Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: ProTool und csv-datei

  1. #1
    Registriert seit
    13.10.2004
    Beiträge
    22
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen,
    habe ein kleines Skipt um meine Werte aus ProTool in eine csv-Datei zuschreiben. Leider werden die Kommaten nicht in die Datei geschrieben.
    Habe als Trennzeichen Simikolon verwendet.
    Hat einer eine Idee was ich falsch mache oder andern muß.

    Gruß Hugo-Soft

    Und hier mein Script.

    Dim fso, f, ts, DataSet, Header, FName

    FName = "C:\daten\PT_Daten\Archiv_" + CStr(DatePart("m",Date)) + ".csv

    Header = "Speicherzeit;Var1;Var2;Var3" & Chr(10)

    DataSet = CStr(Now) + ";" + CStr(VAR1) + ";" + CStr(VAR2) + ";" + CStr(VAR3)

    Set fso = CreateObject("Scripting.FileSystemObject")

    If Not fso.FileExists(FName) Then
    fso.CreateTextFile FName

    Set f = fso.GetFile(FName)
    Set ts = f.OpenAsTextStream(8, -2)
    ts.WriteLine(Header)
    ts.Close
    End If
    Set f = fso.GetFile(FName)
    Set ts = f.OpenAsTextStream(8, -2)
    ts.WriteLine(DataSet)
    Zitieren Zitieren ProTool und csv-datei  

  2. #2
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.862
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard

    wird die datei denn erzeugt?
    so wie es aussieht hast du ein win-ce system.

    ich mache das so.

    Code:
    Dim f,fs,mode
    
    Set f= CreateObject("filectl.file")
    Set fs = CreateObject("filectl.filesystem")
    
    If fs.dir("storage card2\daten") = "" Then fs.mkdir("storage card2\daten")
    
    mode = 2 //8 for append
    f.open "storage card2\daten\datensatz.txt", mode
    f.LinePrint dat_artikel_info_1 
    f.LinePrint dat_artikel_info_2
    f.Close
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  3. #3
    Hugo-Soft ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.10.2004
    Beiträge
    22
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Volker,

    das erstelle ProTool Programm läuft auf einem Windows Rechner.

    Wenn ich die Daten in eine Text-Datei schreibe sieht das soaus:

    Speicherzeit;Var1;Var2;Var3

    24.03.2005 09:32:35;1213;1214;1215

    sollte aber so aussehen:

    Speicherzeit;Var1;Var2;Var3

    24.03.2005 09:32:35;12,13;12,14;12,15

    das Komma kann auch ein Punkt sein.
    Das Progamm macht mir keine Dezimalstellen. Es schreibt die Werte ohne Komma oder Punkt in meine Datei.

  4. #4
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.758
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    was sind der var1,2 u 3 für typen??
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten
    Zitieren Zitieren hä?  

  5. #5
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.263
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard

    Wie hast du die Variablen in Protool denn deklariert? Wenn du Dezimalzahlen mit zwei Kommastellen deklariert hast (Integer), dann stimmt der Ausdruck, da Protool zwar das Komma darstellt, die Werte aber eine reine Integer ohne Komma sind, bei der die letzten zwei Stellen dann die Dezimalstellen sind. Wenn du diese Zahlen in der SPS verarbeiten willst, ist das genauso. Was kommt den raus, wenn du Gleitpunktzahlen als Variablen verwendest ?
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  6. #6
    Hugo-Soft ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.10.2004
    Beiträge
    22
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Fange ich mal von vorne an. Ich mochte gern in Protool alle meine Werte mit einem Tastendruck speichern können. Diese Werte sind String und Dezimal. Diese Werte mochte ich gerne in eine txt oder csv datei schreiben um sie dann in eine Exeldatei ein lesen zukönnen. Soll so eine Art Matrix .

  7. #7
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.862
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Hugo-Soft
    24.03.2005 09:32:35;1213;1214;1215

    sollte aber so aussehen:
    24.03.2005 09:32:35;12,13;12,14;12,15
    Könnte es sein, das deine Variable in der steuerung 1213 ist und am pc mit 2 kommastellen angezeigt wird?

    du könntest dies so umgehen.
    CStr(VAR1/100)
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  8. #8
    Hugo-Soft ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.10.2004
    Beiträge
    22
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Volker,

    deine Lösung sieht gut aus scheint zugehen. Muß sie nur noch gründlich testen. Danke für die Hilfe.

    Wünsche allen ein schönes Osterfest.

    Gruß Hugo-Soft

  9. #9
    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    186
    Danke
    7
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Also in der Zeile "FName" fehlt noch ein Gänsefüschen

    Dann nochn Tip:
    Sie können den Operator + zum Verketten zweier Zeichenfolgen verwenden, sollten dazu aber vorzugsweise den Operator & verwenden. Dadurch schließen Sie Mehrdeutigkeiten aus und erstellen Code, der sich selbst dokumentiert.
    Wenn Sie den Operator + verwenden, können Sie nicht immer bestimmen, ob eine Addition oder eine Zeichenverkettung erfolgt.
    Beispiel für den &-Operator:

    Code:
    If Arch_Monat < 10 Then 
    AMonat = "0" & Arch_Monat
    Else AMonat = Arch_Monat
    End If
    datei = "C&#58;\Daten\" & Arch_JAHR & "_" & AMonat & ".csv"
    Call PtFct.Systemmeldetext_anzeigen&#40;datei&#41;
    If fs.FileExists&#40;datei&#41; Then
    Ich glaube die CStr(Var1) usw. kannst du weglassen ... also nur


    Code:
    bla bla bal ...... & Var1/100 & .......  bla bla bal

    der formt das selber in "Str" um

    Dein Prob mit den Kommas ist wie oben beschrieben ...

  10. #10
    Hugo-Soft ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.10.2004
    Beiträge
    22
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    habe da noch eine Frage ist es möglich diese Daten in eine SQL-Datenbank einzubinden. Wenn ja, aber wie.
    Vielleicht hat auch einer ein fertiges Skipt?

    Gruß Hugo-Soft

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 07:56
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.12.2007, 22:46
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2006, 11:58
  4. ProTool VBS Datei kopieren
    Von RyanB im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.10.2005, 14:24
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.07.2005, 08:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •