Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Thema: VBscript. Was passiert wenn man 2 Skripte auf einmal auslöst ?

  1. #31
    Avatar von JesperMP
    JesperMP ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Leider habe ich einige schlechte Nachrichten.
    Nachdem ich die Änderungen eingefügt haben (siehe unten) dachte Ich, das Problem wurde geheilt, oder zumindest besser behandelt.
    Aber es ist wie vorher, die kunde bekommt den fehlermeldung 20015 (Skript Überlauf), ohne das es ein andere Fehlermeldung kommt (z.b. fehler beim ODBC zugriff).
    Es ist wie das timeout zeit noch 15 sekunden ist, und nicht 5 sekunden wie ich es eingestellt habe.

    Code:
     Set conn = CreateObject("ADODB.Connection")
    Set rst = CreateObject("ADODB.Recordset")
    conn.connectionTimeout=5
    conn.commandTimeout=5
    conn.Open SmartTags("ODBC\strDSN_connect")
      If SmartTags("ODBC\debug_message_on") Then ShowSystemAlarm "conn.open " & SmartTags("ODBC\strDSN_connect")
      If Err.Number <> 0 Then
        ShowSystemAlarm "Error #" & Err.Number & " " & Err.Description
        Err.Clear 
        Exit Sub
      End If
     
    (usw..)
    Diese code sollte eigentlich dafür sorgen das es kommt ein fehlermeldung beim fehlerhafte ODBC zugriff, und ohne das es zu ein Skript Überlauf kommt.

    Es passiert nur nach einige wochen, aber ist dennoch nervend.
    Jesper M. Pedersen

  2. #32
    Registriert seit
    07.07.2007
    Beiträge
    53
    Danke
    4
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    wir hatten ein ähnliches Problem. wir mussten uns die Daten von mehreren Pc's aus Textdateien auslesen, und immer wenn ein Pc nicht erreichbar war, gab's Probleme.

    Wir haben das gelößt, in dem wir alles mit einem 2. Programm Lokal auf die Platte kopieren (jede Minute).

    Die Daten die dann weitergegeben werden stehen alle in einem 2. Verzeichnis und werden dann gesammelt jede Minute auf die Datenbank
    kopiert. Wenn nicht erreichbar --> versuche es in der nächsten Minute.

    Scheint bei dir schneller gehen zu müssen. Vielleicht hilft es trotzdem weiter.

    LG MeTh.

  3. #33
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Hallo Jesper,

    das sieht dann für mich so aus, dass du einfach während des ODBC-Zugriffs zu lange brauchst (im Grunde hat MeTh so etwas ähnliches geschrieben).
    Vielleicht wäre es wirklich sinnvoll, dass du mit der Visu so eine Art Batch erstellst (als Text-Datei) in die du die Daten hineinschreibst und mit einer seperaten Anwendung (außerhalb der Visu) die Daten daraus in die Datenbank übermittelst ...

    Gruß
    LL

  4. #34
    Avatar von JesperMP
    JesperMP ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Beim test zuhause habe ich jetzt gefunden, das den wert conn.connectionTimeout kein einfluss auf den tatsäglichen timeout hat (!?).

    Laut beschreibung von ADO ist den default timeout 30 sekunden.
    Das "lustige" ist, das ich kriege ein timeout alarm nach ungefähr 7 sekunden (manchmal 20 sekunden !?), egal was ich mit conn.connectionTimeout probiere.

    Hat jemand ein idee ?
    Jesper M. Pedersen

  5. #35
    Registriert seit
    13.07.2011
    Beiträge
    10
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen.
    Dieser Thread ist zwar nicht mehr gerade Taufrisch, trifft aber die Problematik mit der ich mich im Moment beschäftige recht gut.
    Ziel meiner Anwendung ist es für das QS verschiedene Parameter für ein Produkt(stück) in einem Assemblierautomat zu erfassen. Pro Datensatz (Zeile) fallen ca 500 Byte an. Pro Sekunde wird ein Produkt fertiggestellt, d.h pro Stunde 3600 Datensätze, pro Jahr gibt das etwas 30 mio. Datensätze (24/7). Das ganze soll auf einem Industrie Panel PC mit WinCC flexible RT laufen, die Daten werden auf dem IPC gespeichert.
    So was ich im Thread gelesen habe sollte das "schnelle" schreiben "kein" Problem sein (keine entfernter Partner der nicht anwortet). Was mir jedoch ein bisschen sorgen macht, ist das grosse Datenaufkommen das entsteht. In einem Jahr kommen da etwa 10GB zusammen. Gibt es ein Limit für die maximale Anzahl Zeilen in einer MySQL tabelle. Hat jemand Erfahrung wie schnell ein Suchvorgang in einer Datenbank mit 30 mio Einträgen dauert (z.B. ausgabe der am Datum xy hergestellten Produkte). Ist es noch handlebar wenn man mehrere Jahre behalten will z.B. 5 Jahre (150 mio. Einträge)?
    Zitieren Zitieren Handling von "grosser" Datenbank  

  6. #36
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich kann da nicht auf Erfahrungswerte zurückgreifen ... aber diese vielen Daten in dem kurzen Intervall sehe ich als problematisch an (aus dem Bauch heraus) weil :
    - es ggf. schwierig wird, die Daten konsistent (also zusammengehörig) zu haben vor dem Abspeichern.
    - ich mir vorstellen kann, dass die Datenbank (nicht sofort aber später, wenn sie größer ist) den einen Datensatz noch nicht abgespeichert hat und du schon mit dem Nächsten kommst.
    - der Rechner ggf. an seine Leistungsgrenzen kommt.


    Mein Vorschlag :
    Du erzeugst die Daten in handelbaren Untermengen (z.B. pro Stunde oder ggf. pro Tag) und übergibst die Sachen dann einem anderen System, dass die dann zusammenführt und das dir dann auch die Möglichkeit für Visualisierung derselben oder Auswertung bietet.

    Gruß
    Larry

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    Redi (02.08.2011)

  8. #37
    Avatar von JesperMP
    JesperMP ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Nur als Kommentar:

    Nach meine Erfahrungen mit WinCC Flex RT + VBS für SQL Datenoperationen, wurde ich nie wieder so eine Lösung empfiehlen.
    Das Problem ist das VBS Fehlerhantierung ist einfach zu primitiv.

    Für "nice-to-have" Funktione, dann eventuell ja.
    Für kritische oder nur "wichtige" Funktione, dann absolut nein.

    Die obige Geschichte hat mir eine extra Reise nach Japan gekostet, um eine Datanbank Software (*) zu installieren so das Problem endlich gelöst wurde.

    *: FactorySQL von Inductive Automation.
    Jesper M. Pedersen

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu JesperMP für den nützlichen Beitrag:

    Redi (02.08.2011)

  10. #38
    Registriert seit
    13.07.2011
    Beiträge
    10
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für Eure Antworten!

    Je länger ich an diesem Projekt dran bin, desto mehr komme ich weiter weg komme ich von WinCC flexible. Ich habe die Archivierung (auch mit Hilfe des Forums) mit dem Schreiben in ein Textfile gelöst, das funktioniert für den Prototyp anstandslos... Für die weiteren Maschinen suche ich jedoch eine andere Lösung die dann wirklich zuverlässig und in diesem Fall auch schnell mit einer Datenbank zusammenarbeitet, oder ist generell eine entkopplung wie sie von Larry genannt wurde, zu empfehlen?
    Um mal in der Siemenswelt zu bleiben, kennt jemand sich aus mit solchen Problemstellungen in WinCC (und dem Addon PM Quality) aus. Einige denen ich meine Problem geschildert habe, haben dann auf WinCC verwiesen, aus Zeitdruck habe ich mich dann für WinCC flexible entschieden, da ich dieses schon kenne... Ein anderer Input war die Daten direkt via Soft SPS RTX in die Datenbank zu schreiben. Oder hole ich mir dann die Probleme nur noch eine Stufe tiefer auf die Steuerungsebene.
    Kennt Ihr weitere Lösungen nebst der von Jasper genannten...?

    Gruss
    Daniel

  11. #39
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    der Vorschlag von Jesper würde ich als die Profi-Lösung einstufen. Wir selbst beschäftigen uns auch (z.Zt. noch ein wenig nebenbei) mit einer ähnlichen Ankopplung - hier auch auf einen Datenbank-Server (bei uns Microsoft).

    Die von mir geäußerte Empfehlung (anders solltest du es nicht verstehen) entstammt aus einer mehr oder weniger leidvollen Erfahrung, die schon zu ProTool-Zeiten ihren Anfang genommen hat. Ich habe aber in dieser Hinsicht für Flex auch noch keine anders-lautenden Erfahrungen gemacht - dadurch ist es für mich dann so zu einer Art Grund-Spielregel geworden.

    Gruß
    Larry

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    Redi (05.08.2011)

  13. #40
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    116
    Danke
    47
    Erhielt 40 Danke für 32 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ein anderer Vorschlag: Für die WinAC RTX gibt es ein ODK. Mit diesem können Visual Studio Programme über S7 aufgerufen werden.
    Mann könnte denn Datenbankzugriff in Visual Studio Programm kapseln.
    Die Abarbeitung der Programme hier wesentlich schneller, der Datenaustausch zwischen Visual Studio Programm und SPS erfolgt über Shared Memory.

    Viele Grüße
    Klaus

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu NikolausL für den nützlichen Beitrag:

    Redi (05.08.2011)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 10:37
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 10:33
  3. Was passiert Dienstag 8:00 ?
    Von JesperMP im Forum Simatic
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 17:28
  4. RAM zu ROM, erforderlich/ was passiert dann?
    Von TommyG im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.04.2008, 14:36
  5. Was passiert mit dem Luftballon?
    Von 1schilcher im Forum Stammtisch
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.03.2008, 14:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •