Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Umfrageergebnis anzeigen: Transfer-Tool so ausreichend?

Teilnehmer
5. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, das Transfer-Tool Stand Alone reicht so aus

    2 40,00%
  • Das Transfer-Tool muss auch in Prosave integriert werden

    3 60,00%
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Flex 2008 SP1: "Pack + Go" - kann man es so gebrauchen?

  1. #1
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren

    Wenn Sie diese Option aktivieren, wird für das WinCC flexible-Projekt am Projektierungs-PC eine zip-Datei erstellt. Zusätzlich können Sie noch einstellen, ob das WinCC flexible-Projekt in mehrere zip-Dateien geteilt wird, z. B. in 2 MB für den Versand per E-Mail. Der Projektierungs-PC ist während der Erstellung der "Pack & Go" - Datei nicht mit dem Bediengerät verbunden. An einem zweiten PC, dem Transfer-PC, können Sie die Datei entpacken. Der Transfer-PC benötigt kein installiertes WinCC flexible, ist aber mit dem Bediengerät verbunden.
    Sollte das Transfer nicht auch Bestandteil von Prosave werden?
    Zitieren Zitieren Flex 2008 SP1: "Pack + Go" - kann man es so gebrauchen?  

  2. #2
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.746
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Ich fände es besser wenn man einfach ein Projekt auf einen USB Stick kopieren könnte und diesen ins Bediengerät stecken und das Projekt so übertragen.
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten
    Zitieren Zitieren USB wäre besser...  

  3. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Jochen Kühner für den nützlichen Beitrag:

    Lipperlandstern (26.02.2010),rostiger Nagel (27.03.2009)

  4. #3
    Avatar von Perfektionist
    Perfektionist ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    Ich fände es besser wenn man einfach ein Projekt auf einen USB Stick kopieren könnte und diesen ins Bediengerät stecken und das Projekt so übertragen.
    bzw. auf SD/MMC. Ja, würde ich mir auch wünschen. Allerdings wird am Transfer z.B. beim OP77A mangels USB/MMC kein Weg dran vorbei führen.

    Eventuell ist der Transfer mit USB-Stick jetzt schon möglich: Pack&Go erzeugt wahrscheinlich die zur Laufzeit auf dem Zielgerät benötigten Dateien (z.B. pdata.fwx und weitere). Und die könnte man ja dann tatsächlich mit dem Windows-Filemanager von Hand in das entsprechende Verzeichnis im Zielgerät schieben. Leider hab ich im Moment keine entsprechende Hardware zur Hand, so dass ich das gerade nicht testen kann.

    Allerdings: das OS-Update ist nach wie vor wohl nur mit Prosave machbar. Da wäre dringend eine Methode wie bei den CPUs notwendig, wo man nur das Kärtchen steckt und dann sich das Gerät sein neues OS von der Karte saugt ...

  5. #4
    Avatar von Perfektionist
    Perfektionist ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    ... Leider hab ich im Moment keine entsprechende Hardware zur Hand, so dass ich das gerade nicht testen kann.
    ...
    Jetzt hatte ich mal Gelegenheit ...

    Flexible und Pack+Go übertragen auf ein TP177Bmono mindestens folgende Dateien in den Ordner \Flash\simatic auf dem Bediengerät:
    - FWBASERES407.DLL (wofür? k.A.)
    - PDATA.FWX (die Laufzeitdatei für HMIRTM.EXE)

    das geht genauso auch von Hand, direkt von MMC mit dem Windows-Explorer des CE, wenn man die Dateien aus dem Pack+Go auf MMC kopiert hat.

    Die Datei PDATA.PWX enthält die Passwörter. Die kann man ebenso einfach in den Ordner kopieren, Runtime findet die und wandelt sie in ein anderes Format für die Laufzeit um.

    weiter habe ich nicht rumgespielt. Blöde ist halt, dass das alles nur dann geht, wenn kein OS-Update zuvor notwendig ist und das Panel schonmal mit Projektierung bespielt ist, sonst fehlen in dem Siemens-Verzeichnis auch noch diverse DLL und natürlich die HMIRTM.EXE.
    Geändert von Perfektionist (02.04.2009 um 17:22 Uhr)

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Perfektionist für den nützlichen Beitrag:

    rostiger Nagel (02.04.2009)

  7. #5
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    noch RLP, demnächst wohl SL
    Beiträge
    206
    Danke
    20
    Erhielt 22 Danke für 20 Beiträge

    Unglücklich

    ich habe da mal ne ganz andre Frage.

    Wenn ich WinCC flex 2008 SP1 installiere, muss man irgendwo angeben, das man Pack & go mit installieren will.

    Jetzt die blöde Frage: WO?????

    Habe gegoogelt, gesucht, gelesen..... habe aber nichts gefunden.

    Drum: Bin ich einfach nur blind????


  8. #6
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.790
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Hallo Dabes,
    pack and go muss nicht extra installiert werden.
    Schau mal bei Transfer Einstellungen.

    Gruß Helmut
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  9. #7
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    noch RLP, demnächst wohl SL
    Beiträge
    206
    Danke
    20
    Erhielt 22 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Ja, das kenne ich, aber bei mir ist diese Funktion nicht freigeggeben. Sprich: Der Text ist zwar sichtbar, aber egal welche Einstellung ich vornehme, ich kann nicht "packen und nach Hause gehen" ^^.

    Als ich bei Siemens Hotline anfragte, teilte man mir mit, das müsse irgendwo bei der Installation angeklickt (nen Haken machen) werden, damit diese Funktion bei mir auch anwählbar ist.

    Drum diese bescheidene Frage.

  10. #8
    Avatar von Perfektionist
    Perfektionist ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    was nicht funktioniert, ist PacknGo mit Routing (in meinem Fall Anschluss Ethernet an CPU oder CP mit Routing über CPU an MPI/DP-Schnittstelle mit dem Panel). Daran, dass man PacknGo als Option bei der Installation angeben muss, daran erinnere ich mich nicht (mehr).

  11. #9
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    Allerdings: das OS-Update ist nach wie vor wohl nur mit Prosave machbar. Da wäre dringend eine Methode wie bei den CPUs notwendig, wo man nur das Kärtchen steckt und dann sich das Gerät sein neues OS von der Karte saugt ...
    Ja das geht doch.
    Backup auf Flash.
    In ein neues Panel rein und Restore.
    Alles mit dabei > Firmware, Betriebssystem, Passwort, Rezept, History.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.09.2013, 08:35
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 18:35
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2010, 12:13
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.11.2008, 12:02
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.12.2007, 22:15

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •