Hallo zusammen,

ich bin momentan dabei eine Visualisierung für eine Bosch Steuerung CL 400 bzw. CL 500 zu erstellen.
Die Anbindung erfolgt über einen CL2OPC.CL2OPC.1 OPC Server.
OPC-Server und WinCC laufen zusammen auf einem PC.
Die OPC-Verbindung steht soweit, ich kann mit dem OPC-Scout auf die Steuerung zugreifen und Variablen steuern und lesen.

Bei WinCC gibt es allerdings ein Problem:

Der OPC-Server ist nicht "browsebar", so daß ich die Variablen von Hand anlegen muss.
Die enstprechenden E/A-Felder sind dann auch bedienbar, zeigen aber nur den Startwert an.
Gebe ich einen Wert ein wird er auf der Steuerung auch übernommen.

Ich habe aber keine Chance einen Wert aus der Steuerung anzuzeigen.

Wenn ich bei den Eigenschaften der OPC-Verbindung den Server teste (Button rechts neben Eigenschaften) dann zeigt er mir an daß er den OPC-Server nicht erreichen kann.

Hatte irgendjemand schon mal das gleiche Phänomen dieser "einkanaligen" Verbindung und vielleicht einen Tip für mich?

Vielen Dank und Grüße
Daniel