Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: TP177A Übertragunsgproblem die x-te :(

  1. #1
    Registriert seit
    07.06.2007
    Beiträge
    93
    Danke
    7
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Böse


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo liebe SPS-Gemeinde,

    ein TP177A eines Bekannten treibt mich bald in den Wahnsinn! Und es ist nicht einfach, mich so aus der Ruhe zu bringen
    Folgender Konstellation:
    S7 315-2DP mit Lean CP ist über MPI mit einem TP177A verbunden.
    Projektiert wird mit STEP7 V5.5 und WinCCflec 2008SP2
    Übertragung S7 Projekt zur SPS via Ethernet
    Übertragung zum Panel via RS232/PPI Multimaster Kabel (DIP5 glaube ich, auf OFF)

    Wenn die Daten in S7 und TP sind, verstehen sich die beiden wunderbar.
    Zugriff auf die S7 funktioniert auch problemlos. Aber, es ist nicht möglich, in diesem Zustand ein Projekt in das TP ein zu spielen. Selbst wenn ich manuell in den Transfer Modus schalte, kommt die Fehlermeldung, dass ich die Verbindung, bzw. Kommunikationspararmeter prüfen soll. Wenn ich jedoch die MPI Verbindung zur S7 trenne, kann ich das Projekt übertragen.
    Nach dem Übertragen und dem herstellen der MPI Kabelverbindung muss ich beim TP den Stecker ziehen, da es sich immer aufhängt.
    Habe mittels ProSave nochmal die Version 1.6 auf das Panel gespielt, aber es hilft nichts.
    Wie müssen die Kommunikationsparameter von WinCCflex und TP177A eingestellt werden, dass das Projekt einfacher übertragen werden kann. Habe schon viel zu dem Thema hier gelesen und bin heilfroh, dass ich normalerweise nur >=TP177B einsetze

    Viele Grüße
    Eric
    Zitieren Zitieren TP177A Übertragunsgproblem die x-te :(  

  2. #2
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.862
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard

    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  3. #3
    Registriert seit
    07.06.2007
    Beiträge
    93
    Danke
    7
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von volker Beitrag anzeigen
    PPI ist eben nicht MPI
    Hallo Volker,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Das Ganze ist bei einem Bekannten, das Equipment ist dort etwas anders Der Link erklärt einiges.
    Nur verstehe ich nicht, warum man das Panel nach jedem übertragen vom Strom nehmen muss? Das Projekt ist extremst überschaubar, zwei Seiten und ein paar Hände voll Variablen

    Schönes Wochenende!
    Eric

  4. #4
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.862
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard

    da kann ich auch nur vermuten. evtl stell sich irgendwas im panel beim übertragen auf ppi ein was erst beim hochlauf am mpi bus wieder auf mpi gestellt wird.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  5. #5
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.316
    Danke
    932
    Erhielt 3.330 Danke für 2.689 Beiträge

    Standard

    Hallo Eric,

    wenn Du das RS232/PPI Multimaster Kabel zum Transfer benutzt, dann kann das nur ein Transfer über den Kanal "Serial" sein. Das ist ein reines Point-to-Point-Protokoll zwischen genau 2 Teilnehmern, was mit MPI nicht kompatibel ist und auch nicht funktioniert, wenn mehr als 2 Teilnehmer verbunden sind (also ein serieller Bus vorhanden ist). Das hat mit PPI nichts zu tun.
    Die RS485-Schnittstelle des TP177A kann keine 2 Protokolle gleichzeitig. Während die Runtime läuft ist das Protokoll MPI aktiv, weil es in der WinCCflex-Projektierung so eingestellt ist. Auf serielle Verbindungsversuche reagiert die Schnittstelle nur, wenn die Runtime gestoppt ist und das Panel manuell in den Transfermodus geschaltet wurde.

    Leider gibt es beim TP177A kaum Alternativen zum seriellen Transfer. Ein MPI-Transfer über PC/MPI-Adapter oder USB/MPI-Adapter ist nicht freigegeben (nur über PG mit MPI-CPs CP55xx und CP56xx möglich) und den gerouteten Transfer per S7Ethernet gibt es für das TP177A auch nicht.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  6. #6
    Registriert seit
    07.06.2007
    Beiträge
    93
    Danke
    7
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo Volker, hallo Harald,

    vielen Dank für die Infos. Somit ist auch meine Überlegung zu nicht gemacht, einen MPI Adapter zu verwenden. Pfffff man kann die Kundschaft schon ganz ordentlich drängen, auf das B Modell zurückzugreifen
    Zum Glück trifft das Problem mehr oder weniger einen Bekannten

    Euch allen noch ein schönes Wochenende
    Eric

  7. #7
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.316
    Danke
    932
    Erhielt 3.330 Danke für 2.689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von steinche Beitrag anzeigen
    Somit ist auch meine Überlegung zu nicht gemacht, einen MPI Adapter zu verwenden.
    Wenn Du einen MPI-Adapter hast, dann kannst Du den Transfer durchaus damit probieren.
    Wenn es funktioniert - Glück gehabt. Wenn nicht, dann kannste Dich nicht beschweren - Siemens schreibt ja "nicht freigegeben".

    Es gibt aktuell ein Update der Transfermöglichkeiten:
    Welche Transfermöglichkeiten stehen bei den verschiedenen Bediengeräten zur Verfügung?
    Nun ist der PC-Adapter USB (6ES7972-0CB20-0XA0) für den MPI/Profibus-Transfer zum TP177A freigegeben.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  8. #8
    Registriert seit
    30.10.2009
    Ort
    10 km vom Herzen der Natur
    Beiträge
    1.628
    Danke
    120
    Erhielt 340 Danke für 255 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich benutze seit einiger Zeit den Accon Netlink USB Pro völlig sorgenfrei zum MPI-Transfer auch für das TP117A.
    Wahrscheinlich liegt's nur daran, dass weder ich, noch die Geräte, wussten, dass das nicht freigegeben ist.
    Gruß
    Michael

Ähnliche Themen

  1. Tp177a
    Von ross im Forum Suche - Biete
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 09:56
  2. Tp177a
    Von laubert im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 09:29
  3. TP177A skriptfähig?
    Von ogstyle im Forum HMI
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.09.2007, 09:18
  4. TP177A an S5 ???
    Von BodyKra im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.07.2007, 11:40
  5. TP177A und PC-->PPI
    Von digga im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2007, 14:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •