Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: Programm zum Datenauslesen in Textdatei

  1. #1
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Ausrufezeichen


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    zuerst ich bin neu hier im forum und kenn mich hier noch nicht so aus, aber hoffe trotzdem ihr könnt mir helfen.

    Also folgendes Problem ich habe eine SPS S7 315, in der Historische Daten in einem Datenbaustein abgelegt werden, d.h. ich bekomme Datum, Zeit und eine Realzahl aufgelistet. Es werden Stundenwerte maximal 31 Tage lang gespeichert, das sind 744 Datensätze mit jeweils 3 Doppelwörtern enthalten, daraus ergeben sich 8928 Bytes. Ich suche zuerst ein Programm mit dem ich diese Daten einfach in ein Textdokument speichern kann. Und weiterführend kommt das riesenproblem zustande das ich das irgendwie im WinCC C-Script umsortieren muss um es im Grunde im TXT so aussehen zu lassen:

    Datum;Zeit;Wert
    2008-12-02;08:23:22;0,34
    2008-12-02;09:23:22;0,45
    ...

    Die problematik dabei ist, das diese Daten in eine SQL datenbank zu integrieren sind.

    Grüße und vielen Dank im vorraus für euere Antworten.
    Zitieren Zitieren Programm zum Datenauslesen in Textdatei  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.404 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    für diese Aufgabe solltest du die Variablen der Visu zugänglich machen und in dieser dann ein Script erstellen mit dem du die Daten in dem von dir gewünschten Format in eine Datei schreibst ...

    Zu diesem Thema vielleicht auch einmal die Forum's-Suche verwenden, denn dazu ist schon so allerlei geschrieben worden ...

    Gruß
    LL

  3. #3
    dezibl ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    erst einmal danke für die Antwort, allerdings kann ich keine 2232 Variablen im WinCC verbraten, (für eine Variable die in die Datenbank einfließen soll, wenn ich es soweit fertig habe das es mit einer funktioniert folgen noch 4weitere Werte) da ich die nicht weiter benötige in der Visu. Weiterhin dachte ich ich arbeite mit Rohdatenvariablen aber da liegt wiederrum das problem drin das Rohdaten nicht länger als rund 208Bytes lang sein kann, also bin ich immernoch bei 50 Rohdatenvariablen... noch ein weiteres Problem daran ist das ich keine Ständige verbindung zur SPS habe, daher die problematik der Datenherkunft.. Diese Station liegt so weit weg das weder funk noch Datenleitung noch telefon oder Handykommunikation möglich ist.. also ist die letzte möglichkeit die Daten so auf einem PG via MPI mindestens 1x im Monat zu holen.. deshalb Benötige ich das ganze über eine Textdatei, Weiterhin ist das Restliche PLS schon recht umfangreich und es bleiben mir nicht viele Variablen übrig. Hatte auch schon einen gesonderten Rechner für die Anlage geplant allerdings bekommt es niemand mit wenn er nicht läuft oder Streikt..

  4. #4
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.719
    Danke
    729
    Erhielt 1.159 Danke für 970 Beiträge

    Standard

    Um Daten von WinCC in eine Datenbank zu schreiben findest du ein Beispiel in dem WinCC Dokumentation System unter "Arbeiten mit WinCC->VBS zum Erstellen von Prodezuren und Aktionen->Beispiele zu VBS->Beispiele Allgemein"

  5. #5
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.719
    Danke
    729
    Erhielt 1.159 Danke für 970 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dezibl Beitrag anzeigen
    ... Hatte auch schon einen gesonderten Rechner für die Anlage geplant allerdings bekommt es niemand mit wenn er nicht läuft oder Streikt..
    Suche mal nach Watchdog oder Lebensbit hier im Forum

  6. #6
    dezibl ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    naja des nützt mir auch nicht viel wenn nur einmal einer im Monat vorbeikommt und erst dann feststellt das 1monat komplett an daten fehlen.. Störmeldungen raussenden geht aus technischen gründen auch nicht..

    und vb script des ist auch eine idee ich schau mir gleich mal die hilfe an..

  7. #7
    dezibl ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke nochmal für den Tipp mit der Hilfe, anderer seits hilft auch das nicht weiter, weil das Problem die großen datenmengen sind, zumal alles in einzelnen DW abgelegt werden, also es entsteht folgendes Problem für einen Wert den ich in die Datenbank einbinde benötige ich 2232 WinCC variablen und von der 64k lizenz sind nicht mal mehr 1000 übrig.. also wirds so nichts, da ich eigentlich genau genommen keine WinCC anbindung benötige oder an die WinCC datenbank sondern WinCC nur benötige um die Daten einer *.txt Datei neu zu sortieren.. also ich bekomme das Soweit hin wenn ich Rohdaten einlese bis 208Bytes, oder auch 52 DW oder auch für rund 17 Werte.. allerdings bin ich an der Leistungsgrenze der Rohdatenvariablen.. also müsste ich rund 43 Rohdatenvariablen lesen und weiterverarbeiten.. und das in ein Array im C schreiben und vom Array in der richtigen folge in ein Txt Dokument schreiben.. allerdings könnte ich mir einen Problemhaufen vom hals halten indem ich nur von TXT einlesen kann..

  8. #8
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.404 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    ... hast du schon mal über Array's nachgedacht ?
    Bei WinCC weiß ich es nicht, aber bei WinCCFlexibel und auch bei ProTool zählen Array's als 1 Tag ... Vielleicht ein Ansatz ...

  9. #9
    dezibl ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    WinCC kann keine Array´s verarbeiten, d.h. wenn du ein Array anlegst im DB kannst du mit WinCC nicht einfach auf das Array verweisen sondern musst einzeln die DW anlegen und brauchst somit das volle Paket an Variablen.. das is ja das ganze problem.. Flexible hat zwar den Vorteil das es Arrays verarbeiten kann, dafür aber keine C Scripte.. seh schon das wird schwer... muss aber möglich sein..

  10. #10
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.404 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von dezibl Beitrag anzeigen
    WinCC kann keine Array´s verarbeiten ...
    das hätte ich jetzt allerdings doch erwartet ...

    Zitat Zitat von dezibl Beitrag anzeigen
    Flexible hat zwar den Vorteil das es Arrays verarbeiten kann, dafür aber keine C Scripte..
    ... aber wenn du hier einen Runtime oder ein Multipanel am Start hast, dann kannst du dort VB-Scripte erstellen. Damit sollte das dann gehen ...

    Gruß
    LL

Ähnliche Themen

  1. textdatei Zeilenweise auslesen
    Von kunse im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 20:05
  2. Textdatei auslesen mit TwinCAT
    Von merlin im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 10:27
  3. Datenbaustein in Textdatei
    Von Pitpossum im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.06.2009, 18:18
  4. Textdatei an SPS übergeben
    Von stau im Forum HMI
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.07.2008, 14:42
  5. CPU 315 2DP ´Prozessvariablen in Textdatei
    Von tobi5 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2004, 13:34

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •