Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Zwei Fragen zur WinCC flexible RT 2008

  1. #1
    Registriert seit
    01.01.2008
    Beiträge
    104
    Danke
    43
    Erhielt 21 Danke für 19 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich hab nach dem dem Update von der 2007 auf die 2008 er Version zwei Probleme. Die Runtime ist auf einem Panel PC installiert auf dem XP Prof läuft.


    1. Der PC hat einen Netzschalter bei dem wenn man draufdrückt der PC herunterfahren soll. Im Windows funktioniert er, wenn die RT gestartet ist nicht. Habe jetzt schon im WinCC flex gesucht ob es irgendwo was zum Einstellen gibt, jedoch ohne Erfolg.


    2. Ich habe ein Projekt via Ethernet und WinCC flex Loader auf den PC übertragen. Alles wunderbar das aktuelle Projekt wurde daraufhin gestartet. Wenn ich aber den PC aus und wieder einschalte und daraufhin die RT starte (Autostart) ist plötzlich wieder das alte Projekt drin, was ich überspielt habe.

    Jetzt muss ich die RT beenden den Loader starten und dann auf "Start" drücken. Daraufhin startet erst das aktuelle Projekt. Was läuft da schief?

    Vielen Dank
    Gruß
    Da_Basco


    Ich kann über das Wasser laufen,
    weil ich weiß wo die Steine sind... (Rainald Grebe)
    Zitieren Zitieren Zwei Fragen zur WinCC flexible RT 2008  

  2. #2
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    166
    Danke
    11
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Zum Herrunterfahren kannst du doch das hier nutzen

    Mit VBScript den PC neustarten/herrunterfahren

    Das geht auch bei einem normalen PC

    Wieso das allerdings mit dem Schalter nicht geht kann ich dir auch nicht sagen.

    zu 2.

    du hast nicht zufällig den schreibschutz an... ewfmgr ??
    gehe mal in die console und gebe dort "ewfmgr" ein
    wenn dann kein Fehler kommt sondern eine Ausgabe, dann schau mal nach ob bei einer Partition der Schreibschutz aktiv ist
    alternativ kannst du auch
    ewfmgr c:
    eingeben, wenn es partition c: ist. sonst d: oder wie auch immer

    wenn es aktiv ist geb einfach
    ewfmgr -?
    ein, damit solltest du zurecht kommen
    Geändert von Garog (17.02.2009 um 23:28 Uhr)

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Garog für den nützlichen Beitrag:

    Da_Basco (17.02.2009)

  4. #3
    Registriert seit
    10.09.2008
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Habe ein ähnliches Problem. Habe einen Panel PC 477B embedded mit installierten WinLC 2008 RTX SP1 und WinCC flexible 2008 SP1. Habe an eine Schaltfläche bei klicken das Ereignis "Runtime beenden" mit Parameter "Runtime und Betriebssystem" projektiert. Bei betätigen der Schaltfläche wird zwar ddie Runtime beendet, nicht aber PC herunter gefahren. Im Ereignisprotokoll erscheit dann unter Anwendungen folgende Meldung

    Ereignistyp: Warnung
    Ereignisquelle: USER32
    Ereigniskategorie: Keine
    Ereigniskennung: 1073
    Datum: 23.04.2009
    Zeit: 18:57:49
    Benutzer: NT-AUTORITÄT\SYSTEM
    Computer: PRUEF01
    Beschreibung:
    Die Beschreibung der Ereigniskennung ( 1073 ) in ( USER32 ) wurde nicht gefunden. Der lokale Computer verfügt nicht über die zum Anzeigen der Meldungen von einem Remotecomputer erforderlichen Registrierungsinformationen oder DLL-Meldungsdateien. Möglicherweise müssen Sie das Flag /AUXSOURCE= zum Ermitteln der Beschreibung verwenden. Weitere Informationen stehen in Hilfe und Support. Ereignisinformationen: Herunterfahren; PRUEF01.
    Daten:
    0000: 00 00 00 00 .

    Habe daraufhin mal ein Image mit WinLC 2005 und WinCC flexible 2008 HF1
    aufgespielt und siehe da es funktioniert.

    Hat jemand eine Idee wo das problem liegt.

    Das herunterfahren über den Start- Button von Windows funktionert problemlos.

  5. #4
    Registriert seit
    10.09.2008
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Idee

    Tja wer suchet findet die Fehler.... . Habe soeben vom Siemenssupport die Bestätigung bekommen das es ein Bug nach Einführung der WinAC 2008 ist. Das Problem ist an die Entwicklung weiter gegeben worden. Derzeit kann man diesen Bug nur über einen Batch umgehen. Habe die Anleitung von Siemens angehängt.

    Das Problem tritt wie schon gesagt nur in Verbindung mit WinAC 2008 auf.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  6. #5
    Registriert seit
    10.09.2008
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Beitrag


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Habe gerade versucht die Lösung bei mir einzubinden. Leider sind in der Siemens anleitung noch zwei Bugs drin.


    1. bei "StarteProgramm" muß natürlich die Shutdown.bat und nicht die Shutdown.exe eingebunden werden
    2. in der Shutdown.bat muß die shutdown.exe mit dem Parameter -s für herunterfahren versorgt werden also

    ....\shutdown.exe -s -f ....

    Sorry das kommt davon wenn man es nicht vorher selbst ausprobiert.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.09.2011, 14:16
  2. Wincc 2008 flexible 2008 -> mp377
    Von Kanuni1972 im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 18:53
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 23:58
  4. WinCC Flexible 2008
    Von Pikador im Forum HMI
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 17:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •