Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: WinCC flexible 2008: Anzeige aller 3 möglichen Meldezustände

  1. #1
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    376
    Danke
    107
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    wir würden für eine Anlage gerne die folgenden 3 Zustände einer Meldung im Meldesystem von WinCC flexible anzeigen:

    Meldung kommt (K)
    Meldung quittiert (KQ)
    Meldung geht (KG)

    Aus Sicht des Bedieners wäre es sehr komfortabel, wenn er diese 3 Zustände an der Visu sehen könnten.

    Für uns stellt sich nun die Herausforderung, dies auch sicher in der SPS umzusetzen. Bisher sind wir nach folgendem Schema verfahren:

    UND Fehlerquitt RÜCKSETZE Störmeldung
    UND Fehler SETZE Störmeldung

    Würde ein Fehler noch immer anstehen, so würde die Fehlermeldung sofort wieder kommen. Ein unbeabsichtigtes Anfahren o.ä. wäre damit verhindert.
    Der Nachteil hierbei ist jedoch, dass man auf der Visu nie sieht, wenn die Ursache für eine Meldung beseitigt wurde (KG). Wird ein Fehler quittiert und steht aber noch an, so erscheint der Zustand KQ. Wird danach die Ursache beseitigt, bleibt der Zustand KQ erhalten. Durch erneutes quittieren verschwindet die Meldung dann.

    Wie handhabt ihr das denn so? Kann uns vielleicht jemand einen Tipp geben, wie man es programmtechnisch realisieren kann, alle 3 Zustände auf der Visu zu sehen?
    Zitieren Zitieren WinCC flexible 2008: Anzeige aller 3 möglichen Meldezustände  

  2. #2
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.067
    Danke
    2.797
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    Alle drei kann mann sehen wenn man ein Meldearchiv anlegt und dieses
    dann auf einer Störmeldeseite einfüght.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  3. #3
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Bei dem Meldeobjekt unter Eigenschaften->Spalten den Haken bei Zustand setzen dann sieht man die Zustände.


    Falls das Meldesystem nicht ganz klar ist . siehe hier
    Geändert von jabba (29.01.2010 um 17:07 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Was mir noch dazu einfällt.

    Was hast Du denn für ein Panel ?
    Bei den A'rsch' geräten geht nicht alles,

    Wenn Dein panel Farbe kann, finde ich es viel schneller und auch anschaulicher passend die farbe der Zeile ändern zu lassen.
    Es gibt jedoch ein Manko dabei, wenn z.B. nur eine Meldung da ist , steht der Fokus darauf, und bei diesen Zellen geht der Farbumschlag nicht da die "Focusfarbe" vorrang hat.

  5. #5
    Avatar von Grimsey
    Grimsey ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    376
    Danke
    107
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge

    Frage

    Hallo zusammen,

    erstmal vielen Dank für die Antworten. Aber ich glaube ich habe mich vielleicht etwas unklar ausgedrückt. Wie das Meldesystem in WinCC flexible funktioniert, ist mir durchaus klar. Ein Meldearchiv setzen wir ein, wollen es aber nicht als Meldeanzeige verwenden da es unser "Problem" nämlich auch nicht löst.
    Es geht uns vielmehr um die SPS-Seite.

    Ich versuche es nochmal zu schildern wie wir es bisher handhaben:

    in WinCC flexible ist eine (oder mehrere) Störmeldevariable angelegt.
    SPS-seitig beschreiben wir diese, bis hierhin alles logisch und klar.

    SPS-Seite:
    wir arbeiten hier mit Setze und Rücksetze in dieser Art und Weise:

    UND "Fehlerquitt" RÜCKSETZE Störung 001 (DB13.DBX0.0)
    UND "Fehler" SETZE Störung 001 (DB13.DBX0.0)

    das mit jeder Störmeldung.

    Im WinCC flexible geschieht ja nun folgendes:

    die Störung kommt => Meldeanzeige bringt Störung mit Text und Zustand K
    Störung quittiert (steht aber noch an) => Meldeanzeige wechselt auf Zustand KQ

    Soweit alles ok. Was man bei dem von uns eingesetzten Verfahren nun aber nicht sieht, ist wenn die Störung beseitigt wurde. Z.B. der MSS wurde wieder eingesichert. Der Zustand KG ist, so wie wir es bisher programmieren, nie zu sehen. Für den Bediener wäre es aber durchaus recht hilfreich, wenn er diesen sehen könnte. Wenn die Ursache beseitigt wurde steht auf der Visu noch immer der Zustand KQ (z.b.). Erst durch ein erneutes Betätigen von Fehlerquitt verschwindet die Meldung auf der Visu.
    Aus meiner Sicht ist dies kein Flexibleproblem sondern hängt mit dem SPS-Programm zusammen.

    Uns interessiert daher wie man es schaffen könnte, die Zustände K, KQ und KG anzuzeigen. Wie geht ihr bei so etwas vor bzw. wie programmiert ihr eure Störmeldeanzeigen?

  6. #6
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Dann müßtest du für jede Störung zwei "Merker" setzen.
    Der eine geht auf die Störmeldung z.b. der Motorschutzschalter
    Dieser setzt dann das zweit Bit (Interner Störungemerker) . Dieser wird erst gelöscht wenn nicht Sörung (Motorschutzschalter) und das Quittierbit der Störung gesetzt ist.

    Dadurch würde beim auslösen die Störung kommen, geht diese weg erscheint KG. Wurde diese Quittiert erscheint KQ. Wichtig wäre dann im Programm (je nach Anwendung) abzufragen ob der Störmeldebit und das Interne Störmeldebit weg sind, damit es weiter gehen kann.

    Du kannst natürlich auch den zweiten Meker arbeiten und die Störmeldung automatisch rücksetzen wenn die Ursache behoben wurde, da könnte die Anlage aber eventuell immer wieder z.B. aus der ferne gestartet werden ohne das einer zwingend quittieren muss.

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu jabba für den nützlichen Beitrag:

    Grimsey (01.02.2010)

  8. #7
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Grimsey Beitrag anzeigen
    Für den Bediener wäre es aber durchaus recht hilfreich, wenn er diesen sehen könnte. Wenn die Ursache beseitigt wurde steht auf der Visu noch immer der Zustand KQ (z.b.). Erst durch ein erneutes Betätigen von Fehlerquitt verschwindet die Meldung auf der Visu.
    Aus meiner Sicht ist dies kein Flexibleproblem sondern hängt mit dem SPS-Programm zusammen.
    Jeder macht es anders, aber warum muss der Bediener wissen das die Störung quittiert wurde?
    Wenn die Störung behoben ist und sie wurde quittiert, ist bei mir auch die Meldung weg.
    Sprich wenn keine Störung mehr ansteht kann eingeschaltet werden.

    Und wenn er nur quittiert und die Störung ist noch nicht behoben geht halt auch die Störung nicht weg.
    Folge: Nun muss der Bediener wohl oder übel mal den Text lesen, was es denn für eine Störung sein könnte und sie dann beheben oder die Technik anrufen.

    Und ich hoffe derjenige der den MSS einsichert weiß das er anschließend die Störung noch quittieren muss, sonst hat er nichts an der Anlage verloren.
    Code:
       UN E #MSS //Motorschutzschalter ausgelöst
       U #Quitt // Quittierbit vom Panel
       R #Störung MSS
       U E #MSS // Motorschutzschalter ausgelöst
       S #Störung MSS
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  9. #8
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Hallo Paule,

    ich kann den Sinn schon verstehen , jedoch ist das Beispiel Motorschutzschalter nicht gut dafür.
    Nehmen wir mal Übertemperaturbegrenzer als Beispiel.

    Dann würde ich sehen , ob die Temperatur schon wieder runter ist .
    Ein Kunde von mir hat z.B. immer Bimetall mit automatischen Reset .

    Hängt halt von der Anlage ab , ob dies sinn macht.

  10. #9
    Registriert seit
    03.11.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.126
    Danke
    170
    Erhielt 303 Danke für 259 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Grimsey Beitrag anzeigen

    Uns interessiert daher wie man es schaffen könnte, die Zustände K, KQ und KG anzuzeigen. Wie geht ihr bei so etwas vor bzw. wie programmiert ihr eure Störmeldeanzeigen?
    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Alle drei kann mann sehen wenn man ein Meldearchiv anlegt und dieses
    dann auf einer Störmeldeseite einfüght.
    Probiere es doch mal so wie Helmut es vorgeschlagen hat. (Meldearchiv)
    Dann wirst du sehen dass das geht.
    Es werden alle drei Ereignisse angezeigt.
    K, KG und KQ.
    Gruß
    crash

    Ich bin nicht bekloppt,
    ich bin verhaltensoriginell!

  11. #10
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.067
    Danke
    2.797
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von crash Beitrag anzeigen
    Probiere es doch mal so wie Helmut es vorgeschlagen hat. (Meldearchiv)
    Dann wirst du sehen dass das geht.
    Es werden alle drei Ereignisse angezeigt.
    K, KG und KQ.
    ich glaube nicht das das Meldearchiv ihn wirklich weiterhilft, da er ja
    die Störung zurück setzt wenn er quittiert, also ist das gehen immer
    dann wenn er quittiert.
    Jabba hat da schon die bessere Lössung, Störung auf ein Hilfsmerker
    der gesetzt wird um flackernde Störungen zu erfassen, wie Druckschalter.
    Diese Hilfsmerker sperrt die Anlage bis die Störung quittiert und beseitigt ist.
    Dann den Störungsverursacher (ich meine damit den MSS, Druckschalter usw.)
    auf das Störmeldebit legen und schon funktioniert es.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    Grimsey (01.02.2010)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.09.2011, 14:16
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 14:42
  3. Wincc 2008 flexible 2008 -> mp377
    Von Kanuni1972 im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 18:53
  4. Anzeige aller verbrauchten Speicherstellen
    Von SiO2 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 12:00
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2005, 11:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •