Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Rezeptursynchronisation

  1. #1
    Registriert seit
    28.04.2004
    Beiträge
    33
    Danke
    4
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    Ich habe eine CPU314 und ein OP270 verbunden über MPI.
    Auf dem OP270 läuft eine Rezeptverwaltung.
    Nun soll alles um genau die selbe Anlage erweitert werden (Also nochmal CPU324,OP270)
    Zusätzlich soll ein PC mit ProTool/Pro RT installiert werden, der beide Anlagen darstellt.
    Nun zu meinem Problem: Die Rezeptur, die auf einem OP270 editiert und gespeichert wurde,
    soll auf dem PC und dem anderen OP270 ebenfalls unter der gleichen Rezeptnummer gespeichert werden.
    Ebenso wenn auf dem PC editiert wird, sollte in beiden OP270 gespeichert werden.

    Für jede kleine Anregung bin ich dankbar.

    Schmiegel
    Zitieren Zitieren Rezeptursynchronisation  

  2. #2
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    in der protool hilfe findest du unter rezeptur folgendes:

    • Synchronisation mit der Steuerung

      Zweck

      Bei der synchronen Übertragung setzen beide Kommunikationspartner Status-Bits im gemeinsam benutzten Datenfach. Dadurch können Sie in Ihrem Steuerungsprogramm ein unkontrolliertes gegenseitiges Überschreiben der Daten verhindern.

      Anwendung

      Die synchrone Datensatz-Übertragung bietet sich z.B. immer dann an, wenn:

      Die Steuerung der "aktive Partner" bei der Übertragung von Datensätzen ist.

      In der Steuerung Informationen über Rezepturnummer/-name und Datensatznummer/-name ausgewertet werden sollen.

      Die Übertragung von Datensätzen per Funktion oder Steuerungsauftrag ausgelöst wird, z.B. mit den Funktionen Datensatz_DAT_nach_SPS und Datensatz_SPS_nach_DAT, oder den Steuerungsaufträgen Datensatz_in_Steuerung_schreiben und Datensatz_aus_Steuerung_lesen

      Hinweis

      Die Verwendung von Funktionen bietet Ihnen eine höhere Flexibilität als Steuerungsaufträge.

      Voraussetzung

      Damit Datensätze synchronisiert zwischen Bediengerät und Steuerung übertragen werden, müssen beim Projektieren folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

      Der Bereichszeiger "Datenfach" ist eingerichtet im Projektfenster unter "Bereichszeiger".

      In den Rezeptur-Eigenschaften ist die Steuerung angegeben, mit der das Bediengerät die Übertragung der Datensätze synchronisiert.

      Die Steuerung stellen Sie im Rezeptur-Editor ein: Schaltfläche "Eigenschaften", Registerkarte "Übertragung".

      Hinweis

      Die Kommunikation mit der Steuerung ist im Handbuch "Kommunikation für Windows-basierte Systeme" im Abschnitt "Datenfach für synchronisierte Übertragung" beschrieben.

    ich denke damit läst sich das lösen
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  3. #3
    Registriert seit
    28.04.2004
    Beiträge
    33
    Danke
    4
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Volker,
    ich übertrage die Rezepturdatensätze bereits synchronisiert.

    Ich habe an folgenden Lösungsansatz gedacht:

    1. Rezeptur am OP270 (Anlage 1) editieren und speichern
    2. Funktion Datensatz_DAT_nach_SPS (Rezepturvariablen sind offline)
    3. Wenn Schritt 2 erfolgreich beendet in SPS (Steuerung_1) mit Steuerungsauftrag 69 Daten aus SPS lesen und zum PC schreiben
    4. Rezeptur im PC mit Variablen von Steuerung_1 nach Rezeptur mit Variablen von Steuerung_2 kopieren
    5. im PC Funktion Datensatz_DAT_nach_SPS (zur Steuerung_2)
    6. Wenn Schritt 6 erfolgreich beendet, in SPS (Steuerung_2) mit Steuerungsauftrag 69 Daten aus SPS lesen und zum OP270 (Anlage 2) schreiben

    Macht dieser Denkansatz überhaupt Sinn? Oder gibt es eine einfachere Lösung? Was mache ich, wenn eines dieser Geräte nicht eingeschaltet ist?
    Fragen über Fragen.

    Schönes Wochenende wünscht
    Schmiegel

  4. #4
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.745
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Ob das Gerät ein oder aus ist, kannst du über ein lebensbit des gerätes feststellen.

    Ich würde dir vorschlagen beim bearbeiten in einem Gerät die bearbeitung an den anderen 2 zu sperren. nach dem bearbeiten gehst du in einer schleife alle rezepte durch und überträgst sie auf die zuberabeitenenden geräte. (zuvor alle rezepte auf den anderen 2 geräten löschen).

    das einfachste wäre du hängst die beiden ops und den pc an netzwerk und machst das über csv files (kann das op270 netwerk??). dann hättest du alle rezepte mit einem schlag erneuert!

    auch würde ich beim hochfahren eines op erst mal alle rezepte löschen und neu vom pc laden! (so vermeidest du inkonsistene daten wenn das op beim editieren aus war!)

    bei fragen, schreib einfach
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten
    Zitieren Zitieren Infos...  

  5. #5
    Registriert seit
    28.04.2004
    Beiträge
    33
    Danke
    4
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Jochen,
    vielen Dank für Deine Unterstützung

    Das OP270 ist nicht netzwerkfähig. Wenn alle Geräte netzwerkfähig wären, würde ich einen gemeinsamen Ablageort für die Rezepturen (z.B. auf einem Server) wählen. Dann wäre die Sache einfach.

    Ich habe ca 200 Rezepturen mit jeweils ca 120 Variablen. Wie stellst Du Dir die Übertragung dieser Rezepturen vor?

    Das Lebensbit werte ich bereits aus. Nur - was mache ich wenn ein Gerät wirklich aus ist? Daten puffern? Speichern nicht zulassen?

  6. #6
    Anonymous Gast

    Standard

    nein, du kannst ja jedes gerät bei einschalten mit den noch laufenden abgleichen. d.h. nach hochlauf auf gerät alle rezepturen löschen und von dem noch laufenden übertragen. wenn natürlich alle aus sind, darf bei dem ersten gerät das hochläuft nichts gelöscht werden!!!

    oder du speicherst einen änderungsmerker fals ein gerät aus war und synchronisierst danach.

    oder du speicherst alle rezepturen in der steuerung als zentraler speicher...
    Zitieren Zitieren infos  

  7. #7
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.697 Danke für 1.949 Beiträge

    Standard

    Ich hätte auch gesagt, Speichern in der Steuerung, aber kann die 314 mit einem Speicher erweitert werden (200 Rezepte mal 120 Variablen braucht ein wenig).
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  8. #8
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.745
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    einfach in der steuerung spechern in welchem gerät die neusten rezepturen sind und beim ausschalten dieses gerätes und einschalten eines anderen eine fehlermeldung am anderen ausgeben, das man nicht die neusten rezepturdaten hat und somit die vorigen änderungen verloren gehen.

    beim einschalten der geräte, dann alle mit dem neuesten synchronisieren.
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten
    Zitieren Zitieren anderer vorschlag...  

  9. #9
    Registriert seit
    28.04.2004
    Beiträge
    33
    Danke
    4
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Vielen Dank für Eure wertvollen Tipps,

    ich werde wohl nicht darum herumkommen, die Rezepturen in den Steuerungen zu speichern und zu synchronisieren. Wir Ralle richtig sagt, werde ich wohl ein Speicherproblem kriegen. Ich werde mal mit UNLINKED Datenbausteinen experimentieren.

  10. #10
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.745
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    wieso... du brauchst doch nur wissen auf welchem gerät die neusten sind und dann rezeptur für rezeptur übertragen...
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten
    Zitieren Zitieren wieso...  

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •