Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Rezept auf MP377 mittels Bit von SPS aktivieren

  1. #1
    Registriert seit
    21.03.2009
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    60
    Danke
    32
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, gibt es eine Möglichkeit, ein Rezept was auf einem Mp377
    gespeichert ist mit einem Bit aus der SPS zu aktivieren.
    bzw. den Transfer anzustoßen?
    z.B.
    Wenn DB1.DBX0.0 in SPS = 1 dann Rezept 1 in MP377 aktivieren
    Wenn DB1.DBX0.0 in SPS = 0 dann Rezept 2 in MP377 aktivieren

    Vielen Dank schonmal
    Zitieren Zitieren Rezept auf MP377 mittels Bit von SPS aktivieren  

  2. #2
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Wie wäre es den wenn du es über ein script lösen würdest. Ein Rezept
    deaktivieren geht glaub ich nicht, aber du könntest ein Default Daten-
    satz erstellen der geladen werden soll wenn deine Variabel "0" ist.
    Im script selber könntest du es so machen das du bei "1" den ent-
    sprechenden Datensatz laden, bei "0" den Default. Steuern kannst du
    das ganze über eine simple IF..Then..Else routine. Das skript selber rufst
    du auf über die eine Funktion "Wertänderung" der Steuervariabel.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    Shettyman (01.06.2010)

  4. #3
    Registriert seit
    21.03.2009
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    60
    Danke
    32
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi Helmut, vielen Dank für deine Antwort.
    Ich erkläre mal etwas genauer ...
    Ich habe insgesamt 10 Rezepte mit etwa 100 Variabeln. Darin sind verschiedene Steuerzeiten für eine Abgasfilterreinigung hinterlegt.
    Die 10 Rezepte sind im Mp377 hinterlegt. Da man von hier aus die Datensätze bequem editieren kann ohne PG.
    Jetzt soll bei verschiedenen Anlagenzuständen das eine oder andere Rezept übernommen werden. Es sollte aber die Möglichkeit geben, die Rezepte am Panel zu editieren und von Hand zu aktivieren.

    Ich habe auch mit dem Gedanken gespielt es über verschiedene DBs zu machen und dann nur noch die Werte hin und her zu transferieren. z.B. über MOVE. Aber jede Zeile einzeln wäre zu umständlich und das editieren auch.
    Daher habe ich mich für die Rezepte in Flex2008 entschieden.

    Hast du vielleicht besseren Ansatz für mich?

  5. #4
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    noch mal für mich zur verständigung, hast du jetzt 10 Rezepte oder
    1 Rezept mit 100 Variabeln und 10 unterschiedlichen Datensätzen?
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    Shettyman (01.06.2010)

  7. #5
    Registriert seit
    21.03.2009
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    60
    Danke
    32
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Nein ich habe 10 Rezepte mit jeweils ca 100 Variabeln.

    Das in meinem ersten Thread sollte sein, damit es nicht allzu schwer ist zu verstehen, was für ein Problem ich habe.

    Ich dachte auch, das es eine Lösung bei Wincc gibt, die ich nur nicht finde.

  8. #6
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    also eigentlich ist der aufbau einer Rezeptur so

    Code:
     
    Rezeptur   Rezepturdatensatz 
                  1    2    3  usw.                    
    Var_1         11   21   31
    Var_2         12   22   32
    Var_3         13   23   33
    usw.
    Welcher Rezepturdatensatz aus der Rezeptur geladen werden soll kann
    in einer Rezepturanzeige ausgewählt werden bzw. ein Rezepturdatensatz
    kann in dieser Anzeige erstellt werden.

    Wenn diese Rezepturanzeige projektiert wird, kann man eine Steuer-
    variabel für die Datensatz Nr bzw. Name anlegen. Diese variabel
    entspricht dann immer den Rezepturdatensatz, wenn es den eine "Nr" ist.

    Eine einfache möglichkeit eine Datensatz über die Steuerung zu laden ist
    dann ein Steuerauftrag oder du hinterlegst hinter der Variabeln für die
    Datensatznummer eine Funktion die bei Wertänderung den Datensatz,
    mit der Wert der in der Variabeln steht aufruft. D.h. du schreibst eine
    "3" in deine Variabel und der Rezepturdatensatz 3 wird geladen.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    Shettyman (01.06.2010)

Ähnliche Themen

  1. WinCCFlex Rezept vorhanden?
    Von poesel im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 19:38
  2. Balkenbreite im Rezept
    Von Jelly im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2010, 12:06
  3. S7 CPU222 + TP177micro + Rezept ?
    Von buffi4711 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.08.2007, 16:35
  4. Auswahl vom Rezept
    Von klarinetteistcool im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2006, 08:00
  5. Rezept op7 > 315-2DP
    Von Anonymous im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.05.2005, 18:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •