Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Anwenderobjekt WINCC 7.0

  1. #1
    Registriert seit
    25.02.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    611
    Danke
    64
    Erhielt 27 Danke für 23 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi.
    Ich komm einfach mit den Anwenderobjekten von WINCC nicht klar. Wie kann ich so ein Ding eigentlich dynamisieren, wichtig wäre z.B. mit einen Variablenpräfix versehen ?
    Hat vielleicht jemad ein einfaches Beispielprojekt?
    Gruß
    Sailor
    Zitieren Zitieren Anwenderobjekt WINCC 7.0  

  2. #2
    Avatar von sailor
    sailor ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.02.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    611
    Danke
    64
    Erhielt 27 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Mögt ihr die Dinger nicht oder was issn los?
    Die SUFU ist diesbezüglich auch spärlich.
    Gruß
    Sailor
    Zitieren Zitieren Anwenderobjekt, quo vadis ?  

  3. #3
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    erstens kennen sich bestimmt noch nicht so viele mit Anwenderobjekten in WinCC V7.0 aus und zweitens mag ich Anwenderobjekte wirklich nicht so sehr. Bei unseren Anlagen (V6.x) funzen die Anwenderobjekte eher über den Tooltiptext (Variablenanbindung). Bleibt wohl immer ein Geheimnis für mich
    Approx
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  4. #4
    Registriert seit
    16.08.2008
    Beiträge
    27
    Danke
    0
    Erhielt 11 Danke für 10 Beiträge

    Beitrag

    Hallo!

    Also ich habe schon diverse Anwenderobjekte erzeugt. Allerdings in der 6er Version. Soweit ich weiß, hat sich aber am Prinzip auch in der 7er Version nichts geändert.

    Bei den Anwenderobjekten kann man die unterschiedlichen Eigenschaften grafischer Objekte vereinigen. Man kann z.B. mehrere Kreise übereinander legen, diese farblich unterschiedlich halten und verschiedenen Prozesszuständen zuordnen. Funktioniert mit allen anderen grafischen Symbolen genauso.

    Wenn man sich nun so ein Konstrukt gebaut hat, legt man danach die Eigenschaften selbst fest. Das geniale dabei ist, dass man die Eigenschaften frei benennen kann. Das ist hilfreich, wenn man die Funktionen direkt schon späteren Funktionen zuordnen möchte.

    Als Beispiel könnte ich ein Schiebersymbol benennen. Es besteht aus einem Motorsymbol als Antrieb und einem Symbol, welches die Schieberstellung darstellt. Das Problem welches es zu lösen gibt stellt sich dabei so dar:
    Das Motorsymbol soll die Zustände gestört, Betrieb ein, Betrieb aus, undefieniert anzeigen und die Schieberstellung soll Auf, Zu, Zwischenstellung und fährt auf, fährt zu darstellen können. Wenn man den Schieber aus drei grafischen Objekten baut, kommt man damit schnell an die Grenzen des einfach machbaren und geneigte Leute fangen dann an, sich ein Script zu programmieren.

    Geht aber auch einfacher mit einem Anwenderobjekt. Das Motorsymbol besteht aus vier Kreisen übereinander gelegt. Jeder stellt eine Funktion dar und wird über die Eigenschaft Anzeige ja/nein visualsiert. Mit der Schieberstellung geht das genauso. Wichtig ist, dass die Symbole übereinander liegen und immer nur das angezeit wird, welches zur Laufzeit benötigt wird. Hat man sich die richtigen Eigenschaften auf das Anwenderobjekt gelegt (u.a. auch die Eigenschaft Anzeige), kann man sich dann das Anwenderobjekt im Graphics Designer entprechend beschalten.

    Ich hoffe das reicht um dich zu inspirieren
    Zitieren Zitieren Anwenderobjekt  

  5. #5
    Avatar von sailor
    sailor ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.02.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    611
    Danke
    64
    Erhielt 27 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Ich möchte also verschiedene Objekte zu einen Anwenderobjekt zusammenfassen, dieses mehrfach benutzen und definierte Eigenschaften der einzelnen Objekte über einen Variablenpräfix (des Anwenderobjekts) steuern. So wie ich es mit den Bildfenstern bzw. Faceplates machen kann.
    Geht das und wenn ja, wie????!!!!!

    Muchos Gracias
    Sailor

  6. #6
    Registriert seit
    16.08.2008
    Beiträge
    27
    Danke
    0
    Erhielt 11 Danke für 10 Beiträge

    Beitrag


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!

    Soweit ich weiß, kann die Eigenschaft Variablenpräfix nicht an ein einzelnes Objekt gebunden werden, sondern z.B. nur an ein Bildfenster.

    Die Anwenderobjekte können auch nur die Eigenschaften abbilden, die jedes einzelne Objekt für sich hätte.

    Wenn ich also deine Frage richig verstanden habe, dann geht das so nicht, was du vorhast.

    Du kannst natürlich die Anwenderobjekte in einem Bildfenster verwenden. Dann sollte das mit dem Variablenpräfix funzen.

    Gruß hmiverbieger

Ähnliche Themen

  1. Anwenderobjekt
    Von sunny79 im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.03.2016, 07:31
  2. Set_Focus im Anwenderobjekt
    Von -Andreas- im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.05.2011, 10:23
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 16:09
  4. Anwenderobjekt
    Von Adenauer im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 11:23
  5. WinCC V6.2 ComboBox im Anwenderobjekt
    Von SPSKILLER im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 14:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •