Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Sollwert ändern mit S7 an TD200

  1. #1
    Registriert seit
    22.01.2011
    Ort
    Wahlen
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Unglücklich


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    hab schon mal die SuFu durchsucht leider nichts direkt über mein Problem gefunden...

    Hier mein Problem:

    Es geht um eine Heizungssteuerung mit einer S7-200. Das Programm für die Steuerung ist fertig und nun will ich ein TD200 Panel damit verknüddeln.

    Ich nehm jetzt mal als Beispiel den Sollwert Vorlauf. Dieser Wert wird per Move Baustein von 850 (Mit dezimalstelle 85) auf das Wort VW1002 gemoved. Jetzt binde ich über den Text-Display Assistenten die Variable in meine Anzeigemaske ein.

    Ich hab in dem Assistenten auch das Häkchen gesetzt, dass der Benutzer den Wert ändern darf.

    Wenn ich den Wert jetzt ändere zB. auf 75.6 °C, springt der Wert nach dem Enter drücken wieder auf 850 bzw 85.0.

    Hat jemand einen Tip?

    Vielen Dank im Voraus

    Barney_Stinson

    Edit:Hab gesehen, warscheinlich im falschen Forum, kann das ein Moderator verschieben?
    Geändert von Barney_Stinson (22.01.2011 um 17:34 Uhr) Grund: Falsches Forum
    Zitieren Zitieren Sollwert ändern mit S7 an TD200  

  2. #2
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    653
    Danke
    97
    Erhielt 129 Danke für 99 Beiträge

    Standard

    Hallo Barney_Stinson,

    ich kenne die S7-200er Serie nicht so gut (bin hauptsächlich S7-300er).
    Aber vielleicht kannst du mal den Baustein oder das Projekt hochladen.
    Damit geht die Suche meist schneller.
    Hast du einen Simulator ( PLCSIM oder so ? )

    Gruß
    Toki

  3. #3
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Barney_Stinson Beitrag anzeigen
    Ich nehm jetzt mal als Beispiel den Sollwert Vorlauf. Dieser Wert wird per Move Baustein von 850 (Mit dezimalstelle 85) auf das Wort VW1002 gemoved.
    [...]
    Wenn ich den Wert jetzt ändere zB. auf 75.6 °C, springt der Wert nach dem Enter drücken wieder auf 850 bzw 85.0.
    VW1002 ist die Variable auf die die Eingabe vom TD200 geht?
    Wenn die immer wieder vom Programm mit 850 überschrieben wird, dann kann eine Eingabe vom TD200 keinen Bestand haben.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  4. #4
    Barney_Stinson ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.01.2011
    Ort
    Wahlen
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @Toki: Nein habe keinen Simulator versuche dann mal das Projekt hoch zu laden.

    @PN/DP
    Das habe ich mir auch schon gedacht, wie kann ich das denn dann lösen?
    When I get sad I stop being sad and be awesome instead!

    True Story

  5. #5
    Barney_Stinson ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.01.2011
    Ort
    Wahlen
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich hab mal versucht das Projekt hoch zu laden.

    Das Problem an der Geschichte ist, dass es einen Kurzschluss an der Anlage gab, dadurch hat es dann die SPS und das vorherige Bedienteil Sütron BT2 dahin gerafft.

    Da ein neues Panel von dem Heizungshersteller 800€ kosten würde habe ich mich für das TD200 entschieden. Kostet knapp 200€.

    Die Heizungsfirma stellt sich aber quer mir das Programm aus zu händigen. Also hab ich mir das Programm von der S7-200 gezogen, natürlich ohne Kommentare. Ich hab jetzt schon mal angefangen Eingänge und Ausgänge anhand des Schaltplans zu deklarieren. So versuche ich jetzt raus zu finden welches VW/VD was ist (Zeiten, Temperaturen usw)

    Die Variable VW1000 ist zB. Vorlauf IST Wert und VW1002 ist Vorlauf Soll-Wert.

    Danke schon mal für eure Hilfe.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Barney_Stinson (22.01.2011 um 18:08 Uhr)
    When I get sad I stop being sad and be awesome instead!

    True Story

  6. #6
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Barney_Stinson Beitrag anzeigen
    Also hab ich mir das Programm von der S7-200 gezogen, natürlich ohne Kommentare.
    Das sieht man ...

    Der SBR0 "INI_GW" wird immer aufgerufen, weil in "MAIN" Netzwerk 5 der M31.7 immer auf 1 geschrieben wird.
    Deshalb wird Dein VW1002 immer wieder mit 850 überschrieben. Quasi sind dadurch alle Vorgabewerte "konstant" bzw. nicht änderbar.
    Ist das so beabsichtigt?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  7. #7
    Barney_Stinson ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.01.2011
    Ort
    Wahlen
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke erst mal für deine Hilfe, ich nehm mal an das ist nicht beabsichtigt... Komisch nur, dass es mit dem BT2 auch funktioniert hat. Deine Antwort ist aber voll nachvollziehbar.

    Ich habe aber Programmtechnisch nichts geändert der SM0.0 war schon vorher da drin.

    Wie könnte ich das denn ändern? Oder so programmieren dass es funktioniert? Ich mein vom Aufruf Befehl her, also dass das Unterprogramm INI_GW immer aufgerufen wird ist doch eigentlich richtig oder? Er soll ja "immer" mit dem Wert arbeiten können und ihn auch anzeigen, halt eben auch mit einem veränderten Wert.
    When I get sad I stop being sad and be awesome instead!

    True Story

  8. #8
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Barney_Stinson Beitrag anzeigen
    Das Problem an der Geschichte ist, dass es einen Kurzschluss an der Anlage gab, dadurch hat es dann die SPS und das vorherige Bedienteil Sütron BT2 dahin gerafft.

    Da ein neues Panel von dem Heizungshersteller 800€ kosten würde habe ich mich für das TD200 entschieden. Kostet knapp 200€.

    Die Heizungsfirma stellt sich aber quer mir das Programm aus zu händigen.
    Auch mit einem anderen Bedienteil kann es bei diesem Programm nicht möglich gewesen sein, die Sollwerte zu ändern.
    Ich spekuliere mal, daß sich der original-Programmierer den M31.7 eingebaut hat, um die Sollwerte zur Inbetriebnahme ändern zu können und nachdem passable Einstellungen gefunden wurden, wurden diese fest im SBR0 hinterlegt und das Netzwerk 5 in MAIN eingebaut oder statt SM0.0 stand da früher ein anderer Merker (vielleicht ein Entsperrschalter oder ein Password-OK-Merker?). MB30 und MB31 sind extra als remanent eingestellt, M31.7 wird aber in dem Netzwerk 5 fest auf 1 geschrieben. Und wenn nun doch mal Sollwerte geändert werden sollen, dann muß der Programmierer der Heizungsfirma beauftragt werden - selbstverständlich gegen Rechnung.

    Ich hoffe, Du hast Ahnung von der Heizung. Nicht, daß das Ändern von Sollwerten schlimme Folgen haben kann und die Heizungsfirma das Ändern der Sollwerte aus gutem Grund unterbunden hat.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  9. #9
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Barney_Stinson Beitrag anzeigen
    also dass das Unterprogramm INI_GW immer aufgerufen wird ist doch eigentlich richtig oder? Er soll ja "immer" mit dem Wert arbeiten können und ihn auch anzeigen, halt eben auch mit einem veränderten Wert.
    Wenn SBR0 INI_GW nicht mehr aufgerufen wird (oder nur im ersten Zyklus - SM0.1), dann behalten die Sollwerte ihre zugewiesenen Werte (gehen also nicht auf 0 oder so), sie sind dann aber änderbar. Solange INI_GW immer aufgerufen wird können die Sollwerte nicht geändert werden.

    Zitat Zitat von Barney_Stinson Beitrag anzeigen
    Wie könnte ich das denn ändern?
    Z.B. statt der festen Zuweisung in INI_GW einen Vergleich machen, ob der Sollwert VW1002 innerhalb bestimmter zulässiger Grenzen liegt und nur wenn nicht, dann die 850 zuweisen. Dann kannst Du mit einem Panel den Sollwert innerhalb der programmierten Grenzen verändern.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  10. #10
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Falls das Ändern von Sollwerten tatsächlich mit dem anderen Bedienteil möglich war, dann kann ich mir das nur so erklären, daß der M31.7 original ständig auf 0 geforced wurde. Das Schreiben auf 1 erfolgt ja erst nach dem Aufruf von INI_GW. Hat die LED SF/DIAG an der CPU ständig gelb geleuchtet?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 06:50
  2. Sollwert lässt sich nicht ändern
    Von Felse im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 08:58
  3. Mit TD200 Timerzeiten ändern...
    Von pinolino im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.11.2008, 13:38
  4. IEC Timer, Sollwert in der HMI
    Von rostiger Nagel im Forum HMI
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.07.2008, 12:44
  5. Sollwert Eingabe
    Von Damb im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.11.2004, 15:06

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •