Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Variablen von Datenträger aus beschreiben (WinCC 6.0)

  1. #1
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo !

    Ich möchte den Inhalt von Variablen in RT mit Werten von einem Datenträger (Diskette, USB-Stick...) aktualisieren.

    Mir ist nicht geläufig wie WinCC auf externe Daten zugreifen kann. Das Format der Quelldaten ist mir egal (Excel, Text-Datei)...

    Also... Daten aus Datei auslesen und in WinCC-Variable schreiben. Die Anzahl der Variablen ist bekannt.

    THX für eure Hilfe

    Eljot
    Zitieren Zitieren Gelöst: Variablen von Datenträger aus beschreiben (WinCC 6.0)  

  2. "Manchmal lohnt es sich, seinen eigenen Kopf anzustrengen...
    Hier die Lösung für ein C-Script mit 3 Variablen unter WinCC:

    Fehler ist ein Fehlerbit.
    1_1, 1_2 und 1_3 sind die Variablen, die zu füllen sind...

    #include "apdefap.h"

    int gscAction( void )
    {
    FILE * fp;
    BYTE n;
    if ((fp = fopen("c:/text.txt", "r"))==NULL)
    {
    SetTagBit("Fehler",1); //Return-Type: BOOL
    }
    else
    {
    SetTagBit("Fehler",0);

    fscanf(fp,"%i",&n);
    SetTagByte("1_1",n);

    fscanf(fp,"%i",&n);
    SetTagByte("1_2",n);

    fscanf(fp,"%i",&n);
    SetTagByte("1_3",n);
    }

    fclose(fp);
    fp = NULL;
    return 0;
    }"


  3. #2
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Manchmal lohnt es sich, seinen eigenen Kopf anzustrengen...
    Hier die Lösung für ein C-Script mit 3 Variablen unter WinCC:

    Fehler ist ein Fehlerbit.
    1_1, 1_2 und 1_3 sind die Variablen, die zu füllen sind...

    #include "apdefap.h"

    int gscAction( void )
    {
    FILE * fp;
    BYTE n;
    if ((fp = fopen("c:/text.txt", "r"))==NULL)
    {
    SetTagBit("Fehler",1); //Return-Type: BOOL
    }
    else
    {
    SetTagBit("Fehler",0);

    fscanf(fp,"%i",&n);
    SetTagByte("1_1",n);

    fscanf(fp,"%i",&n);
    SetTagByte("1_2",n);

    fscanf(fp,"%i",&n);
    SetTagByte("1_3",n);
    }

    fclose(fp);
    fp = NULL;
    return 0;
    }
    Zitieren Zitieren Lösungsvorschlag  

Ähnliche Themen

  1. DB-Variablen von aussen beschreiben
    Von Ollypse im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 13:47
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 11:56
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 22:07
  4. USB-Datenträger selektiv freischalten
    Von Flitzpiepe im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 21:06
  5. Variablen speichern auf ext. Datenträger
    Von suelzle.frank@web.de im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2008, 18:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •