Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: WinCC Flex - Variable initialisieren

  1. #21
    Registriert seit
    05.09.2007
    Beiträge
    19
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!
    Sehr interessant was Ihr zu diesem Thema schreibt! Ich bin auch schon mit dieser Gegebenheit konfrontiert worden.
    Den Gedanken mit einer internen Variable ist meiner Meinung nach ein guter.

    Mehrfach angewendet und ohne Probleme funktionier auch folgendes.

    Ihr legt eine Interne INT-Variable an mit dem definierten Startwert 0.
    In den Eigenschaften des Startbilds unter Bild Aufgebaut diese Variable auf den Wert 1 schreiben. Dies passiert also nur beim ersten Aufbau des Startbilds.

    Des weiteren in den Eigenschaften der INT-Variable die Obergrenze fest auf 0 definieren und bei der Überschreitung der Obergrenze keine Meldung generieren lassen (Haken entfernen)

    Bei dem Ereignis Obergrenze überschritten ist es dann möglich Scripte oder sonstiges zu Starten oder auszulösen. Die Ereignisse werden dann auch nur beim Runtime-Start ausgeführt.

    Alle Skripte die ich aus der SPS heraus auslösen will starte ich mit dem Ereignis Obergrenze überschritten. Das ist einfach sicherer als eine Wertänderung. Wenn das Skript durch ist schreibe ich diese Variable wieder zurück auf 0. So ist man sicher dass es geklappt hat und bekommt ohne eine zweite Variable in der SPS mit ob das Skript durch ist.

    Vielleicht hat jemand Lust und Zeit beides mal zu testen.
    mfg

  2. #22
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.184
    Danke
    923
    Erhielt 3.290 Danke für 2.659 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Hallo Harald,
    ergehen wir uns jetzt in Spitzfindigkeiten ?
    Hallo Larry,
    klar hast Du meine Aussage bestätigt, daß die Idee von ssound1de nicht funktionieren
    wird. Wir wissen beide, was geht und was nicht.

    Allerdings interpretiere ich und womöglich andere Leser diese Deine Aussage
    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Bei internen Variablen werden keine Ereignisse ausgewertet.
    so, daß bei internen Variablen grundsätzlich keine Ereignisse "Wertänderung"
    ausgelöst werden würden. Doch das ist ja nicht so.
    Kommt die Wertänderung von außen, dann wird bei allen Variablen das Ereignis
    "Wertänderung" ausgelöst, kommt die Wertänderung Panel-intern, dann wird das
    Ereignis nicht ausgelöst. Bei internen Variablen ist eine Wertänderung von außen
    allerdings nur über ein Eingabefeld möglich (eventuell auch über einen Schalter?).

    Daß Deine Aussage nur ungenau formuliert war, habe ich nicht herauslesen.
    Sonst sind Deine Aussagen ja fast immer sehr korrekt formuliert.
    Meine penible Interpretation von Aussagen kommt einfach vom jahrelangen Umgang mit
    Kunden, die in der Regel nicht genau beschreiben können, was sie eigentlich wollen.
    Übrigens: Mein Wort für "Spitzfindigkeiten" ist "Goldwaage", meint aber das selbe.

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Die Begründung des warum es geht bei einer Tastatur-Eingabe und warum nicht bei einer Wert-Änderung über Script halte ich aber für etwas dürftig. Professionelle Programme (so wie z.B. Visual-Studio) können so einen "Zirkel-Bezug" auch sofort erkennen.
    Ich kann nichts dafür, daß Siemens sich in WinCCflex nicht die Mühe macht,
    Zirkelbezüge zu erkennen, sondern schon die theoretische Möglichkeit dafür mit dem
    loop breaker einfach grundsätzlich unterbindet.
    Vielleicht sollte man WinCCflex nicht mit professionellen Programmen vergleichen

    Ich meine aber, daß ssound1de aus meiner Erklärung verstanden hat, warum seine
    eigentlich gute Idee praktisch nicht funktionieren wird.

    Gruß
    Harald

  3. #23
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.184
    Danke
    923
    Erhielt 3.290 Danke für 2.659 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MrMarc Beitrag anzeigen
    Mehrfach angewendet und ohne Probleme funktionier auch folgendes.

    Ihr legt eine Interne INT-Variable an mit dem definierten Startwert 0.
    In den Eigenschaften des Startbilds unter Bild Aufgebaut diese Variable auf den Wert 1 schreiben. Dies passiert also nur beim ersten Aufbau des Startbilds.

    Des weiteren in den Eigenschaften der INT-Variable die Obergrenze fest auf 0 definieren und bei der Überschreitung der Obergrenze keine Meldung generieren lassen (Haken entfernen)

    Bei dem Ereignis Obergrenze überschritten ist es dann möglich Scripte oder sonstiges zu Starten oder auszulösen. Die Ereignisse werden dann auch nur beim Runtime-Start ausgeführt.
    Hallo MrMarc,

    es wäre interessant, wenn Du mal schreibst, unter welcher WinCCflex-Version
    Dein mehrfach angewendetes Vorgehen tatsächlich funktioniert.

    WinCCflex 2008 SP2 Upd1 meldet zwar die versuchte Grenzwertüberschreitung,
    löst aber das Ereignis "Obergrenze überschritten" erwartungsgemäß nicht aus.

    Gruß
    Harald

  4. #24
    Avatar von ssound1de
    ssound1de ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.06.2003
    Ort
    Im Staub ...
    Beiträge
    337
    Danke
    115
    Erhielt 26 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MrMarc Beitrag anzeigen
    Des weiteren in den Eigenschaften der INT-Variable die Obergrenze fest auf 0 definieren und bei der Überschreitung der Obergrenze keine Meldung generieren lassen (Haken entfernen)

    Bei dem Ereignis Obergrenze überschritten ist es dann möglich Scripte oder sonstiges zu Starten oder auszulösen. Die Ereignisse werden dann auch nur beim Runtime-Start ausgeführt.
    Klingt interessant, geht aber nicht. Wenn ich mit dem Ereignis 'Bild aufgebaut' die Init-Var über den Grenzwert setzen möchte, wird der Wert automatisch auf das Maximum (Grenzwert) begrenzt. Es findet keine Grenzwert-Überschreitung statt, also auch kein Script-Aufruf.

  5. #25
    Registriert seit
    05.09.2007
    Beiträge
    19
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Harald!

    Ich habe mir nun das SP2 Update 1 installiert und muss dir leider zustimmen.
    Es funktioniert nicht mehr so wie ich das beschrieben habe.

    Es funktioniert noch wenn die Grenzwertüberschreitung durch einen Wert aus der SPS entsteht.

    Aber das hat ja nichts mit dem Ereignis RT-Start zu tun.

    Gruß,
    Marc

Ähnliche Themen

  1. WinCC-Flex Variable
    Von IceBear im Forum HMI
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 10:33
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 14:19
  3. WinCC flex Variable statisch in DB schreiben
    Von geduldiger im Forum HMI
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 13:56
  4. WinCC flex Variable, Struktur, Array
    Von xhasx im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.06.2007, 16:30
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.12.2006, 13:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •