Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: WinCC DataMonitor

  1. #11
    bastimeister ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    155
    Danke
    28
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo HMIverbieger!

    Erstmal Gesundes Neues!

    Welche Möglichkeit hat man beim DataMonitor in Verbindung mit MS-Excel, Runtime- und Archivvariablen als Protokolle in ein Excel-Worksheet auszugeben???
    Das wäre für uns eine Möglichkeit um vom ReportDesigner wegzukommen und auch die Protokolle digital auf der Festplatte abzulegen, auch ohne jedesmal alles ausdrucken zu müssen. Jedenfalls kann sowas ja auch vom Kunden gewünscht werden...
    Nur wie funktioniert das ganze und kann man excel dann auch im Hintergrund arbeiten lassen ohne das sich ein Excelfenster öffnet. Ich kenn das noch von LabVIEW wobei man Excel-Makros über ActiveX und VBA erstellen konnte, dort ging das Ohne Probleme, ganz Individuell konnte man ein Excel-Worksheet erstellen die Werte von der Runtime eintragen lassen und auch automatisch speichern lassen, alles im Hintergrund Ohne das sich ein Excelfenster öffnet. Natürlich mit öffnen eines Excel-Fensters war das ganze auch möglich.

  2. #12
    Registriert seit
    16.08.2008
    Beiträge
    27
    Danke
    0
    Erhielt 11 Danke für 10 Beiträge

    Beitrag

    Hallo!

    Endlich komme ich dazu, noch einige Infos zur Arbeit mit Excel und Dat@Monitor anzuführen.

    Also, die Funktion "Excel Workbooks" ist ein Werkzeug, das Meldungen, Archivdaten und aktuelle Prozesswerte aus WinCC in Excel integriert und damit Online-Analysen unterstützt. Die erzeugten Excel-Arbeitsmappen können damit publiziert und für das Intra-/Internet bereitgestellt werden. Für die Funktion "Reports" können Excel-Arbeitsmappen auch als Vorlagen publiziert werden um so WinCC Daten weiterzugeben.

    Du kannst z.B. ein Excel Workbook zum Zugriff auf Onlinevariablen und Archive in der Form publishen:
    - WinCC Projekt entsprechend angelegt (Verwendung des Web Konfigurators)
    - In Excel den "Excel Workbook Wizard" starten über Menüpunkt DataMonitor
    - Verbindung zum WinCC Projekt herstellen
    - Variablen Baum öffnen und benötigte Variablen auswählen
    - Die Variablen einfach ins Excel Blatt ziehen
    - ggf. Zeitbereich auswählen
    - Publishen
    - Fertig

    Die so angelegte Exceldatei kann nun über den Intenet Explorer erreicht werden (Excel Worksheets), wobei das alles natürlich "im Hintergrund" läuft und nicht den aktuellen Bediener stört.

    Somit kann also direkt eine Verbindung zwischen Excel und dem aktiven WinCC Projekt erzeugt werden. Wenn jetzt noch die Excel Tabelle entsprechend formatiert wird, kann man sich perfekte Bereichtsseiten erstellen und je nach Bedarf, historische oder aktuelle Daten einfliessen lassen.

    Ich hoffe, du kannst was mit meiner Beschreibung anfangen.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu hmiverbieger für den nützlichen Beitrag:

    bastimeister (21.01.2009)

  4. #13
    bastimeister ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    155
    Danke
    28
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank HMIVerbieger!

    Werden mal schauen wie der Kunde das wünscht und könnten ja nun auch mit gutem Gewissen die Variante mit DataMonitor und Excel-Workbook anbieten! Zum Testen hat mir Siemens ja schon freundlicherweise eine Demo von WinCC V7.0 überlassen....

    Noch eine andere Frage:
    Kennst du dich villeicht zufällig auch mit der WinCC-Option IndustrialDataBridge in verbindung mit Datenbanken aus?? Wir sind nämlich am überlegen B+B und in Datenbank Daten lesen und schreiben (sei es nun SQL oder Access) alles in WinCC zu integrieren....

    Wäre schön wenn mir jemand dazu etwas sagen könnte...

  5. #14
    Registriert seit
    16.08.2008
    Beiträge
    27
    Danke
    0
    Erhielt 11 Danke für 10 Beiträge

    Unglücklich

    Hallo bastimeister!

    Ich habe mal von den Möglichkeiten der IndustrialDataBridge gehört und soviel ich verstanden habe, soll die Anwendung recht einfach sein. Eben genau die Integration der WinCC Daten in eine "andere" Datenbank soll damit kein Problem sein.

    Leider kenne ich das Produkt nur vom hören und habe damit keine eigene Erfahrung.

    Bis dänne!
    Zitieren Zitieren IndustrialDataBridge  

  6. #15
    Registriert seit
    11.03.2009
    Beiträge
    1
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich habe ein Problem mit den Einstellungen im Datamonitor. Ich möchte gerne die vorhandenen Reports als Email versenden wenn sich z.B. ein Wert einer Variablen ändert oder ein Wert unterschritten wird.

    Was muss ich da genau am Mailserver einstellen? Servername oder Mailserver mit irgendeiner Email-Adresse? Screenshots sind im Anhang integriert.

    Eine weitere Frage wäre, wenn ich ein redundantes System mit zwei WinCC-Servern habe und einen separaten Webserver. Kann ich dann den Datamonitor-Server auch auf den Webserver(ohne eigenes Projekt) installieren?

    Installiert ist WinCC V6.2 SP2; WinCC/Datamonitor V6.2 SP2, WinCC/Webnavigator V6.2 SP2; InternetExplorer 6.0 SP2

    Danke im Voraus!
    Grüße Joli
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #16
    Registriert seit
    16.08.2008
    Beiträge
    27
    Danke
    0
    Erhielt 11 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Hallo joli81,

    einstellen musst du die Mailserveradresse der die Mail versenden soll (pop3 oder imap) mit deinen Benutzerdaten, vom Mailserver. Natürlich sollte der Rechner, auf dem der Datamonitor läuft, Verbindung mit dem Mailserver haben. Absender kann variabel eingestellt werden, muss nicht deine Mailadresse sein.

    Bei den Empfängern der Mails solltest du natürlich eine Adresse eintragen die erreichbar ist bzw. sinnvoll. Also du selbst??? Die Ereignissteuerung erlaubt dir, bestimmte Werte zu überwachen und eine Mail zu versenden.

    Der Datamonitor Server kann natürlich auch auf einem separaten Rechner installiert werden. Da braucht er allerdings ein eigenes Projekt. Wenn du jedoch die Anlage der redundanten Server publizieren möchtest, dann kannst du im Publisher einfach den aktiven Server auswählen, dann werden dir die Anlagenbilder des Serverprojektes angezeigt, welche du dann publizieren kannst.

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu hmiverbieger für den nützlichen Beitrag:

    joli81 (04.04.2009)

  9. #17
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von hmiverbieger Beitrag anzeigen
    Wir setzen bei uns den Dat@Monitor ein. Im wesentlichen ist er allerdings zur Visualisierung eingesetzt, die ein Bedienen ausschließen soll.
    Hallo hmiverbieger! Das machen wir auch so. WinCC V6.0SP4, DataMonitor V6.1 SP1


    Ich wollte jetzt auch ein wenig mit Datenexport experimentieren. Mein Problem: Ich bekomme den Export nach Excel nicht hin.
    Das DataWorkbook-AddIn für Excel(2000) ist vorhanden. Excel meckert mich folgendermaßen an: "Die aktuelle Arbeitsmappe hat keine gültige Konfiguration. Öffnen sie eine konfigurierte Arbeitsmappe oder erstellen sie eine mit dem DataWorkbook-Assistenten."
    Wie bereits diskutiert, existieren nur magere Handbücher auf der Siemens-Welt, und wenn dann nur für V7.0

    Du kannst z.B. ein Excel Workbook zum Zugriff auf Onlinevariablen und Archive in der Form publishen:
    - WinCC Projekt entsprechend angelegt (Verwendung des Web Konfigurators)
    - In Excel den "Excel Workbook Wizard" starten über Menüpunkt DataMonitor
    - Verbindung zum WinCC Projekt herstellen
    - Variablen Baum öffnen und benötigte Variablen auswählen
    - Die Variablen einfach ins Excel Blatt ziehen
    - ggf. Zeitbereich auswählen
    - Publishen
    - Fertig
    Wie mache ich das genau?
    Habe im WinCC-Projekt meines DataMonitor-Servers unter dem Menü WebView-Publisher die "Konfigurationsdaten exportiert". Die XML-Datei auf den DataMonitor-Client kopiert. Wenn ich mir die Datei im Editor ansehe, dann sieht es ganz stark nach den WinCC-Variablen aus. Die Datei bekomme ich aber nicht in Excel eingelesen. Problem: Sämtlicher Siemens-Support im Netz bezieht sich auf den Excel Workbook-Wizard. Also den NACHFOLGER des DataWorkbook-Assistenten.

    Gruß Approx
    Geändert von Approx (28.07.2009 um 16:57 Uhr)
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

Ähnliche Themen

  1. Probleme DataMonitor
    Von TI 1 im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.02.2011, 07:02
  2. WinCC DataMonitor Excel Workbook
    Von Aksels im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.12.2009, 08:46
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.2009, 22:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •