Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Hilfe für Technikerarbeit.... mit WinCC flex

  1. #1
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo erst mal an die komplette Community,
    bin neu hier und hoffe jemand von euch kann mir vielleicht weiterhelfen.

    Also erst mal zu meiner Problemstellung, ich arbeite derzeit an meiner Technikerarbeit diese beinhalte eine komplette Visualisierung einer schon fertigen Schulungsanlage(eine kleine Produktionsanlage)die in vier Zellen unterteil ist und jede Zelle Über eine eigenen CPU verfügt.
    Meine WinCC Kenntnisse sind alle ‘‘learning by doing‘‘ hatte vorher noch nie etwas mit diesem Programm zu tun.

    Es werden drei Siemens CPU‘s s7 315F- 2PN/DP verwendet und eine 314C 2 DP diese die komplette Kommunikation zwischen den Zellen steuert. Sind alle über Ethernet verbunden. Desweitern steht uns ein Siemens Touch Panel TB177B zu Verfügung mit der wir die Visualisierung Bedienen sollen. Für die visuelle Anzeige von jeder Zelle, stehen vier PCs bereit deren Bildschirme über den einzelnen Zellen angebracht sind. Wie gesagt die Bildschirme sind nur zum Anzeigen die Seitenauswahl folgt über das Touch Panel.
    Jetzt zur den eigentlichen Fragen:

    1.
    Wir möchten eine Art Diagnoseseite einfügen. Dies bedeutet dass man über ein Passwort auf eine Seite zugreifen kann in der alle vorhandenen Eingänge, Ausgänge, Werte von Datenbausteinen und Merker in einer Art Liste(am besten so wie die Symboltabelle nur mit hoch und runter scrollen)angezeigt wird in der man den aktuellen Status sehen kann und auch bedienen kann.
    Hat jemand eine Idee wie man sowas realisieren kann gibt es vielleicht schon so eine Funktion in WinCC??????

    2te Frage:
    Haben schon teilweise Anzeigeseiten programmiert die den Status unserer Zellen wiedergibt(also welcher Eingang gerade gesetzt ist und welcher Zylinder ausgefahren ist und so weiter).
    Nun haben wir das Problem dass es passieren kann, dass ein Sensor z.B. nur kurz überfahren wird und WinCC nur sporadisch den Wechsel des Status anzeigt( manchmal sehe ich am Bildschirm dass der Sensor kurz aufblickt aber manchmal auch nicht.)
    A: woran liegt das ???? Kommunikation zu langsam???
    B: besteht die Möglichkeit in WinCC direkt eine Zeit mit einzubauen das halt der Wechsel für mindestens 3 sec. stehen bleibt???

    Hoffe echt jemand kann mir weiterhelfen….
    ich bedanke mich schon einmal im Voraus für die Hilfe
    Gruß Oggy
    Zitieren Zitieren Hilfe für Technikerarbeit.... mit WinCC flex  

  2. #2
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Oggy Beitrag anzeigen
    Nun haben wir das Problem dass es passieren kann, dass ein Sensor z.B. nur kurz überfahren wird und WinCC nur sporadisch den Wechsel des Status anzeigt( manchmal sehe ich am Bildschirm dass der Sensor kurz aufblickt aber manchmal auch nicht.)
    A: woran liegt das ???? Kommunikation zu langsam???
    B: besteht die Möglichkeit in WinCC direkt eine Zeit mit einzubauen das halt der Wechsel für mindestens 3 sec. stehen bleibt???
    Hi Oggy,
    willkommen im Forum.

    Ja, das liegt an der Aktualisierungszeit, die liegt so bei einer Sekunde.
    Für einzelne Variablen kannst du die Zeit auch auf 100ms setzen (direkt bei der Variable > Zyklusaktualisierungszeit [oder so ähnlich])
    Wenn dieser Wert aber zu niedrig und / oder bei zu vielen Variablen eingestellt wird, wird insgesamt alles langsamer anstatt schneller.

    Zu B:
    Das würde ich in der SPS lösen.
    Der Eingang setzt ein Datenbit im Visualisierung DB und dieses Bit wird bei Eingang Low und einer gewissen Zeit wieder auf "0" gesetzt.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  3. #3
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.039
    Danke
    2.790
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Zu 1
    scrollen, so etwas kann flex nicht wirklich, wenn muss du dir das selber
    basteln, aber mit den Panel, was nicht Scriptfähig ist....
    Verteile deine Signale auf mehrer Bildschirmseiten und Blätter da durch,
    das sehe ich als einigste sinnvolle Möglichkeit.

    zu 2
    Verabeite deine schnellen Signale, in der Steuerung vor, mit ein Rückfall
    Verzögerten Zeitglied und zeige das an.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  4. #4
    Oggy ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ok schon einmal danke.
    Also das ich die Signalzeit wohl über die SPS programmmäßig verlängern muss hatte ich mir schon fast gedacht.
    Jetzt nochmal zu Punkt 1:
    Besteht wenigsten die Möglichkeit das ich eine Liste für Eingänge, Ausgänge , usw. erstellen kann ohne scrollen(würde dann mehrere Seiten zu Not machen) aber trotzdem mit Status Erkennung und Steuerung ???halt eine Art Variablen Watchliste weil wenn ich das richtig verstehe müsste ich sonst für jedes Signal ein eigenen Button erstellen ....weil dann müsste echt viele Button's erstellen

  5. #5
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Oggy Beitrag anzeigen
    weil wenn ich das richtig verstehe müsste ich sonst für jedes Signal ein eigenen Button erstellen ....weil dann müsste echt viele Button's erstellen
    Jeep, so ist es.
    Und deshalb vielleicht noch mal hinterfragen, ob das wirklich sinnvoll ist.
    Eingänge und Ausgänge kann man ja optisch an den Karten erkennen, ok nicht jeder darf den Schaltschrank öffnen, aber nutzt es denn sonst jemand etwas?
    Punkt Merker: Ob nun der Merker angezeigt wird oder nicht, man muss ja das Programm kennen um zu wissen ob und durch was der Merker angesteuert wird.
    Punkt "Werte von Datenbausteinen", ja die können auf jeden Fall wichtig sein und sollten dann auch visualisiert werden.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  6. #6
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.205
    Danke
    926
    Erhielt 3.293 Danke für 2.662 Beiträge

    Standard

    Hast Du Dir schon mal die integrierten Webseiten der CPU 315F-2 PN/DP angesehen? (ich kenne diese CPU nicht).
    Vielleicht ist das ja auch eine Möglichkeit für Dich. (das TP177B ist echt schwach auf der Brust)
    Man kann relativ leicht Variablentabellen und eigene Webseiten hinzufügen.
    Allerdings ist die Anzeige-Wiederholrate der html-Seiten sehr langsam.

    Harald
    Geändert von PN/DP (13.04.2011 um 09:20 Uhr) Grund: Hinweis Anzeige-Wiederholrate
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  7. #7
    Oggy ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Mit html habe ich mich bis jetzt noch überhaupt nicht befasst.

    Ist das ein großer Programmieraufwand???
    PS: ich bedanke mich schon einmal für alle Antworten

    Gruß Oggy

  8. #8
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Daham
    Beiträge
    225
    Danke
    61
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo und guten Abend

    Diese "Watchliste" hab ich mir auch immer gewünscht. Einfache Anzeige aller Ein- und Ausgänge mit Kästchen Kreuz nicht Kreuz Analogwert 0-100% plus Übersteuerbereich fertig, das alles als fertigen Baustein in WinCCflex ohne dafür zusätzlich Variablen die ja bei den Panels begrenzt sind "künstlich" zu verschwenden.

    Oft ist das so das Anlagen was weiß der Geier wo stehn, und das Bedienpersonal null Plan hat. Versuch mal wennst gerade Nachts um 3Uhr angerufen wirst dem anderen Ende der Welt zu erklären was ein Schaltschrank ist oder eine SPS und da die LED von dem Eingang 134.4 abzulesen. Glaub mir das geht zu 8ß-90% in die Hose. Hab das schon mehr oder weniger elegant gelöst.

    Benutzer geht über ein Symbol (Auge) zu einer Seite
    Diese ist zwei geteilt in rechte und linke Helfte diese ist Prinzipiel gleich.
    Ist nur das man gleichzeitig zwei unterschiedliche Bereiche sehen kann (Ein und Ausgänge oder Merker).
    Als erstes kann man über eine Textliste auswählen was man beobachten will (Eingänge, Ausgänge, Merker, DB´s, Zeiten, Zähler). Bei DB´s kommt dann noch ein Feld mit der DB nummer.
    Dann gibt man die Startadresse an z.b. 4 oder 256.
    Darunter sind dann 8 Signale mit der passenden Beschriftung (bei größeren Panels die mehr Variablen auf einmal darstellen können dann eben 16 oder 32). Darunter die Darstellung in int, dint, real, BCD oder was man eben noch so braucht. Dann gibt es noch einen Knopf mit dem Namen Trace und einem Wert in msek. Damit kann man schnelle Signale "Nachglühen lassen" sowohl bei positiver wie negativer Flanke.


    Nachteil ist manbraucht schon einige Variablen zur Darstellung.

    Vorteil einmal Programmiert immer wieder verwendbar.

    Warums das nicht schon fertig von S***** gibt??
    Zitieren Zitieren Watchliste  

Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei Problem bei TechnikerArbeit
    Von Borschd im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 06:26
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.11.2008, 06:49
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.08.2008, 10:23
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.01.2008, 11:38
  5. WinCC flex: Hilfe bei Touch Panels
    Von kboer im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 09:05

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •