichen Problem:
    Ich kenne WinCC-flex zwar überhaupt nicht, aber bei den ADO-Komponenten gibt es normalerweise jeweils eine Eigenschaft für den Connection-Timeout (beim Connection-Object, per Default 15 Sek.) und für den Command-Timeout (beim Recordset-Object und Command-Object, per Default 30 Sek.). Beide Timeouts werden in Sekunden angegeben, und besonders bei Verbindungen zu einer Datenbank auf dem gleichen PC oder im LAN kann man den Connect-Timeout meist problemlos verkürzen. Der Command-Timeout muß aber lange genug sein, damit die Abfrage innerhalb dieser Zeit auch in jedem Fall von der Datenbank verarbeitet werden kann.


    Gruß Axel
    Man muß sparn wo mn knn!

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu afk für den nützlichen Beitrag:

    JesperMP (11.06.2008)

  6. #15
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von afk Beitrag anzeigen
    Das ist Quatsch, mit try ... except kann man zwar einen Fehler erkennen und behandeln, aber nicht verhindern. Das von Jesper beschriebene Problem ist aber ein Folgefehler, der ja gerade durch die lange Zeit bis zum Erkennen des Fehlers (Auslösen des Timeouts) hervorgerufen wird.
    zum zeitpunkt des eintrags war noch nicht raus, dass der fehler durch die lange bearbeitungszeit entsteht PUNKT
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  7. #16
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    Freudenstadt
    Beiträge
    811
    Danke
    64
    Erhielt 101 Danke für 64 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    zum zeitpunkt des eintrags war noch nicht raus, dass der fehler durch die lange bearbeitungszeit entsteht PUNKT
    Dann formuliere ich es kürzer:
    Mit try ... except kann man nur bereits aufgetretene Fehler behandeln, aber nicht verhindern. Also trotzdem Quatsch.


    Gruß Axel
    Man muß sparn wo mn knn!

  8. #17
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von afk Beitrag anzeigen
    Dann formuliere ich es kürzer:
    Mit try ... except kann man nur bereits aufgetretene Fehler behandeln, aber nicht verhindern. Also trotzdem Quatsch.


    Gruß Axel
    hmm ... es verhindert nicht den fehler, aber es verhindert, dass man lange darauf warten muß bis einem mitgeteilt wird das ein fehler aufgetreten ist
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  9. #18
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    Freudenstadt
    Beiträge
    811
    Danke
    64
    Erhielt 101 Danke für 64 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    hmm ... es verhindert nicht den fehler, aber es verhindert, dass man lange darauf warten muß bis einem mitgeteilt wird das ein fehler aufgetreten ist
    Nö, eben nicht, der Timeout dauert genau gleich lang, mit try ... except kann man ihn danach nur "ordentlich" behandeln.


    Gruß Axel
    Man muß sparn wo mn knn!

  10. #19
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von afk Beitrag anzeigen
    Nö, eben nicht, der Timeout dauert genau gleich lang, mit try ... except kann man ihn danach nur "ordentlich" behandeln.


    Gruß Axel
    in C# habe ich andere erfahrungen gemacht *grübel*
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  11. #20
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @afk und 4L :
    Es ist schön, wie ihr hier philosophiert ... das hat nur leider (aus miener Sicht) gar nichts mit dem "Fehler" zu tun. Es ist auch kein Fehler sondern eher ein Ablauf-Problem. Das Script ist ja gar nicht fehlerhaft sondern es tritt eine Art Stau im Scripte-Stapel auf. Dieser rührt aus meiner Sicht von einer Überlastung die ursächlich aus dem Variablen-aktualsieren kommt. Das war jedenfalls meine Erkenntnis, die ich gewonnen habe. Es schein mir auch bei Jesper so sein :
    Ich habe relativ viele tags, meistens mit 1 sek aktualisierungstaks, einige mit 0.4 sek aktualisiereungstakt.
    Mein Augenmerk hier besonders die 0,4s-Tags. Dennoch bin ich auf Jesper's Ergebnisse (so er sie kundtut) gespannt, da es mir vermutlich auch weiterhelfen könnte ...

    In diesem Sinne ...
    Gruß
    LL

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 10:37
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 10:33
  3. Was passiert Dienstag 8:00 ?
    Von JesperMP im Forum Simatic
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 17:28
  4. RAM zu ROM, erforderlich/ was passiert dann?
    Von TommyG im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.04.2008, 14:36
  5. Was passiert mit dem Luftballon?
    Von 1schilcher im Forum Stammtisch
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.03.2008, 14:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •