Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Ausgabefeld ansprechen mittels Visual Basic

  1. #1
    Registriert seit
    01.12.2004
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo NG!

    Ich habe ein recht simples Visual Basic Problem in Protool/Pro V6.0.

    In einem Bild versuche ich den Wert eines Ausgabefeldes mittels Visual Basic Script zu manipulieren. Das Ausgabefeld ist NICHT mit einer Variable verbunden. Ich möchte nachfolgendes erreichen:
    Code:
    BildName.AusgabefeldName.value = NameVarialbe + 1
    Es gelingt mir aber nicht, das Ausgabefeld eines Bildes mittels Punktnotation anzusprechen. Ich bin mir noch nicht einmal sicher, ob das überhaupt möglich ist. Kann mir jemand weiterhelfen?

    Fragend,
    Thommy
    Zitieren Zitieren Ausgabefeld ansprechen mittels Visual Basic  

  2. #2
    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    186
    Danke
    7
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Das Ausgabefeld ist nicht mit einer Variablen verbunden ?

    1. Generiere eine Variable die nur in der Visualisierung existiert, also "keine Steuerung" wählen (Typ Float).

    2. Verbinde das Ausgabefeld mit dieser Variblen.

    3. Skript Schreiben und einfach die Varible zuweisen.

    Z.B. Variable_keine_Steuerung = 34 + Variable_Steuerung_1

    4. Dann muss das Skript nur noch von irgendeinem Ereignis aufgerufen werden.

    Tip: Bei der suche nach den Variablen kannst du im Skripteditor unten "auswählbare Objekte anzeigen" anklicken. Dort findest Du alle schon definierten Funktionen, Variablen, Skripte auf die du zurückgreifen kannst.

    Wenn du nicht sicher bist, ob dein Skript aufgerufen wird füge die Funktion hinzu:

    Call Pt.Fct.Systemmeldetext_anzeigen("Skript 1 wird aufgerufen!")

    Gobo

  3. #3
    thommymalta ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.12.2004
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo GobotheHero!

    OK, super hat funktioniert!
    Ich komme aus der VC++ Ecke. In VC++ kannst du von Steuerungselementen auch Werte setzen ohne Variablen anzulegen.

    Anyway, mit deiner super Beschreibung lief es sofort.

    Gibt es eigentlich eine gute Dokumentation die sich speziell mit VB in ProTools beschäftigt? Was ich vorallem spannend finden würde wäre eigen erstellte OCXe in die Visualisierung mit einbinden zu können. Gibt es eine Art SDK?

    Halb zufrieden,
    Thomas++

  4. #4
    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    186
    Danke
    7
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    OCX ? Ist das was zum Essen ???
    Sry da kann ich net mit, hört sich aber spannend an
    Zitieren Zitieren 13  

  5. #5
    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    186
    Danke
    7
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Huhuhu,

    mach dir bitte keine falschen Vorstellungen von der VBSkript Schnittstelle die ProTool/Pro mitbringt. Die is einfach die Hölle
    Viele Funktionen gibt es einfach gar nicht (z.B. sleep() ) ... Fenster kannst du auch nicht öffnen, ausser über Systemmeldetexte oder Tricks das du ein Skript ausserhalb von ProTool/Pro laufen lässt und es von ProTool/Pro

    steuerst.
    Ich habe mich mal damit beschäftigt die Funktionen selber in den Skripting Host zu implementieren, weil z.B. die Methode Ordner.Files.Count in WSH2.0 ne Menge mehr Dateien angezeigt hat als wirklich drin waren (hat sich

    auch mit einem WSH update nicht beheben lassen). In den aktuellen Version von PT/P ist das glaube ich gelöst

    Eine Dokumentation auf HTML-Basis wird mitgeliefert ... früher unter Progamme->VBS Doku ... jetzt kannst du die Dokumentation über Hilfe->VBSkript in Pro Tool .. dann auf "VBSkipt Hilfe" klicken, erreichen.
    Zitieren Zitieren l  

  6. #6
    thommymalta ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.12.2004
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Nur zur Info:

    OCX-Controls sind Softare-Komponenten, die ihre Dienste übe die in COM definierte Software-Schnittstelle zur Verfügung stellen. Durch den Einsatz von OCX-Controls können Software-Module anderer Hersteller auf effizeinte Weise in Programme integriert werden. OCX-Controls kennt man im Internet als Active X-Control.
    Mit der richtigen Spezifikation könnte man dann z.B. eigene Steuerelemente in Visual Basic, C++ oder was auch immer schreiben und in die Siemens HMI einbinden. Ich vermisse z.B. ein Gridcontrol.

    Aber du hast Recht, ich denke ich muss meine Erwartungen an die Siemens Tools etwas zurückschrauben.

    Thommy

  7. #7
    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    186
    Danke
    7
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Naja, nich schlecht reden ... bevor man es nicht getestet hat

    Ausserdem wird ProTool ja sowieso durch WinCC-Flexible abgelöst !?
    Lohnt den Aufwand evtl. nicht.

Ähnliche Themen

  1. Visual Basic .NET und OPC XML
    Von wiesel187 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 15:34
  2. OPC XML-DA und Visual Basic
    Von magmaa im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 09:34
  3. Visual Basic always on top
    Von demmy86 im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.09.2008, 20:36
  4. OPC und Visual Basic 6
    Von Daredevil im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2005, 08:00
  5. OPC und Visual Basic 6
    Von Daredevil im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.03.2005, 19:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •