Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: WinCCflexible mehrdimensionales Arrays

  1. #11
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.024
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich weiß ja warum du auf deiner PT achtest, da 128 schnell Verbraucht sind. Kannst du den nicht dafür sorgen das die Variablen im gleichen Format rüberkommen, am besten in Doppelwort. Das wandeln auf Steuerungsebene ist doch bei deiner Basis nicht relevant.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  2. #12
    Matze001 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.113
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Ich habe 512 Powertags, aber wenn ich 128 einsetzen könnte, sind mal eben 500€ EK gesparrt, daher ein wenig aufwand treiben und gucken was geht.

    Ich könnte die Variablen Doppelwortweise rüberschaufeln, aber das macht mein Ziel nicht einfacher. Der Plan ist auf das Script so gut es geht zu verzichten, nicht noch mehr Scriptarbeit zu leisten.

    Nehmen wir mal an ich schaufel alles als DW rüber. Dann mache ich ein Script mit einer Schleife, die mir brav die Variablen zerpflückt, sortiert und in Flex bereit stellt.
    Auf Variablen die ich immer Angucken will, muss ich dann direkt zugreifen, weil sie sonst nur aktualisiert werden wenn das Script durchlaufen wird. Somit wird das wieder ein riesen gebastel.

    Siemens weis schon warum ein Struct nicht nur 1PT hat, weil wenn das so wäre, würde ich alles in einem riesen Struct rüber kopieren und könnte sehr günstig Visualisieren.
    (Naja, ich würde sinnvolle Structs bilden, es war natürlich übertrieben dargestellt).

    Ich lasse es also wie bisher. Ich errechne mir die Anfangsadresse meines Datensatzes, und baue mir Pointer für Bits (Die werden Byteweise geholt), Bytes, Integer und Real und zeige dann direkt darauf. (Das macht 26PT).
    Für jeden Platz wo ich den Status anzeigen will (Integer) brauche ich einen weiteren Powertag. Macht bei einer 12x12 Palette schon 144PT aus. Weitere Statusanzeigen (auch integer) kann ich mir dann aber holen indem ich dem ersten Integer mehr Arrayelemente gebe, brauche also nicht mehr Powertags. Da die größte Palette bisher 20x20 war (400PT + 26PT Datensatz) habe ich noch genug Variablen für die restliche Visualisierung.

    Grüße

    Marcel

  3. #13
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.024
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Sag mal wäre es nicht eine Möglichkeit Vaiablen per OPC abzuholen, ich meine
    nur die Palette, den OPC Server hat du ja dabei. Ein Kollege macht seine Visus nur mit .net
    und die Anbindung über OPC. Wie er das genau macht weiß ich jetzt nicht, müsste ich mal
    fragen.
    Wenn es Funktionieren sollte, möchte ich pro eingesetzten PC 250,-€, den Rest kannst du
    mit deiner Fa teilen

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    Matze001 (16.06.2012)

  5. #14
    Matze001 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.113
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    OK Freizeit-Wochendaufgabe... OPC...

    Werd ich mal verfolgen, könnte was werden.

    Grüße

    Marcel

    Edit: Show Canceled... OPC-Variablen brauchen auch PTs...
    Geändert von Matze001 (16.06.2012 um 18:56 Uhr)

  6. #15
    Matze001 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.113
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    So auch wenn es ein Doppelpost wird! Dumm sterben lassen will ich niemanden!

    Ich habe dank des super Tipps von Thomas_V2 (DANKE nochmal an dieser Stelle) folgendes umgesetzt:

    In der SPS habe ich ein dreidimensionales Array, welches meine Daten enthält.
    Außerdem habe ich ein Eindimensionales Array OF INT, in das ich meine Zustandsdaten kopiere, damit ich einen zusammenhängenden Block bekomme.
    Dieses Array habe ich in WinCCflex angebunden und benutze es in der Visu zum Anzeigen der Zustände.

    Editieren tue ich wie schon vorher über ein "Popup", und zeige mit Pointern direkt auf die einzelnen Datensätze in der SPS (Pointerberechnung in einem Script).

    Somit habe ich folgende Powertagnutzung:

    1PT für Zustände (Array)
    1PT für Anzahl (Array)
    2PT für Popup und Datenmanipulation (Zustände + Anzahl)
    8PT für Variablen welche die Palette definieren (Anzahl Ebenen, Reihen, Spalten, Blabla)

    Somit habe ich mit 12PT eine komplette Palette abgebildet, für die ich vorher rund 400PT benötigt hätte.

    Grüße

    Marcel

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Matze001 für den nützlichen Beitrag:

    Chräshe (16.06.2012)

Ähnliche Themen

  1. Arrays in S7 schreiben
    Von CrazyCat im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 15:19
  2. Arrays in DB anlegen
    Von litlegerman im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 18:32
  3. Mehrdimensionales Array als Konstante
    Von forellengarten im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2011, 00:06
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.02.2009, 21:21
  5. dynamische Arrays?
    Von merlin im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.05.2008, 16:06

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •