Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: HMI-Meldungsdarstellung

  1. #1
    Registriert seit
    07.02.2011
    Beiträge
    10
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    habe eine Frage zur Meldungsanzeige bei einem KTP600 PN.

    Bin gerade dabei eine kleine Steuerung mit SPS S71200 und Touch KTP600 zu erstellen.
    Für die Ausgabe der Meldungen ( Störmeldungen ) habe ich eine Meldeanzeige vorgesehen!

    Habe in der Parametrierung des HMI's unter Meldungen die Meldetexte eingegeben.
    Jetzt weiß ich aber nicht wozu die Triggervariable gut sein soll und wie ich die Meldung letztendlich in die Meldeanzeige schreibe.

    Für eine kurze Erklärung wäre ich sehr dankbar.

    mfg


    Simatic92
    Zitieren Zitieren HMI-Meldungsdarstellung  

  2. #2
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    In ein paar Worten:

    Unter Meldungen, Bitmeldungen schreibst du die Meldetexte. Das hast Du ja scheinbar schon getan. Dann machst du eine Meldeanzeige, in der die Meldungen angezeigt werden sollen. Die Triggervariable wird benötigt, um den Text einzublenden. Triggerbit = TRUE -> Meldeanzeige mit dem Text der entsprechenden Triggervariable wird eingeblendet. Die Triggervariable muss in einem WORD oder DWORD liegen.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  3. #3
    Simatic92 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.02.2011
    Beiträge
    10
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Tiegerente1974,

    vielen Dank erst einmal für die schnelle Hilfe !

    Leider bekomme ich das ganze immer noch nicht auf die Reihe, habe noch nie mit Meldungen gearbeitet.

    Also ich habe an der Anlage Sensoren angebracht die den Füllstand eines Behälters überwachen. Bei einer Füllstandsüberschreitung liegt am entsprechenden Eingang der SPS ein "0"-Signal an. Sollte dieser Fall eintreten hätte ich gerne eine Meldeausgabe auf dem HMI. Diese soll aber nach Möglichkeit in eine feste Meldeanzeige geschrieben werden. Nun habe ich ja in meinem Fall die Variable "Füllstand MAX" in der SPS projektiert.
    Wie muss ich jetzt weiter vorgehen ? Achja die Störungen werden über eine Tastfläche quittiert.

    mfg und Danke

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Da gibt es verschiedene Möglichkeiten, vor allem für die Quittierung.
    Ich beschreibe mal den einfachsten Weg:
    Du deklarierst ein Merkerwort in der Variablentabelle. Meinetwegen: "Störungen" als MW10. (Die Adresse kannst du natürlich ändern)
    Jetzt setzt Du ein Bit aus diesem Wort, wenn der Fehler kommt:

    Code:
    UN #Sensor_MAX
    S M10.0
    An dem HMI trägst Du bei "Trigger-Variable" das MW10 ein. Rechts in der Spalte Triggeradresse kannst Du sehen, welches Merkerbit dem jeweiligen Meldetext zugeordnet ist.
    Dem Text für den Füllstand ordnest Du das Bit M10.0 zu. Das ist Bitnummer 8 wegen der Vertauschung von Highbyte und Lowbyte.

    Wenn Die Quittiertaste gedrückt wird, machst Du einfach:
    Code:
    u #Taste_Quit
    spbn m001
    
    L0
    T MW10
    
    m001: nop 0
    Damit werden alle Bits aus dem Störmerkerwort mit 0 überschrieben.

    Nun noch alle Störbits in der Variablendeklaration eintragen, damit das Programm lesbar bleibt: "Füllstand_MAX" M10.0 usw...

    Es gibt sicher noch zig andere Möglichkeiten. Die hier erscheint mir aber am einfachsten.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Tigerente1974 für den nützlichen Beitrag:

    Simatic92 (07.12.2011)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •