Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: WinCC Flexible: Bereichszeiger symbolisch

  1. #1
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    hallo,

    wie lassen sich Bereichszeiger symbolisch anbinden?

    In der SPS habe ich z.B. die Struct "Steuerungsauftrag" angelegt, darin sind die Variablen für Auftragsnummer, parameter-1, Parameter-2 und Parameter-3


    WinCC flexible will aber nicht an die Struct angebunden werden, gehe ich eine Ebene tiefer auf die Auftragsnummer, dann meckert es weildie Varibale zu kurz ist.

    Habe das also bisher immer direkt gemacht, aber das muss doch auch irgendwie symbolisch gehen!

    Was mache ich schon wieder falsch?
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)
    Zitieren Zitieren WinCC Flexible: Bereichszeiger symbolisch  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.728
    Danke
    398
    Erhielt 2.406 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    ... ich kann jetzt nicht für Flex sprechen ...

    aber hast du beachtet, das dieser Bereichszeiger 4 Worte (8 Byte) groß ist ?

    Gruß
    LL

  3. #3
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    ... ich kann jetzt nicht für Flex sprechen ...

    aber hast du beachtet, das dieser Bereichszeiger 4 Worte (8 Byte) groß ist ?

    Gruß
    LL
    ja, wie meinst du das jetzt?

    In der SPS habe ich z.B. die Struct "Steuerungsauftrag" angelegt, darin sind die Variablen für Auftragsnummer, parameter-1, Parameter-2 und Parameter-3
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  4. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.728
    Danke
    398
    Erhielt 2.406 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    ... das habe ich gelesen ...
    Wie sieht denn die Struct aus bei dir ?
    Code:
        OP_Auftragsfach    : STRUCT         // OP-Auftragsfach für Daten-Austausch
                       Res : BYTE ;         // Res.
                     JobNr : BYTE ;         // Job-Nr.
                Parameter1 : STRUCT         // Parameter 1
                             L : BYTE ;    
                             H : BYTE ;    
                             END_STRUCT ;    
                Parameter2 : STRUCT         // Parameter 2
                             L : BYTE ;    
                             H : BYTE ;    
                             END_STRUCT ;    
                Parameter3 : STRUCT         // Parameter 3
                             L : BYTE ;    
                             H : BYTE ;    
                             END_STRUCT ;
    so ist das bei mir aufgebaut und zumindestens ProTool schluckt das so. Warum dann nicht auch Flex ...?

    Gruß
    LL

  5. #5
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    im prinzip auch so, aber die parameter sind word, nicht h-byte und l-byte.

    an protool kann ich mich mehr genau erinnern, aber ich glaube da ging es.
    nur bekomme ich das mit flex nicht hingebogen...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  6. #6
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.728
    Danke
    398
    Erhielt 2.406 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    Hast du ggf. noch weitere Bereichszeiger definiert ? Vielleicht gibt es da eine Überlappung ?

  7. #7
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    197
    Danke
    10
    Erhielt 17 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo
    Symbolisch muss mit Arrays gearbeitet werden, darum habe ich dieses Problem mit SCL gelöst.
    Befehl AT siehe auch FAQ: http://support.automation.siemens.co...ew/de/21946854

    Code:
      VAR
      BeZe_Steuerungsauftrag                         : ARRAY [1..4] OF WORD;  //an HMI: Bereichszeiger Steuerungsauftrag
      AT_Steuerungsauftrag AT BeZe_Steuerungsauftrag : STRUCT                 //Datensicht auf Steuerungsauftrag an HMI
         s_I_AuftrNr                                 : INT;                   //Steuerungsauftrag an HMI: Auftrags-Nr.
         s_I_Para1                                   : INT;                   //Steuerungsauftrag an HMI: Parameter 1
         s_I_Para2                                   : INT;                   //Steuerungsauftrag an HMI: Parameter 2
         s_I_Para3                                   : INT;                   //Steuerungsauftrag an HMI: Parameter 3
                                                       END_STRUCT;            
      BeZe_Bildnummer                                : ARRAY [1..5] OF WORD;  //von HMI: Bereichszeiger Bildnummer
      AT_Bildnr AT BeZe_Bildnummer                   : STRUCT                 //Datensicht auf Bereichszeiger Bildnummer vom HMI
         s_I_Bildtyp                                 : INT;                   //Aktueller Bildtyp (1=Grundbild;4=Permanentfenster)
         s_I_Bildnr                                  : INT;                   //Aktuelle Bildnummer (1 bis 65535)
         s_I_Res1                                    : INT;                   //Reserve
         s_I_Feldnr                                  : INT;                   //Aktuelle Feldnummer (1 bis 65535)
                                                       END_STRUCT;            
      BeZe_Datum_Uhrzeit                             : ARRAY [1..6] OF WORD;  //von HMI: Bereichszeiger Datum/Uhrzeit
      AT_Datum_Uhrzeit AT BeZe_Datum_Uhrzeit         : STRUCT                 //Datensicht auf Bereichszeiger Datum/Uhrzeit vom HMI
         s_B_Res1                                    : BYTE;                  //Reserve
         s_B_Stunde                                  : BYTE;                  //Uhrzeit vom HMI: Stunde [BCD, 0-23]
         s_B_Minute                                  : BYTE;                  //Uhrzeit vom HMI: Minute [BCD, 0-59]
         s_B_Sekunde                                 : BYTE;                  //Uhrzeit vom HMI: Sekunde [BCD, 0-59]
         s_B_Res2                                    : BYTE;                  
         s_B_Res3                                    : BYTE;                  
         s_B_Res4                                    : BYTE;                  
         s_B_Woch_Tag                                : BYTE;                  //Datum vom HMI: Wochentag [BCD, 1-7, 1=So]
         s_B_Tag                                     : BYTE;                  //Datum vom HMI: Tag [BCD, 1-31]
         s_B_Monat                                   : BYTE;                  //Datum vom HMI: Monat [BCD, 1-12]
         s_B_Jahr                                    : BYTE;                  //Datum vom HMI: Jahr [BCD, 80-99/0-29]
                                                       END_STRUCT;            
      BeZe_Koordinierung                             : WORD;                  //von HMI: Bereichszeiger Koordinierung
      AT_Koordinierung AT BeZe_Koordinierung         : STRUCT                 //Datensicht auf Koordinierungsdaten vom HMI
         s_B_Res1                                    : BYTE;                  //Reserve
         s_X_Anlaufbit                               : BOOL;                  //Das HMI setzt das Bit kurzeitig während dem Anlauf auf log.0
         s_X_Betriebsart                             : BOOL;                  //Betriebsart HMI (0=Online;1=Offline)
         s_X_Lebensbit                               : BOOL;                  //Lebensbit HMI (invertiert im 1 Sek. Takt)
                                                       END_STRUCT;            
    END_VAR
    Gruss Martin
    Zitieren Zitieren SCL mit AT  

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.09.2011, 14:16
  2. WinCC flexible Variablenzugriff symbolisch
    Von matthias.barnert im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2010, 08:42
  3. WinCC Flex 2007 Bereichszeiger Datum/Uhrzeit
    Von Acidburn0815 im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.07.2008, 10:27
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 20:59
  5. Symbolisch suchen
    Von ALF im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.10.2004, 20:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •