Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Siemens 840D

  1. #1
    Registriert seit
    30.05.2011
    Beiträge
    13
    Danke
    1
    Erhielt 6 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Community,

    ich hoffe, ich bin hier in diesem Bereicht richtig, da ich mir hier noch nicht so gut auskenne...

    Ich muss von einer 840D via MPI auf eine Siemens-Steuerung zugreifen. Das ganze geschieht beim Kunden im Ausland, daher habe ich die Hardware nicht hier.
    Nun zu meiner Frage: Wie viele COM-Ports hat die 840D und welcher davon wird in der Regel für die MPI-Anbindung genutzt? Und wird dieser Port auch gleichzeitig noch von anderen Programmen genutzt, die eventuell deaktiviert werden müssen, um eine problemlose Kommunikation zu garantieren?
    Oder gibt es die Möglichkeit einer virtuellen Schnittstellenverwaltung die schon vorhanden ist? Also, dass ich nur einen realen Port habe, aber der PC denkt, ich habe mehrere?

    Ich hoffe, jemand von euch kann mir weiterhelfen. Am besten wären ein Dokument, in dem dies beschrieben ist, aber ich freue mich über jegliche Antwort.

    Danke schon mal im Vorraus.

    Gruß
    Zitieren Zitieren Siemens 840D  

  2. #2
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von fLaVa Beitrag anzeigen
    Hallo Community,

    ich hoffe, ich bin hier in diesem Bereicht richtig, da ich mir hier noch nicht so gut auskenne...

    Ich muss von einer 840D via MPI auf eine Siemens-Steuerung zugreifen. Das ganze geschieht beim Kunden im Ausland, daher habe ich die Hardware nicht hier.
    Nun zu meiner Frage: Wie viele COM-Ports hat die 840D und welcher davon wird in der Regel für die MPI-Anbindung genutzt? Und wird dieser Port auch gleichzeitig noch von anderen Programmen genutzt, die eventuell deaktiviert werden müssen, um eine problemlose Kommunikation zu garantieren?
    Oder gibt es die Möglichkeit einer virtuellen Schnittstellenverwaltung die schon vorhanden ist? Also, dass ich nur einen realen Port habe, aber der PC denkt, ich habe mehrere?

    Ich hoffe, jemand von euch kann mir weiterhelfen. Am besten wären ein Dokument, in dem dies beschrieben ist, aber ich freue mich über jegliche Antwort.

    Danke schon mal im Vorraus.

    Gruß
    Meinst du willst von der PCU auf eine andere PLC zugreifen?
    Bei der NCK ist meist die MPI mit der MSST und PCU belegt.

    Es ist hilfreich, wenn du genauer beschreibst, was du machen musst und welche Hardware vorhanden und welche eingebunden werden soll.


    bike

  3. #3
    fLaVa ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.05.2011
    Beiträge
    13
    Danke
    1
    Erhielt 6 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo bike,

    so, nachdem ich mir jetzt die Hälfte der Begriffe von einem Kollegen habe erklären lassen, kann ich dir nun hoffentlich genauere Angaben machen. (ich bin Student und noch nicht mit allen Begriffen vertraut)

    Also meine primäre Frage ist, welcher serielle Port standardmäßig auf der PCU verwendet wird, um über die MPI-Schnittstelle auf die PLC zuzugreifen?
    Der Zugriff von der PCU auf die PLC erfolg mit libnodave und dem dort integrierten MPI-Protokoll, falls dies für dich von Bedeutung ist.

    Btw: was versteht man unter MSST? Die konnte mir mein Kollege leider nicht erklären und im Internet habe ich dazu nichts passendes gefunden.

    Gruß und Danke schon mal...

  4. #4
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi

    >MSST

    Maschinensteuertafel.
    Karl

  5. #5
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi

    Hier hast du Handbücher dafür:

    https://www.automation.siemens.com/d...b/?HTTPS=REDIR


    Gruß Karl
    Karl

  6. #6
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von fLaVa Beitrag anzeigen
    Hallo bike,

    so, nachdem ich mir jetzt die Hälfte der Begriffe von einem Kollegen habe erklären lassen, kann ich dir nun hoffentlich genauere Angaben machen. (ich bin Student und noch nicht mit allen Begriffen vertraut)

    Also meine primäre Frage ist, welcher serielle Port standardmäßig auf der PCU verwendet wird, um über die MPI-Schnittstelle auf die PLC zuzugreifen?
    Der Zugriff von der PCU auf die PLC erfolg mit libnodave und dem dort integrierten MPI-Protokoll, falls dies für dich von Bedeutung ist.

    Btw: was versteht man unter MSST? Die konnte mir mein Kollege leider nicht erklären und im Internet habe ich dazu nichts passendes gefunden.

    Gruß und Danke schon mal...
    Willst du auf eine entfernte PLC zugreifen oder auf die PLC der NC?
    Wenn dies vor hast, wirst du ein Problem bekommen.
    Diesen Zugriff kannst bzw musst du mit DDE machen, da hilft dir libnodave wenig.


    bike

    P.S: so ein ähnliches Thema wird dort:
    http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=44991
    besprochen
    Geändert von bike (10.06.2011 um 15:45 Uhr) Grund: Ergänzung

  7. #7
    Registriert seit
    10.09.2010
    Beiträge
    72
    Danke
    22
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich wollte nur mal eben sagen, wie wir es handhaben.

    Wir haben jede PLC mit einem CP343-1 ausgestattet, so dass wir von außerhalb über eine VPN-Verbindung auf die Maschine zugreifen können. Manche Maschinenhersteller nutzen auch nur eine ISDN-Verbindung.
    Damit der Zugriff funktioniert musste ich nur im Router die Rufnummer des Herstellers freigeben.

    Wenn ich mit dem PG direkt an eine NCU drangehe, dann läuft das alles über die MPI-Schnittstelle "-X122". Du kannst aber auch eine Profibus-Schnittstelle verwenden.
    Es gibt aber auch noch eine 2. MPI-Schnittstelle mit 1,5 MBit/s, da weiß ich aber die Bezeichnung gerade nicht > siehe Handbuch.

    Sollte auf der PCU auch der Simatic Manager installiert sein und du willst auf die mit der NCU verbundenen PLC zugreifen, dann kannst du auch mit Reach-Out direkt auf die PCU zugreifen und den Manager starten. Allerdings nur fern eine Anbindung ans Netzwerk besteht.

Ähnliche Themen

  1. 840d-s7
    Von thomask089 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 18:39
  2. Lebenszeichen PLC 840D
    Von dimo_77 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.05.2008, 12:01
  3. WinNC Sinumerik 840D + 3DView von Siemens
    Von Zwickauer im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2007, 15:25
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.06.2007, 23:42
  5. 840D NCU
    Von Hitschkock im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.09.2005, 07:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •