Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: WINCC Dynamische Wertebereiche

  1. #1
    Registriert seit
    01.12.2009
    Beiträge
    43
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    ich bin Anfänger auf dem Gebiet Step 7 und WIN CC und vielleicht eine etwas triviale Frage aber ich komme einfach nicht auf die Lösung. Im Vorab ich arbeite mit einer relativ alten WINCC Version. Einer 4.02.

    Also es geht um folgendes. Ich lese aus einem Datenbaustein (DB1) einen Temperaturwert (DB1.DBW0) in WINCC ein. Es handelkt sich hierbei um den in REAL gewandelten Analogwert eines Thermoelements TYP K. Mein definierter Bereich liegt zw. 0° und 1300°. Funktioniert auch alles ganz Prima. Jetzt möchte ich das die Hintergrundfarbe des Feldes in dem die Temperatur erscheint sich bei bestimmten Wertten ändert oder wahlweise auch blinkt.

    0 <= T <= 400 °C Hintergrundfarbe grün
    400 < T <= 800 °C Hintergrundfarbe gelb
    800 < T <= 1000 °C Hintergrundfarbe rot
    1000 < T <= 1300 °C Hintergrundfarbe rot und blinkend

    Ich denke das ich das irgendwo bei dynamische Wertebereiche einstellen muss. Aber wie und wo genau is mir ein Rätsel.

    Also wenn jemand einen guten Tip hat immer her damit. Ich würde mich freuen.

    Danke und MfG
    Zitieren Zitieren WINCC Dynamische Wertebereiche  

  2. #2
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    Von welchem Friedhof hast Du denn so eine alte Version ausgegraben?
    Versuche mal bitte Folgendes (nicht so genau nehmen, ist jetzt alles aus dem Kopf):
    Auf das E/A-Feld deiner Temperaturanzeige gehen --> Rechtsklick "Eigenschaften" , dann auf "Farbe" Dann auf die leere Birne neben der Spalte Hintergrundfarbe Rechtsklick "Dynamik Dialog" Dann auf "Analog" Hier kannst Du die Prozessvariable antragen und Wertebereiche hinzufügen. Je Wertebereich ordnest Du eine andere Farbe zu. Genauso verfährst Du beim Blinken..

    Gruß Approx
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  3. #3
    Registriert seit
    01.12.2009
    Beiträge
    43
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    HI Approx

    Vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort. So weit bin ich auch erst mal gekommen aber was geb ich den genau beim Wertebereich ein? Hatte mal ein schon erstelltes Programm zur Verfügung da waren Wertebereiche 1 und 2 definiert. Aber welche Wertebereiche dort hinterlegt waren konnte ich nichtr ermitteln.

    Muss ich denn nun irgendwo einen Wertebereich 1 mit z. B.: 0 bis 400 grad definieren oder schreibe ich einfach 0 - 400 in die Eingabemaske?

    MfG

  4. #4
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    Ich weiß nicht, wie es bei 4.x war,
    aber angenommen die Prozessvariable liegt im Realformat vor, dann kannst Du für die Hintergrundfarbe analog festlegen:
    Wertebereich 1: 0..400 rot
    Wertebereich 2: 401..800 blau
    Wertebereich 3: 801..1000 grün
    Wertebereich 4: usw

    Gruß
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  5. #5
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    2.096
    Danke
    0
    Erhielt 673 Danke für 541 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von outbreak7 Beitrag anzeigen
    Also es geht um folgendes. Ich lese aus einem Datenbaustein (DB1) einen Temperaturwert (DB1.DBW0) in WINCC ein. Es handelkt sich hierbei um den in REAL gewandelten Analogwert eines Thermoelements TYP K. Mein definierter Bereich liegt zw. 0° und 1300°. Funktioniert auch alles ganz Prima. Jetzt möchte ich das die Hintergrundfarbe des Feldes in dem die Temperatur erscheint sich bei bestimmten Wertten ändert oder wahlweise auch blinkt.

    0 <= T <= 400 °C Hintergrundfarbe grün
    400 < T <= 800 °C Hintergrundfarbe gelb
    800 < T <= 1000 °C Hintergrundfarbe rot
    1000 < T <= 1300 °C Hintergrundfarbe rot und blinkend
    Hier ist einmal ein Programmbeispiel für WinCC V6.0 SP3:

    Code:
    Hintergrundfarbe EA-Feld
     
              Temperatur < 399 °C    Hintergrundfarbe = grün
     
     400 °C < Temperatur < 799 °C    Hintergrundfarbe = gelb
     
     800 °C < Temperatur < 999 °C    Hintergrundfarbe = rot
     
    1000 °C < Temperatur             Hintergrundfarbe = rot / grau blinkend
    Gruß Kai
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Kai für den nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    2.096
    Danke
    0
    Erhielt 673 Danke für 541 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Und noch ein paar Bilder.

    Gruß Kai
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Kai für den nützlichen Beitrag:


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 15:37
  2. Dynamische DB Adressierung bei SCL
    Von mr.binford im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.11.2009, 11:51
  3. Dynamische Förderanlage
    Von thomasgull im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 05:25
  4. Dynamische Benutzerrechte mit WinCC flexible
    Von andree2812 im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 10:31
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 22:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •