Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Variabeln rangieren WinCC V6.2

  1. #1
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    Hückelhoven
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    Wir betreiben ein Heizkraftwerk mit WinCC V6.2 als Prozeßleitsystem. Alle Gewerke (S7) sind per TCP/IP verbunden. Eine S7 315DP2 dient als "Datensammler" wo eigene Berechnungen, Steuerungen etc. realisiert werden. Einige Gewerke haben allerdings ihre S7 CPU mit Kennwort versehen, so das ein Zugriff mit PG nicht möglich ist. Aber auch sie stellen Variabeln für WinCC zur Verfügung.
    Nun mein Problem:
    Ich würde gerne WinCC Variabeln von diesen Kennwort versehenen CPU´s im Datensammler (S7315) weiterverarbeiten. Ist es möglich über WinCC Variaben weiterzuleiten bzw. zu duplizieren?
    Zitieren Zitieren Variabeln rangieren WinCC V6.2  

  2. #2
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    2.096
    Danke
    0
    Erhielt 673 Danke für 541 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Chaos0815 Beitrag anzeigen
    Ich würde gerne WinCC Variabeln von diesen Kennwort versehenen CPU´s im Datensammler (S7315) weiterverarbeiten. Ist es möglich über WinCC Variaben weiterzuleiten bzw. zu duplizieren?
    Soll die SPS (Datensammler) nur Variablen aus WinCC lesen (Variablen WinCC -> SPS)?

    Oder soll die SPS (Datensammler) auch Variablen in WinCC schreiben (Variablen SPS -> WinCC)?

    Gruß Kai

  3. #3
    Registriert seit
    25.02.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    611
    Danke
    64
    Erhielt 27 Danke für 23 Beiträge

    Ausrufezeichen

    Gehören die "gesperrten" CPU eurer Firma? Dann gehört euch auch die zugehörige Offline-Datenhaltung (S7-Projekt). Das ist rechtlich so.
    Die Projekte würde ich von den Herstellern einfordern. Ansonsten ist der Zufgriff auf die CPUs von WINCC unabhängig von irgendwelchen Passwörtern. Es müssen nur die IP-Adressen/Masken und eben die Daten (DB, M,....) bekannt sein.
    Bin kein Freund von solchen Passwortschutz. Was ist, wenn der Laden, der die Software geliefert hat, dicht macht? Was macht ihr bei Fehlersuche/Diagnose?
    Nebenbei: Es ist keine große Kunst, diesen Passwortschutz zu knacken (googeln). Das ist aber nur möglich, wenn Du die Offline -Datenhaltung (S7-Projekte)hast.
    Gruß
    Sailor

  4. #4
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Idee

    Hallo,

    Zitat Zitat von Chaos0815
    Ist es möglich über WinCC Variaben weiterzuleiten bzw. zu duplizieren?
    Grundsätzlich ja, da WinCC zugleich OPC-Server und auch gleichzeitig OPC-Client ist. Und das Lesen und Schreiben von Variablen mittels OPC sollte unabhängig von einem Passwortschutz möglich sein. Der Passwortschutz betrifft wohl hier eher das Auslesen von Bausteinen über die STEP7 Software.
    Und im übrigen ein für den Beitrag von Sailor. Wenn mir ein Lieferant solch eine Software bei der Abnahme des Projektes abliefern würde, kriegt er mächtig Klatsche.

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Erschlag doch einfach den Lieferanten ..  

  5. #5
    Chaos0815 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    Hückelhoven
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Kai Beitrag anzeigen
    Soll die SPS (Datensammler) nur Variablen aus WinCC lesen (Variablen WinCC -> SPS)?

    Oder soll die SPS (Datensammler) auch Variablen in WinCC schreiben (Variablen SPS -> WinCC)?

    Gruß Kai
    Es würde genügen Variabeln von externen (geschützen) CPU´s über WinnCC zu lesen. Wenn ich sie einmal im Datensammler habe, ist das schreiben in WinCC kein Problem.

    Gruß Marc

  6. #6
    Chaos0815 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    Hückelhoven
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von sailor Beitrag anzeigen
    Gehören die "gesperrten" CPU eurer Firma? Dann gehört euch auch die zugehörige Offline-Datenhaltung (S7-Projekt). Das ist rechtlich so.
    Die Projekte würde ich von den Herstellern einfordern. Ansonsten ist der Zufgriff auf die CPUs von WINCC unabhängig von irgendwelchen Passwörtern. Es müssen nur die IP-Adressen/Masken und eben die Daten (DB, M,....) bekannt sein.
    Bin kein Freund von solchen Passwortschutz. Was ist, wenn der Laden, der die Software geliefert hat, dicht macht? Was macht ihr bei Fehlersuche/Diagnose?
    Nebenbei: Es ist keine große Kunst, diesen Passwortschutz zu knacken (googeln). Das ist aber nur möglich, wenn Du die Offline -Datenhaltung (S7-Projekte)hast.
    Gruß
    Sailor
    Mittlerweile handelt es sich nur noch um ein geschütztes Projekt. Warte noch auf die Reaktion des Herstellers, zumal die 2jährige Gewärleistung bald ausläuft. Bis jetzt wurden Störungen bzw. Fehlerdiagnosen online seitens des Herstellers behoben. Die Variabeln sind in WinCC vorhanden. Ich hätte sie aber gerne in der externen SPS (Datensammler) um mit ihnen zu arbeiten. Beide SPS Projekte (Geschützt und Datensammler) sind im WinCC Projekt vorhanden. Ich möchte WinCC lediglich als "Durchleitungsstelle" benutzen.
    Wäre die CPU nicht geschützt, so könnte ich ja die Variabeln direkt zu der CPU (Datensammler) übertragen.
    Das S7 Projekt habe ich bereits einem Servicetechniker aus der Tasche geleiert.
    Nun ja, was das Knacken angeht kam ich nicht weiter. Beim Know How Schutz kein Problem, aber der Kennwortschutz der CPU (8stellig).??

    Gruß

    Chaos

  7. #7
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.731
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Chaos0815 Beitrag anzeigen
    Nun ja, was das Knacken angeht kam ich nicht weiter. Beim Know How Schutz kein Problem, aber der Kennwortschutz der CPU (8stellig).??
    Er meinte, man kann das Kennwort herausfinden wenn du das Step 7 Projekt hast. Auch wenn in der HW-Konfig bei vergebenem Passwort **** angezeigt wird, wird das doch im mehr oder weniger Klartext im Projekt abgelegt.
    Das CPU Passwort lässt sich Imho nur mit bruteforce herausfinden.

    Du könntest aber mal versuchen, von deiner Datensammler SPS eine S7-Verbindung (unspezifiert) zur anderen SPS anzulegen, und dann testen ob du mittels GET an einige Daten herankommst. Dazu musst du natürlich wissen, an welchen Adressen die für dich interessanten Daten liegen.

  8. #8
    Chaos0815 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    Hückelhoven
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Er meinte, man kann das Kennwort herausfinden wenn du das Step 7 Projekt hast. Auch wenn in der HW-Konfig bei vergebenem Passwort **** angezeigt wird, wird das doch im mehr oder weniger Klartext im Projekt abgelegt.
    Das CPU Passwort lässt sich Imho nur mit bruteforce herausfinden.

    Du könntest aber mal versuchen, von deiner Datensammler SPS eine S7-Verbindung (unspezifiert) zur anderen SPS anzulegen, und dann testen ob du mittels GET an einige Daten herankommst. Dazu musst du natürlich wissen, an welchen Adressen die für dich interessanten Daten liegen.
    Danke, werde es morgen mal probieren.

  9. #9
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Das Passwort rauszufinden ist (für mich) eine Sache von Sekunden wenn man das Offlineprojekt hat. In diesem Fall ist es wohl auch rechtlich unproblematisch weil man die Offlinedaten sowieso hat. Also hat das nichts mit Urheberrecht zu tun, sondern eher mit Schutz der Anlage vor Änderungen nicht zugelassener Personen. Man könnte das Programm nach Abwahl des Passwortes in der HW-Konfig sowieso in eine andere CPU einspielen bzw eine andere MMC.

    André
    www.raeppel.de
    mit innovativen SPS-Tools schneller ans Ziel ....
    Zitieren Zitieren Passwort  

  10. #10
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.731
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von sps-concept Beitrag anzeigen
    Das Passwort rauszufinden ist (für mich) eine Sache von Sekunden wenn man das Offlineprojekt hat.
    Ok, mal ein kleiner Test:

    C4 C5 0D 00 C9 C9 06 13


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.08.2011, 14:08
  2. flanken mit temp variabeln
    Von iPDI im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 09:20
  3. Problem mit OUT Variabeln
    Von explorer42 im Forum Simatic
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 07:43
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.04.2009, 17:47
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.09.2006, 13:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •