Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: winCC flexible_Registerkarten erstellen

  1. #1
    Registriert seit
    03.02.2010
    Beiträge
    14
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    gibt es ein tool in wincc um seine bilder als registerkarten darstellen zu lassen, geht das gar nich oder kann man sich da mit vbscript weiterhelfen? und falls es nur mit script geht wär es toll wenn ich ein paar tipps bekommen könnte, hab noch kein script zum laufen bekommen.
    im prinzip würd ich mit function und subs arbeiten wollen. subs für fkt. die die für die funktion notwendigen, eingelesenen variablen nicht ändern, um einfach irgendwelche sachen im panel auszulösen und function bei zu verändernder variable, quasi zum richtigen programmieren. ist das so korrekt? ich hab selbst beim start schon meine probleme. soweit ich weiss liest man die wincc-variable mit "dim" ein. aber das starten der funktion selbst ist mir schon nicht ganz klar. kann mir bitte jmd ein beispiel für ne komplette start-zeile geben und dazu sagen welche teile notwendig sind und was sie im einzelnen bewirken? ich hoffe das sind nicht zu viele fragen aber für mich ist das alles noch neuland und glaub wenn ich die beantwortet hätt könnt ich mich mit den einzelnen befehlen austoben.
    ich hab die 2007er version falls das noch von bedeutung ist.

    gruss
    tomatschek
    Zitieren Zitieren winCC flexible_Registerkarten erstellen  

  2. #2
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.192
    Danke
    925
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Hallo tomatschek,

    "richtige" Registerkarten werden in WinCC flexible nicht unterstützt.
    Ist aber egal, man kann ja auch Schaltflächen und Grafiken so anordnen,
    daß es wie richtige Registerkarten aussieht. (siehe Anhang)

    * für jede Registerkarte ein eigenes Bild erstellen
    * eine Reihe Bitmap-Grafiken "unaktivierter Registerreiter" anordnen
    * 1 Bitmap-Grafik "aktivierter Registerreiter" anordnen
    * über die Grafiken transparente Textfelder mit der Reiter-Beschriftung legen
    * oberste Ebene: über jeden Reiter eine unsichtbare Bildwechsel-Schaltfläche
    * das ganze in alle anderen Bilder kopieren und den aktuellen Reiter anpassen

    Scripte braucht man dafür nicht. Nur ein bischen Fleiß und Konzentration.

    Was Du mit dem Rest Deiner Frage sagen willst, habe ich nicht ganz verstanden.
    Für Scripte gibt es in WinCC flexible aber eine VBS-Hilfe und ein Tutorial.
    Da mal ausgiebig lesen.
    Mit "dim" werden in VB Variablen deklariert (Name, Datentyp).

    Gruß
    Harald
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren Registerkarten "malen"  

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    tomatschek (11.02.2010)

  4. #3
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    @PN/DP,
    hallo Harald, tolles Bild, gefällt mir.

    @tomatschek,
    denke aber daran wenn du sehr viel Grafiken und Variablen
    auf einer Bildschirmseite packst, wird ein schwaches Panel
    sehr langsam und unbedienbar. Richtig rund wird es warscheinlich
    erst auf einen MP377 oder einer PC-Runtime laufen.

    gruß helmut
    Geändert von rostiger Nagel (11.02.2010 um 19:39 Uhr)
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    tomatschek (11.02.2010)

  6. #4
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.192
    Danke
    925
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Hallo Helmut,

    der Screenshoot in #2 ist von einem MP370 15" ( 1024 x 768 ).
    Diese Registerreiter habe ich aber auch schon auf MP277 und TP170B eingesetzt.

    Bis 280 animierte Objekte (E/A-Felder, Kreise, Linien, einblendbare "Dialoge" ...) habe
    ich schon auf MP277 10" oder MP370 15" in einem Bild untergebracht. Dazu kommen
    knapp 30 animierte Objekte im Permanentfenster, 640 Meldebits plus Quittierbits,
    40 Archiv-Variablen, einige "ständig lesen"-Variablen und Uhrzeitsynchronisation.

    Allerdings packe ich meine Status-Bits für ein Bild schon in der PLC passend in DWORDs
    (32 Bit) zusammen, um nicht jedes Bit einzeln zu lesen. So werden meist weniger als 30
    Variablen pro Bild benötigt. Es kann aber auch vorkommen, daß bis zu 80 Eingabefelder
    für Anlagenparameter auf einem Bild sind.
    (solche Anlagenbilder darf ich allerdings nicht veröffentlichen, weil da die Technologie
    der jeweiligen Anlage zu deutlich sichtbar ist. )

    Dabei habe ich noch nie Performance-Beeinträchtigungen festgestellt.

    Die Aktualisierungsrate von Variablen ist bei WCF nicht schneller als 1 Sekunde einstellbar.
    1 Sekunde nach Bildaufruf sind schlagartig alle Objekte animiert. Danach muß man schon sehr
    genau hinsehen, um eine Aktualisierungsreihenfolge zu erkennen.
    Der Flaschenhals liegt nicht im Panel-Prozessor, sondern in der Kommunikation, genauer: der
    Anzahl der verwendeten "Power-Tags" (Variablen, die aus der SPS gelesen werden) je Bild.

    Performanceprobleme kenne ich nur von Trendanzeigen aus Archiven in WCF 2007. Da ist aber
    die besch...ene Programmierung von Siemens dran schuld. Da kann man richtig zusehenen, wie
    die Trendanzeige die Werte jeder Kurve einzeln aus dem Archiv holt. (in WCF 2008 soll die
    Performance angeblich deutlich verbessert sein.)
    Um mit Trendanzeigen aus Archiven auf Panelen halbwegs arbeiten/blättern zu können, dürfen
    höchstens 4 Kurven auf einer Trendanzeige sein und jede Trendanzeige muß ein eigenes Archiv
    haben. Das Initialisieren von 12 5-Tage-Archiven beim Runtimestart (WCF 2007) dauert auf
    einem MP370 locker 8 Minuten. Bis zum Abschluß dieser Archiv-Initialisierung werden keine
    Skripte ausgeführt, die Runtime ist aber schon bedienbar und animiert!

    Bei der Bilddarstellung überlastete "schwache" Panele habe ich eigentlich noch nicht erlebt
    (nur dilettantisch programmierte). Auch auf kleinen TP170B habe ich bisher alles auf ein Bild
    bekommen, was ich wollte, ohne Performance-Beeinträchtigungen zu bemerken.

    Ich habe sogar schon einmal auf einem OP7 (4 Zeilen mit je 20 Text-/Semigrafik-Zeichen)
    mittels 15 Text-Symbollisten den Status einer Maschine mit 11 Motoren und 34 Sensoren
    in einem Bild "visualisiert". Das OP7 hat keine Performance-Probleme bei der Darstellung.


    tomatschek hat im EP zwar nicht geschrieben, welches Panel er einsetzen will, da er aber
    den Einsatz von Skripten andeutet, gehe ich davon aus, daß es kein "schwaches" Panel ist.

    Die wichtigste Maßnahme wegen der Performance habe ich ja schon geschrieben:
    * für jede Registerkarte ein eigenes Bild erstellen
    Das Panel würde wahrscheinlich auch mehrere Sichtbarkeits-animierte Registerkarten in einem
    Bild verkraften. Aber die Übersicht über die große Anzahl nötiger Ebenen bei der Erstellung
    des Bildes würde ich mir nicht antun. Außerdem ist dann das Sichtbarkeits-Attribut von allen
    Objekten auf den Registerkarten schon für die Sichtbarkeit der Registerkarte "verballert"
    und nicht mehr einfach anderweitig nutzbar.

    Man kann natürlich statt ein Grafikobjekt je Reiter auch eine einzige breite Grafik mit allen
    "unaktivierten Registerreitern" nehmen. Das ist mir aber für Änderungen und Erweiterungen
    nicht flexibel genug. Immerhin müssen alle nachträglichen Änderungen an den Registerreitern
    in allen Register-Bildern eingepflegt werden.

    Bei mir sind Registerreiter oft auch noch farblich animiert. Das geht mit einer Gesamt-Grafik
    nur schlecht. Ist z.B. in einem Einstellungen-Bild eine für die normale Produktion unzulässige
    Einstellung vorhanden, dann wird der Registerreiter dieses Bildes hellrot eingefärbt und sogar
    die Schaltfläche "Einstellungen" im Permanentfenster oben wird rot.

    Übrigens:
    Wer will, kann sich die Schaltflächen-Icons aus meinen Bildern rauskopieren und verwenden.
    Ich habe da nichts dagegen. Die Schaltflächen-Icons sind von mir selbst erstellt.
    Der grüne Zurück-Pfeil und das Übersichts-Häuschen stammen ursprünglich vom IE6.

    Noch ein Tip:
    Wenn ich "ausgegraute" Schaltflächen-Icons brauche, dann lade ich mir mein farbiges Icon in
    Paint und sage dann meinem Windows XP: Start > Computer ausschalten...
    Nun graut das Windows XP den gesamten Bildschirm (etwas warten). Dann einen Screenshot
    machen und das "Computer ausschalten" abbrechen.

    Anbei weitere Screenshots mit Registerkarten. Bei 044_Settings_System_Programmierer.gif ist
    ein Programmierer am Panel angemeldet und hat das WindowsCE Taskmenü geöffnet. (MP370)

    Gruß
    Harald
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren Performanceprobleme?  

  7. Folgende 11 Benutzer sagen Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    crash (29.03.2010),dani (21.02.2010),diabolo150973 (12.02.2010),Geminon (07.03.2011),IBFS (21.02.2010),m.boesche (09.12.2013),MajorutyOfOne (14.03.2010),Pizza (12.02.2010),RGerlach (12.02.2010),rostiger Nagel (12.02.2010),Woldo (12.02.2010)

  8. #5
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    669
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Daumen hoch

    sieht gut aus!!
    Aber wo ist das Firmenlogo????

    Micha
    "arbeite klug, nicht hart" - deutsches Sprichwort

  9. #6
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.192
    Danke
    925
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SPSKILLER Beitrag anzeigen
    Aber wo ist das Firmenlogo????
    Auf einem anderen Bild (Startbild/Infobild), das ich aber nicht veröffentlichen darf. (der Kunde will das nicht)

    Gruß
    Harald

  10. #7
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    669
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    bei meinen Kunden muss das in jedem Bild sichtbar sein...
    "arbeite klug, nicht hart" - deutsches Sprichwort

  11. #8
    Registriert seit
    19.12.2006
    Beiträge
    185
    Danke
    25
    Erhielt 26 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Hallo Helmut,

    Übrigens:
    Wer will, kann sich die Schaltflächen-Icons aus meinen Bildern rauskopieren und verwenden.
    Ich habe da nichts dagegen. Die Schaltflächen-Icons sind von mir selbst erstellt.
    Der grüne Zurück-Pfeil und das Übersichts-Häuschen stammen ursprünglich vom IE6.

    Gruß
    Harald
    Hallo Harald- super Tipps tolle Visu!

    Kannst du die Icons auch hier als Einzelbildchen reinstellen?


    Danke
    Daniel

  12. #9
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    749
    Danke
    41
    Erhielt 66 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SPSKILLER Beitrag anzeigen
    bei meinen Kunden muss das in jedem Bild sichtbar sein...
    wir machen UNSER Logo überall drauf
    Größer als Chuck Norris: The One and Only

  13. #10
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.192
    Danke
    925
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von mkd Beitrag anzeigen
    Kannst du die Icons auch hier als Einzelbildchen reinstellen?
    OK, im Anhang findet Ihr einige Schaltflächengrafiken und weiteres aus meiner WCCf-Grafiksammlung
    als Einzelbilder (BMP) zum Download. Wer will, kann die Grafiken in seinen Projekten verwenden.
    Die meisten Icons stammen aus Windows, IE oder Siemens-Programmen.

    Das meiste sind Grafiken für häufig verwendete Schaltflächen. Die Schaltflächen sollten je 4 Pixel
    breiter und höher als die Grafiken sein, damit keine unschönen Skalierungsfehler auftreten.
    Die Checkboxen und Radiobuttons sind für "Schalter mit Grafik" 24x24 Pixel.
    Es sind auch Register-Reiter (Tabs) in verschiedenen Breiten enthalten. Anwendung siehe Beitrag #2.

    [EDIT]
    Hinweis zu den Registerreitern Tab_x_xxx

    Ich benutze "Grafische EA-Felder", Modus: Ausgabe, Grafikliste: 0=Tab_x_xxx / 1=Tab_x_red_xxx,
    Variable: eine Variable, die das rot-werden des Registerreiters steuert.
    Es kann auch eine "Grafikanzeige" verwendet werden, wenn kein Farbumschlag benötigt wird.

    Bei der Gestaltung ist Weiß (R=255 G=255 B=255) als "Transparente Farbe" zu aktivieren, damit die oberen
    Reiter-Ecken und die Fläche des aktiven Registerreiters Tab_1_xxx exakt die Farbe des Bildhintergrundes
    annehmen, bei mir z.B. helles Grau (R=192 G=192 B=192).
    [/EDIT]

    Gruß
    Harald
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von PN/DP (21.02.2010 um 20:29 Uhr) Grund: Hinweis zu Registerreitern zugefügt
    Zitieren Zitieren WinCC flexible Grafikobjekte  

  14. Folgende 16 Benutzer sagen Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    crash (29.03.2010),eYe (21.02.2010),Geminon (07.03.2011),hucki (09.03.2011),Lipperlandstern (21.02.2010),MajorutyOfOne (14.03.2010),MarcusB. (15.09.2010),mkd (21.02.2010),mueben (23.02.2011),NikolausL (17.02.2011),Pfifi (13.07.2012),PLCBrain (01.08.2013),thomas_1975 (12.07.2010),van (19.06.2010),vita-2002 (29.03.2010),Zimbo30 (26.04.2011)

Ähnliche Themen

  1. WinCC Variablen fortlaufend erstellen
    Von Barthiboy im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.03.2011, 16:19
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2006, 14:08
  3. Aktion erstellen in WinCC 6.0 (PCS7)
    Von Wastel im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.08.2005, 11:10
  4. Unter WinCC MUX-Variablen erstellen??
    Von dellamorte-dellamore im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.06.2005, 15:12
  5. Faceplates in WinCC erstellen
    Von Anonymous im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.04.2005, 20:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •