Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Sekundenereignis in WinCCflexible

  1. #1
    Registriert seit
    03.12.2009
    Beiträge
    64
    Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich habe ein MP370 von Siemens. Nun möchte ich ein Skript jede Sekunde einmal aufrufen. Der Aufgabenplaner gibt als kleinstes Intervall jedoch nur eine Minute her. Kennt jemand einen Trick um ein 1 Sekundenintervall zu erzeugen. Es muss auch ohne angeschlossene SPS funktionieren, d.h. den Taktmerker der S7 kann ich nicht benutzen.

    Vielen Dank schon mal im voraus.
    Zitieren Zitieren Sekundenereignis in WinCCflexible  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    da kannst du nur einen Taktmerker nehmen - den würde ich allerdings für Script-Funktionen NIEMALS auf 1 Sek setzen. Du würdest hier m.E. sehr schnell einen Überlauf des Script-Handlers erhalten ...

    Gruß
    LL

  3. #3
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.449
    Danke
    454
    Erhielt 509 Danke für 411 Beiträge

    Standard

    Hallo Luder,

    theoretisch könnte es zumindest innerhalb eines Bildes gehen.


    • interne Integervariable anlegen
    • diese unter Bildeigenschaften - Ereignis "Aufgebaut" mit "SimuliereVariable" verändern (Basistakt 200ms)
    • bei Änderung der Variable Script ausführen


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  4. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    @Onkel:
    meines Wissens werden die Ereignisse wie z.B. "Wert-Änderung" bei internen Variablen nicht ausgewertet / überprüft ...

    Gruß
    LL

  5. #5
    Registriert seit
    03.12.2009
    Beiträge
    64
    Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo Onkel,

    es stimmt leider das die Änderung der Variablen nicht ausgewertet wird solange sie per "simuliere" verändert wird. D.h das Ereignis der Wertänderung wird nicht angestossen. Ändere ich dagegen die Variable per Eingabe, so wird das Ereignis getriggert.
    Der Ansatz war/ist nicht schlecht und vielen Dank dafür. Leider funktioniert es nicht ganz.

    Gruss

    Extruder Luder

  6. #6
    Registriert seit
    18.04.2005
    Ort
    Fast an der Schweiz
    Beiträge
    856
    Danke
    208
    Erhielt 108 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    wie beschrieben eine Variable (Bool) aus der SPS nehmen, die alle Xsec auf 1 setzen diese Variable im HMI auf ständig lesen setzen, dein Script bei wertänderung ausführen und im script so verarbeiten, dass

    1. es nur ausgeführt wird wenn die Variable 1 ist ansonsten macht dein script einen sprung ans ende. Der grund ist sonst passiert das auch bei 1->0
    2. Am ende des scripts die Variable auf 0 gesetzt wird
    aber ob du mit 1sec rankommst bezweifle ich.
    Code:
     RTFM ! Read The F..ing Manual
    Arbeitet mit : Step7 V5.5 SPx / WinCC Flex 2008 SPx / Intouch / Winmod /TIA V14 (abgestürzt...Zitat der Hotline : "Sie dürfen nicht so viel rumdrücken....." TIA, so isses halt)

    ║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten --(◔̯◔)--
    1334566890111

  7. #7
    Registriert seit
    03.12.2009
    Beiträge
    64
    Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo Waelder,

    dass ich das Ereignis von der SPS aus triggern kann, weiss ich. Deshalb habe ich ja in meiner Fragestellung beschrieben, das es auch OHNE SPS gehen muss. Wenn ich es von der SPS aus haette machen koennen, haette ich erst gar nicht gefragt. Das Skript ist sehr klein, deshalb denke ich das OP wuerde das schaffen. Vielleicht bastel ich mir dafür ein ActiveX und binde es ein. Danke trotzdem.

    Gruss

    Oliver

  8. #8
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.449
    Danke
    454
    Erhielt 509 Danke für 411 Beiträge

    Standard

    Hallo Larry,

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    @Onkel:
    meines Wissens werden die Ereignisse wie z.B. "Wert-Änderung" bei internen Variablen nicht ausgewertet / überprüft ...

    Gruß
    LL
    Aha! Dann also keine interne Variable verwenden, sondern eine externe! Hierfür eine Verbindung anlegen und den Onlinestatus auf "off" setzen. Siemens macht es in den Demo-Projekten so.

    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Onkel Dagobert für den nützlichen Beitrag:

    Larry Laffer (30.01.2010)

  10. #9
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    @Onkel:
    interessanter Ansatz - den kannte ich noch nicht. das kann ich sehr wahrscheinlich auch noch mal gut gebrauchen

    Allerdings setzt das dann immer noch voraus, dass es diese Variable dann in der SPS gibt und (sehr wahrscheinlich auch) das es die Verbindung zur SPS gibt (Frage vom TE).

    Gruß
    LL

  11. #10
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    2.096
    Danke
    0
    Erhielt 673 Danke für 541 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    meines Wissens werden die Ereignisse wie z.B. "Wert-Änderung" bei internen Variablen nicht ausgewertet / überprüft ...
    Siehe dazu auch die folgende Siemens-FAQ:

    Tipps und Tricks für das Erstellen von Skripten

    Warum wird ein Skript, das am Ereignis "Wertänderung" einer internen Variable projektiert ist, nicht ausgeführt?

    Dies ist bei internen Variablen nicht möglich, da die Software dies nicht zulässt (Loop breaker). Der "Loop breaker" ist ein Sicherheitsmechanismus, um mögliche Schleifen in der Projektierung zu verhindern.

    Ausnahme:
    Bei Wertänderung einer Variable über ein E/A-Feld wird das Skript ausgeführt.

    Abhilfe:
    Verwenden Sie eine externe Variable, die an eine Steuerung angebunden ist.
    ID26165877 Tipps und Tricks für das Erstellen von Skripten

    Gruß Kai

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Kai für den nützlichen Beitrag:

    extruder_luder (01.02.2010)

Ähnliche Themen

  1. WinCCflexible 2008 SP2
    Von Aventinus im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 10:15
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.02.2009, 21:21
  3. WinCCflexible RT
    Von siola im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05
  4. Bildfenster bei WinCCflexible?
    Von netx1 im Forum HMI
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 20:04
  5. Alarmquittierung WinCCFlexible
    Von fsc75 im Forum HMI
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 19:38

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •