Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 37 von 37

Thema: WINCC flexilble 2008 vs. Protool

  1. #31
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.186
    Danke
    923
    Erhielt 3.291 Danke für 2.660 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Was mir wirklich spaß gemacht hat waren die Geräte wie OP393-II, da
    wurde alles in Datenbausteinen projektiert
    Das kannst Du heute auch noch haben: Nimm eine S7-200 und ein TD200.
    Das TD200 wird komplett im V-Bereich (DB1) projektiert, die Bild-Navigation
    muß man in der CPU programmieren.

    Gruß
    Harald

  2. #32
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Das kannst Du heute auch noch haben: Nimm eine S7-200 und ein TD200.
    Das TD200 wird komplett im V-Bereich (DB1) projektiert, die Bild-Navigation muß man in der CPU programmieren.
    Wunderbar, programmieren im Retro-Stile
    Grüße Frank

  3. #33
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.186
    Danke
    923
    Erhielt 3.291 Danke für 2.660 Beiträge

    Standard

    @Helmut
    Ich bin leider noch nicht dazu gekommen, einen Bericht über meinen leidvollen Umstieg von WCF2007 zu
    WCF2008SP2 zu schreiben, weil ich am Samstag vormittag plötzlich zu "meiner" neuen Fabrik auf die kalten
    Inseln beordert wurde. Am Samstag nachmittag saß ich dann schon im Flieger.
    Deshalb zähle ich hier nur ein paar Stichpunkte auf.
    Um meine Haare mußt Du Dir keine Sorgen machen.

    @All
    Ich möchte eine Warnung vor dem Umstieg auf WCF2008SP2 aussprechen. Wer sich wirklich mit dem Gedanken
    an einen "Aufstieg" trägt, der sollte das nicht unter Zeitdruck oder gar mitten in einem Projekt tun.
    Und dafür Sorge tragen, notfalls auch möglichst einfach wieder zurück zu kommen.
    Stichwort: Virtualisierung, VM-Ware und Konsorten (damit muß ich mich nun endlich intensiver beschäftigen).
    Wichtig: VOR einem dann nötigen OS-Update eines Panels ein komplett-Backup auf MemoryCard machen!

    Wie Ihr vielleicht aus Screenshots einiger meiner WCF-Projekte in anderen Beiträgen sehen konntet, bin ich
    sehr pingelig, was das Aussehen meiner WCF-Runtimes betrifft. Da muß alles pixelgenau und farbgenau stimmen.

    Die ersten Projekt-Konvertierungen von 2007 zu 2008SP2 (z.B. MP370) haben mich da eher enttäuscht.
    Da muß ich noch viel nacharbeiten und zig-mal aufs Panel transferieren, bis es auf dem Panel so aussieht
    wie es soll. An der Ansicht im ES und der Simulation unter WinXP kann man sich dabei nicht orientieren.
    Aber auch bei neu erzeugten Projekten und Objekten muß ich mehr nacharbeiten als unter WCF2007.

    Einige Sachen, wie z.B. ein 1-zeiliges einfaches Meldefenster (nutze ich gerne für die Meldeklasse "System")
    bekomme ich unter 2008SP2 partout nicht so hin, wie sie unter WCF2007 aussahen. Wie unterschiedlich Schriften
    im ES und dann auf dem Panel aussehen können, darüber will ich mich lieber nicht auslassen. Daß einige
    Objekte plötzlich schwarze Ränder haben, wo keine hingehören, das soll ja nun angeblich im brandneuen
    Upd1 für WCF2008SP2 beseitigt sein (konnte ich bisher leider noch nicht testen). Eine Verbesserung der
    Schrift-Renderung ist wohl erst für irgendwann später geplant.

    Ich weiß nicht, seit wann der Menüpunkt "Alles neu generieren..." wieder da ist, das komplett-Generieren
    braucht man in WCF2008SP2 wesentlich öfter als bei WCF2007 (bzw. eigentlich immer). Ohne das sah bei meinen
    Testprojekten nach dem einfachen Generieren häufig irgendetwas anders aus als bei der vorherigen Generierung.
    Ob sich beim Generieren Fehler in den Funktionen einschleichen, kann ich nach knapp 2 Wochen Test noch nicht
    beurteilen. Bis jetzt ist es bei mir aber noch nicht passiert, daß ein Ein-/Ausgabefeld mit 2 verschiedenen
    Adressen für die Eingabe und die Anzeige arbeitet. Unter WCF2007 konnte sowas fieses schon mal vorkommen.

    Doch nun das schärfste:
    Das in WCF2008SP2 enthaltene ProSave V7.4.6.0 kann bei einem MP377 15" KEIN OS-Update über Ethernet, wenn
    auf dem MP377 ein WCF2007-Image drauf ist (das werden viele "Aufstiegs"-willige aber gerade brauchen)!
    Mit einem MP277 funktioniert es wie es soll, weitere Panele habe ich nicht getestet.

    Angesichts der Imagegröße von 12,4MB (gepackt) habe ich das OS-Update über andere Kommunikationswege nicht
    versucht. Zum Glück hatte ich ein komplett-Backup eines WCF2008-Images auf einer MemoryCard, das ich per
    Restore aufspielen konnte. Wehe, wenn sich Siemens mal am Backup/Restore-Format vergreift! Dann geht auch
    das nicht mehr bei verschiedenen OS/Image-Versionen.

    Der Support hat natürlich keine Lust, das Problem nachzustellen und/oder der Entwicklungsabteilung als
    "Systemeigenschaft" zu melden. Vielleicht wurde es ja schon im Upd1 beseitigt?
    Zum separaten Download gibt es jedenfalls bis jetzt nur ProSave V7.4.4, das kann aber nicht mit einem MP377,
    wo ein WCF2008SP2-Image drauf ist.

    Dagegen ist folgender Dialog, der zweimal beim Deinstallieren der WCF2007-Version aus dem WCF2008SP2-Setup
    erscheint, noch reiner Spaß:
    Fun zum Feierabend

    Gruß
    Harald

  4. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    Perfektionist (10.07.2010),rostiger Nagel (10.07.2010),SW-Mech (10.07.2010)

  5. #34
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.242 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    @PN/DP

    Zum Thema OS-Update:
    Wir nutzen zum OS-Update bei den Panels den USB-Transfer. Damit hatten wir noch keine Probleme. Damit klappt auch das Backup/Restore von Rezepturen und Benutzerdaten.

    Die großen Unterschiede in der Darstellung zwischen ES und Panel kann ich nicht bestätigen. Aber hier spielt wohl auch der Grafiktreiber und Windows eine Rolle.

    Gruß
    Dieter

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    PN/DP (10.07.2010)

  7. #35
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.186
    Danke
    923
    Erhielt 3.291 Danke für 2.660 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Wir nutzen zum OS-Update bei den Panels den USB-Transfer.
    Ach ja, den USB-Transfer gibt es ja auch noch. Gut Idee. Den muß ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.

    Gruß
    Harald

  8. #36
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    ...
    Die großen Unterschiede in der Darstellung zwischen ES und Panel kann ich nicht bestätigen. Aber hier spielt wohl auch der Grafiktreiber und Windows eine Rolle.
    Groß sind die Unterschiede nicht - aber fein und jenachdem wo sie auftauchen, ärgerlich.

    Aber wir werden uns an sowas wohl gewöhnen müssen - keine Sau schreit mehr nach Perfektion. Seit Gates werden Bugs als Systemeigenschaft eingestuft. Und statt Bugs sofort zu eliminieren (Softwarehersteller) oder die betroffene Funktion komplett zu meiden (Anwender), wörkt man halt around und macht sich sogar noch von dem Bug abhängig.

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Perfektionist für den nützlichen Beitrag:

    Blockmove (10.07.2010)

  10. #37
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.745
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    @PN/DP

    Zum Thema OS-Update:
    Wir nutzen zum OS-Update bei den Panels den USB-Transfer. Damit hatten wir noch keine Probleme. Damit klappt auch das Backup/Restore von Rezepturen und Benutzerdaten.

    Die großen Unterschiede in der Darstellung zwischen ES und Panel kann ich nicht bestätigen. Aber hier spielt wohl auch der Grafiktreiber und Windows eine Rolle.

    Gruß
    Dieter
    Das kommt halt auch immer auf das Panel an... Es gibt ja da Windows CE oder Linux basierte... und bei den Linux Panels siehts als schon anders aus!
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

Ähnliche Themen

  1. Wincc 2008 flexible 2008 -> mp377
    Von Kanuni1972 im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 18:53
  2. protool nach WinCC flex 2008 für C7-626
    Von cream3000 im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 12:50
  3. Flex 2008 und ProTool
    Von Larry Laffer im Forum HMI
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 15:03
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.12.2008, 10:24
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2005, 10:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •