Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: WinCC 7 viele Variablen aus unterschiedlichen DBs. Performance?

  1. #1
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.138
    Danke
    225
    Erhielt 127 Danke für 85 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo.

    Ich habe vor einen Standard in unserer Visualisierung zu erstellen.
    Nun stehe ich vor einer Frage.

    Früher machte es schonmal Probleme in der Performance, wenn man auf
    einem Bild Variablen anzeigte, die aus unterschiedlichen Speicherbereichen
    in der CPU kommen. Es wurde also meist, auch von mir, so programmiert,
    das die Kommunikation zwischen Visu und SPS meist über 3 DBs lief.
    Anzeige-DB, Steuer-DB, Störungs-DB.

    Wenn ich nun auf dem Bild aber aus 10 oder mehr unterschiedlichen DBs was
    anzeigen lasse, wie stark wirkt sich das auf die Performance beim neuen
    WinCC 7 aus?
    Merkt man das spürbar oder ist das mittlerweilen uninteressant?

    Zusatzinfo: CPU bei uns im Haus ist die 315-2PN/DP (v3.1) und 317-2PN-DP.
    Verbindung Visu-SPS über Ethernet.
    Kommt Zeit.... Kommt Rat.... In der Tat.
    Gartenlampe mit Windenergie anstelle von Solar? Bei Interesse -> PN
    Zitieren Zitieren WinCC 7 viele Variablen aus unterschiedlichen DBs. Performance?  

  2. #2
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    hallo.
    Ich glaube, dieses Umkopieren auf wenige "HMI"-DB's ist inzwischen nicht mehr notwendig. Das kommt noch aus alten Zeiten. Mittlerweile kann man ja beim AS-OS-Mapping schon gar nicht mehr anders, als mehrere DB's zu benutzen. Zum Beispiel bei Meldefähigen FB's usw. Ich würde mir um Performance wg. DB-Anzahl keinen Kopp mehr machen.
    Gruß Approx
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Approx für den nützlichen Beitrag:

    Krumnix (19.04.2011)

  4. #3
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.800
    Danke
    144
    Erhielt 1.708 Danke für 1.240 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    In einem schnellen lokalen Netzwerk wird der Unterschied zwar messbar, aber wahrscheinlich nicht wahrnehmbar sein.
    Man sollte aber trotzdem darauf achten, die Daten halbwegs zusammenzufassen und nicht noch in dem Datenbaustein verstreut anzulegen (bei WinCCflexible ist das z.B. alles egal, das optimiert eh nichts).

    Ich habe ein WinCC-Projekt gemacht, bei dem die lokale Anlage auch mit Daten aus vielen verschiedenen DBs an die HMI angebunden wird. Nun kam eine weitere Anlage hinzu die über eine relativ langsame DSL-Strecke angebunden wurde. Und dann machte sich das Problem mit den vielen veschiedenen DBs bemerkbar. Ich musste nachher in der Registry die Zykluszeit für das Lesen der Alarm-Triggervariablen hochsetzen, weil der normale Datenaustausch kaum mehr dazwischenkam.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    Krumnix (19.04.2011)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 13:14
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.08.2010, 11:28
  3. Fehlermeldung "Zu viele Variablen"
    Von bullimen im Forum HMI
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.04.2009, 15:43
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 09:02
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.09.2006, 02:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •