Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: OP 270 / 280 Bildschirm Frage

  1. #1
    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    hab heut zufällig auf dem Flohmarkt einen Bildschirm gekauft, jetzt bin ich drauf gekommen dass dieser aus einer Steuerung kommt leider kenne ich mich bei solchen Geräten gar nicht aus, eigentlich wollte ich ja den Bildschirm für ein Casemodding Projekt benutzten dh. auf einen Computer anschließen, beim kauf hab ich gedacht das es einen VESA Anschluss hat aber dem Anschein ist es nicht so, eher was anderes und das wollte ich fragen wie ich so einen Bildschirm ansteuere bzw. welche Belegung dieser hat. Auf den Platinen steht OP 270/ 280 2423A-1 KEBA drauf und es ist ein Inverter von TDK drauf und es ist die Rev 04.

    Eine Dokumentation wäre hilfreich bzw. die Belegungen der Pins und der DB9 Stecker.

    mfg Diwald.com
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 1.jpg (199,9 KB, 15x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 2.jpg (278,7 KB, 16x aufgerufen)
    Zitieren Zitieren OP 270 / 280 Bildschirm Frage  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Also im Normalfall, wenn das Teil ganz ist, dann ist das ein Mini-PC,
    mit WindowsCE drauf, mit normalerweise jeder Menge Tasten außen rum.

    Der weibliche Anschluss ist ein Profibus/MPI/RS485/422 Stecker, wobei die Pins 3/8 für RS485/MPI/Profibus verwendet sind.

    Die andere Schnittstelle ist eine RS232-Schnittstelle.

    Kurzum, ich kann mir nicht vorstellen, das die Gerätschaft, so sie denn überhaupt noch funktioniert,
    für deine Zweicke verwendbar ist.

    Hier findest du das Handbuch:
    http://support.automation.siemens.co...ew/de/10420917

    Auf Seite 4-12 ist eine Abbildung wie das Teil normalerweise ausschaut.
    Auch die von dir angefragten Steckerbelegungen sind da im Detail beschrieben.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard

    Ist das Ding echt von Siemens ? Wenn auf der Platine KEBA steht könnte es auch Keba sein LINK
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Hallo Diwald.

    Es handelt sich vermutlich um ein Terminal Display von das Firma KEBA:
    http://www.keba.com/de/

    Ein Handbuch für OP270 oder OP280 konnte ich nicht finden.
    Jesper M. Pedersen

  5. #5
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Dann muss ich meine Aussage im Bezug auf Siemens wohl teilrevidieren.

    Aber im Prinzip wenn man im obigen Beitrag Siemens und Keba vertauscht,
    dann ist trotzdem wieder fast alles richtig.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  6. #6
    Diwald ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das es ein Terminal Display ist da bin ich schon drauf gekommen aber dass da ein ganze Computer drin sein soll das kann ich mir nicht vorstellen, interessant wäre zumindest wo man die Spannungsversorgung ansteckt bzw. wie viel Volt da rein gehen möglicherweise ist da doch so etwas wie ein Computer drin aber das die ganzen Bildschirmdaten nur über 4 Adern rennen kommt mir komisch vor.

    Ich kann ja die Firma KEBA anschreiben bzw. hinfahren weil die Zentrale ist ja von mir nicht weiter als 20Km.

    Eigentlich ist sollte es ja ein Bildschirm sein der irgendeiner Norm entspricht und deshalb sollte er ja irgendwie zum ansprechen sein. naja mal schauen
    trotzt dem danke!

  7. #7
    Diwald ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Lächeln

    Hab die Lösung:

    Der Bildschirm an sich hat mit den Platinen nicht gemeinsam bis auf den Inverter, unter der Platte befindet sich nämlich das der Bildschirm mit der kompletten Steuerung dh. das auf den Platinen könnte durchaus ein Computer sein auch wenn ich es nicht glaube.

    jedenfalls der Bildschirm selber ist von Torisan bzw. Sanyo TM080SV-04L01 das Datenblatt findet man hier: http://diya.jp/datasheet/data/lcd_pa...80SV-04L01.pdf muss ich mal in der Schule im Labor testen ob das Teil überhaupt funktioniert weil ein Kratzer drin ist.
    mfg Diwald.com

  8. #8
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.037
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.270 Danke für 2.158 Beiträge

    Standard

    Warum kaufst du irgendetwas, ohne zu wissen was es überhaupt ist und es
    noch funktioniert. Bitte schmeiße es später, nicht in den normalen Hausmüll,
    sondern bringe das zur Entsorgung, nimm aber ein paar Euros mit, das kostet
    Geld.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  9. #9
    Diwald ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Weil ich nach so einem Display suche und ich finde das ich lieber 5€ riskiere und mit ein bisschen Glück was günstiges machen kann als das ich für 100€ ein Fertiges USB Display kauf. Man lernt immer dazu, jeder hat seine Hobbys.
    mfg Diwald.com

Ähnliche Themen

  1. PC Runtime - Bildschirm ausschalten
    Von IPC Bernhard im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 17:54
  2. Schwarzer Bildschirm und Punke
    Von Spoon im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2009, 18:45
  3. Bildschirm teilen?
    Von sonic_229 im Forum E-CAD
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 14:24
  4. Zeit auf Bildschirm visualisieren
    Von Syntaxfehler im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2006, 20:14
  5. Batchdatei ohne Cmd-Bildschirm
    Von wireboy im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.09.2006, 11:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •