Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Transfer mit Protool zwischen PC und OP170b

  1. #11
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.728
    Danke
    398
    Erhielt 2.406 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    das hört sich fpr mich so an, als wenn sich das Betriebssystem (oder Teile davon) auf dem OP verabschiedet haben ...
    Versuch doch mal einen OP-Reset (OP-Spannung abklemmen - Cursor Rechts + Cursor down + Entf. drücken und dann OP-Spannung wieder anklemmen - OP-Reset kann von OP zu OP ein bißchen unterschiedlich sein). Danach ist jedenfalls das Dings komplett von allem befreit, was du drauf gespielt hast. Vom Betriebssystem ist es dann wieder auf Auslieferungs-Zustand. Vielleicht geht es dann ja wieder ...

    Gruß und viel Glück
    LL

  2. #12
    Registriert seit
    03.11.2006
    Beiträge
    370
    Danke
    2
    Erhielt 75 Danke für 67 Beiträge

    Standard

    @Larry

    Ist doch ein OP170B ... nix Affengriff , geht doch nur bei Ermos Panels ala OP17.

    @Thorsten

    Die pdz-Datei wird mit auf das Panel übertragen wenn Du den Rücktransfer aktiviert hast. Dazu brauchst Du aber eine CF-Karte im Panel sonst bekommst Du diese Meldung.
    Mal was anderes zu Deinem Problem:

    - richtige RS232 Schnittstelle oder Konverter (USB-?) an Deinem Laptop?
    - hast Du mal die Pegel gemesen; Ausgangsspannung an der RS232 am Rechner?
    - evtl. andere Programme vorhanden die auf die Schnittstelle zugreifen?
    Geändert von Sandman (13.10.2008 um 08:30 Uhr)

  3. #13
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    712
    Danke
    84
    Erhielt 105 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    Der Thread ist zwar schon alt und das OP170B mittlerweile genauso, aber vielleicht kann mir jemand weiter helfen.
    Früher habe ich zum transferieren der ProTool-Panels auch immer ein RS232-Kabel benutzt, mittlerweile besitze ich aber keins mehr.
    Ich habe ProTool auch nur noch in einer VM und keine reale RS232-Schnittstelle mehr am Laptop.
    Nun muss ich am Freitag ein OP170B transferieren und mir steht nur ein Accon-Netlink Pro zur Verfügung. Die Schnittstelle des OP170B ist auf Profibus eingestellt.
    Weiß jemand ob es möglich ist mit ProTool und dem Netlink das Projekt über Profibus auf das OP170B zu schieben?
    Notfalls hätte ich auch noch einen Siemens USB/MPI-Adapter.

  4. #14
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    712
    Danke
    84
    Erhielt 105 Danke für 94 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also der Projekttransfer klappt auch mit einem Accon Netlink-Pro und ProTool V6.0 SP2 über VMware einwandfrei.

Ähnliche Themen

  1. S7 200 und OP170B
    Von BastiMG im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 13:12
  2. Problem nach Transfer ProTool->TP270
    Von mapavo im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 23:09
  3. tp170b color transfer mit pc/protool
    Von 11tervon12 im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.05.2007, 19:12
  4. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.03.2007, 07:36
  5. Op170b
    Von Bond 007 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.2006, 20:17

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •