Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Kommunikationsproblem zum Bediengerät

  1. #1
    Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    74
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ich versuche seit langen meinen TP177A auf werkeinstellung zurückzusetzen.Die Kommunikation ist seriell über COM1.leider kann ich nicht mein TP auf transfermodus einstellen, weil das Loadmenu leer ist.vom TP aus kommen 2 Kabeln einmal den Profibus und einmal den Bediengerätkabel direkt zu CPU317 DP-Schnittstelle.der Pegel von dierser Schnittstelle ist auf OFF eingestellt. und vom MPI/DP schnittstelle kommt ein MPI/USB Adabpter direkt zu mein PC. alle LED des Adapter sind beleuchtet.Mein Problem ist dass nach dem ich auf Gerätstatus drücke kriege ich eine Meldung dass es eine Verbindung nicht hergestellt werden könnte.ich weiss nicht ob das Problem von der Konfiguration von Hardware ist oder was anders.
    habt iher eine Idee bitte?
    Danke
    Zitieren Zitieren Kommunikationsproblem zum Bediengerät  

  2. #2
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.866
    Danke
    78
    Erhielt 806 Danke für 549 Beiträge

    Standard

    zum rücksetzen prosave benutzen.
    es ist zwingend erforderlich dazu einen ppi-adapter zu verwenden (hast du den?)
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  3. #3
    Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    74
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    eigentlich habe diesen PPI Adapter nicht.wozu nutzt es ?

  4. #4
    Registriert seit
    03.11.2006
    Beiträge
    370
    Danke
    2
    Erhielt 75 Danke für 67 Beiträge

    Standard

    ist notwendig da ein TP177A keine RS232 sondern eine PPI Schnittstelle hat, Du brauchst dann entweder ein RS232/PPI-Kabel oder ein USB/PPI-Kabel um das Panel auf Werkseinstellungen zurückzusetzen

    schaust Du hier: http://support.automation.siemens.co...ew/de/19701610

  5. #5
    Registriert seit
    11.09.2008
    Ort
    Wermelskirchen
    Beiträge
    87
    Danke
    7
    Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Andere Option ist das du mit einer PCMCIA MPI Karte und MPI an das OP gehst, das geht auch. Nur der USB / MPI funzt hierfür nicht. hab da auch schon meine bitteren Erfahrungen gemacht und mir nen PPI kabel zugelegt. Wobei die von dem großen S mir sagten das sollte ein RS232/PPI sein, bei dem USB/PPI kann es sein das es zu Fehlern kommt..... So sind sie halt...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.11.2011, 15:58
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 14:05
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 21:59
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 21:01
  5. EMV Klammern am Bediengerät?
    Von Sebo im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2006, 11:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •