Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Langzeitarchivierung von Trendkurven

  1. #1
    Registriert seit
    17.05.2011
    Beiträge
    1
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich bin ganz neu in diesem Forum, deshalb entschuldigt bitte, wenn ich etwas falsch mache. Ich muss zur zeit für meine Bachelorarbeit eine Trendkurve an einem Siemens Panel archivieren. Das ganze läuft über WinCC Flexible 2008 SP2. Leider habe ich im allgemeinen keine Ahnung von diesem Programm.
    Die Trendkurve wird geschrieben und ich habe auch schon eine Anleitung gefunden, in der erklärt wird wie man ein Variablenarchiv anlegt, allerdings ist es mir noch nicht gelungen das ganze zu 100% umzusetzen.

    Mein Problem besteht darin, dass ich 2 Kuven habe. Eine Echtzeitkuve und eine Archivkuve. Die Echtzeitkurve und die Archivkurve haben die selbe variable. Ich möchte nun das meine Archivkurve auf der CF-Card gespeichert wird und an meinem Panel ausgegeben wird. Leider schreibt die Echtzeitkuve nicht über das gesamte Panel und die Archivkurve schreibt nur ein kleines stück.

    Das Panel ist ein Siemens MP370

    Wenn ihr noch weiter Infos braucht, sagt es mir bitte.

    Wäre nett, wenn ihr mir da weiterhelfen könntet

    MfG
    Geändert von Npunkt (17.05.2011 um 10:02 Uhr)
    Zitieren Zitieren Langzeitarchivierung von Trendkurven  

  2. #2
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.639
    Danke
    377
    Erhielt 803 Danke für 644 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Npunkt Beitrag anzeigen
    Leider schreibt die Echtzeitkuve nicht über das gesamte Panel und die Archivkurve schreibt nur ein kleines stück.
    Es hängt zusammen mit wievile Punkte auf die x-Achse reserviert sind.
    Es gibt maximal 900 Punkte. Dann kann man ausrechnen wieviel Zeitraum diese 900 Punkte entspricht.

    Beispiel:
    Anzahl Punkte: 900
    Aktualisierungszeit: 2 Sek.
    --> Grösste Zeitspanne auf die x-Achse: 1800 sekunden = ½ Stunde.

    Wenn man dann mehr als eine ½ Stunde auf die x-Achse konfiguriert, dann wird das Trendanzeige nicht völlig ausgefüllt.
    Jesper M. Pedersen

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu JesperMP für den nützlichen Beitrag:

    Npunkt (17.05.2011)

  4. #3
    Npunkt ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.05.2011
    Beiträge
    1
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für deine Antwort, damit hat sich schonmal ein Teil meiner Fragen gelöst, allerdings dachte ich, dass man max. 999 Punkte schreiben kann und nicht 900. Naja egal.

    Jetzt wäre mir natürlich noch damit gehlfen, wenn mir jemand sagen kann wie man nun eine Archivkurve projektiert, welche auf einer CF-Card gespeichert wird und die nach einem runtime neustart wieder auf meinem display erscheint, oder die ich wenigstens durch einen button wieder aus einem archiv auf der cf-card laden kann.

    kann mir jmd. eine nicht all zu komplizierte anleitung geben, empfehlen oder ähnliches. Habe zwar eine Anleitung von Siemens für ein MP 277 und die Hilfe habe ich natürlich auch schon durchforstet, aber so richtig klar ist mir das alles noch nicht.

    Danke schonmal im vorraus!

  5. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    ... wegen der Anzahl der Punkte hätte ich jetzt "aus der Hüfte" auch 999 geschrieben ...

  6. #5
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.639
    Danke
    377
    Erhielt 803 Danke für 644 Beiträge

    Standard

    900 oder 999, egal, es ist eine Limit das bedeutet man nur eine begrenzte Zeitraum darstellen kann.

    (Notiz: Muss checken mit WinCC v11 ob da etwas neues passiert ist.)
    Jesper M. Pedersen

  7. #6
    Registriert seit
    23.02.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    695
    Danke
    198
    Erhielt 84 Danke für 74 Beiträge

    Blinzeln

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    ... wegen der Anzahl der Punkte hätte ich jetzt "aus der Hüfte" auch 999 geschrieben ...
    Bein WinCC Flex 2005 & 2008 sind es 999 Punkte.
    Aber ist ja eigentlich in dem Kontext auch völlig egal ^^
    Siemens: Step7, WinCC Flexible, Logo
    Schneider: PL7, Unity Pro, Vijeo Look, Vijeo Designer, XBTL1000, Premium, M340, Twido, Zelio
    Moeller: Galileo, EASY
    B&R: Automation Studio 3.0

  8. #7
    Npunkt ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.05.2011
    Beiträge
    1
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hey Leute,

    nochmal danke für die Antworten, aber so wie ich das verstehe dann geht es bei den Bildpunkten ja nur um die Anzahl von Daten (Punkten) die ich auf dem Display Angezeigt werden können. Das Archiv selber kann doch max. 10000 Einträge pro Archiv speichern, oder?

    Nun meine Frage.

    Wie Lege ich so ein Archiv an und vorallem, wie kann ich dort Daten speichern und wieder laden?

    Ebenfalls weiss ich noch nicht so genau wie ich am besten meine erfassungstakte der kurve definiere um 24h lang meine Trendkurve aufzuzeichenen und zu archivieren.

    Wär nett wenn mir da jmd. helfen kann

    MfG
    Zitieren Zitieren Langzeitarchiv anlegen  

  9. #8
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.639
    Danke
    377
    Erhielt 803 Danke für 644 Beiträge

    Standard

    Diese FAQ handelt um gleichzeitig anzeige von Realtime und Archivierte Trend Kurven, was ist nicht genau was du willst. Aber ist trotzdem eine gute Anfang:
    http://support.automation.siemens.co...ew/de/34230359
    Jesper M. Pedersen

  10. #9
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.314
    Danke
    932
    Erhielt 3.327 Danke für 2.688 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Npunkt Beitrag anzeigen
    so wie ich das verstehe dann geht es bei den Bildpunkten ja nur um die Anzahl von Daten (Punkten) die ich auf dem Display Angezeigt werden können. Das Archiv selber kann doch max. 10000 Einträge pro Archiv speichern, oder?
    Die max 999 Datenpunkte beziehen sich nur auf Echtzeitkurven.
    Kurven aus Variablenarchiven können so viele Datenpunkte anzeigen wie Einträge im Archiv vorhanden sind. Dazu muß man in der Kurvenanzeige "blättern".
    Beim MP370 kann ein Variablenarchiv max 50.000 Einträge haben. Für eine erträgliche Performance sollten die Archive jedoch nicht größer als unbedingt nötig sein.

    Zitat Zitat von Npunkt Beitrag anzeigen
    Wie Lege ich so ein Archiv an und vorallem, wie kann ich dort Daten speichern und wieder laden?
    zuerst siehe WinCC flexible Hilfe: WinCC flexible Information System > Arbeiten mit WinCC flexible > Variablen archivieren und darstellen
    und hier
    Wie können Variablen und Meldungen in WinCC flexible archiviert werden?

    Hier mal ein aufwändiges Beispielprojekt mit der Möglichkeit, über Datum/Uhrzeit-Auswahlfelder gezielt (!) Archivabschnitte anzuzeigen:
    Wie kann mit WinCC flexible eine Langzeitarchivierung durchgeführt werden?

    Zitat Zitat von Npunkt Beitrag anzeigen
    Ebenfalls weiss ich noch nicht so genau wie ich am besten meine erfassungstakte der kurve definiere um 24h lang meine Trendkurve aufzuzeichenen und zu archivieren.
    Es kommt darauf an, mit welcher zeitlichen Auflösung Du Deine Trendkurve benötigst und wie schnell sich Deine Variable ändert.
    Ein Tag = 24 Stunden hat 86.400 Sekunden. Eine zyklische Archivierung jede Sekunde passt also nicht in 1 Variablenarchiv eines MP370.
    Möglich ist eine Archivierung nur bei Änderung der Variable. Dadurch kann das Archiv meist einen viel längeren Zeitraum aufnehmen.
    Du mußt einen Kompromiss zwischen Archivgröße/Archivzeitraum, benötigter Archivierungs-Auflösung und Performance finden.

    Zitat aus dem Dokument im ersten Link:
    Hinweis für CE-Geräte (TP 270, OP 270, MP 270B, MP 370):
    Die Bediengeräte sind primär nicht für die zyklische Archivierung von Daten ausgelegt, sondern eher für die Archivierung von nicht-zyklisch auftretenden Fehlerzuständen (z.B. Stör- und Betriebsmeldungen). Für umfangreiche Archivierungsaufgaben mit höheren Mengengerüsten oder mit höheren Anforderungen an die Performance sind die Bediengeräte nicht konzipiert.
    Erfahrungsbericht: Kurvenanzeige und Variablenarchive auf MP370

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  11. #10
    Npunkt ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.05.2011
    Beiträge
    1
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hey PN/DP,

    danke für deine ausführliche Antwort. Wenn ich nun der Anletung folge und mir ein Variablenarchiv anlege, wird mir dann auch gleich meine Archivkuve auf dem Display angezeigt oder muss ich da noch so etwas wie LadeArchiv projektieren?

    Ihr schreibt die ganze zeit von Blättern in der Archivkurve. Wie macht man das? Ich habe so etwas bislang noch nicht gesehen.

    Wie ihr seht bin ich ganz neu in dieser Thematik und muss noch viel lernen ^^

    PS: Ich habe gelesen, dass man die Archivkurve nicht in Echtzeit darstellen kann und das man dafür eine 2. Kurve benötigt mit der selben Variablen nur Echtzeit getriggert. Ist das so richtig oder geht das auch anders. Würde nämlich gerne, dass meine Archivkurve sich ständig aktualisiert auf dem Display.

    Danke

Ähnliche Themen

  1. Gefanuc und Trendkurven
    Von Raydien im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.12.2006, 11:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •