Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: SCADA System?

  1. #1
    Registriert seit
    01.06.2012
    Ort
    Liechtenstein
    Beiträge
    39
    Danke
    5
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    Da wir Medizinalprodukte herstellen, müssen wir die Europäschie sowie die Amerikanische Norm (FDA21 CFR Part 11) erfüllen.
    Nun habe ich den Auftrag bekommen verschiedene SCADA Systeme zu vergleichen.

    Mit folgenden Systemen haben wir uns bereits auseinander gesetzt bzw. wurden uns diese von den Lieferanten vorgestellt.
    Wonderware InTouch mit Zusatztools oder Systemplattform - Siemens WinCC oder WinCC OA - ZENON

    Da alle System unsere Anforderungen mit gröster Wahrscheinlichkeit erfüllen, und es ziemlich schwer ist die Vor- und Nachteile genau zu erfassen,
    würde es micht interessieren, ob hier im Forum, jemand Erfahrung mit dem Vergleich dieser Systeme hat? Wo liegen die grossen Unterschiede?

    Gruss
    Zobs01
    Zitieren Zitieren SCADA System?  

  2. #2
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.626
    Danke
    911
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    welche SPS bzw Programmiertools setzt Ihr denn ein? Wichtig wäre auch, dass das Scada System gut und einfach mit der SPS harmoniert. (Stichwort bei Siemens AS-OS-Übersetzen).

    evtl. wära da ja auch noch über die Variante Prozessleitsystem z.B. Siemens PCS7 (evtl. mit Batch) nachzudenken.

    Die Unterschiede zw. WinCC und Intouch kann ich Dir leider nicht aufzählen, da mit Details zu Intouch fehlen. Beides sind jedenfalls bekannte und verbreitete Industrie-Scada-Systeme...

    Gruß.

  3. #3
    Registriert seit
    04.06.2012
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    heutige SCADA System sollten (neben den FDA Notwendigkeiten wie E-signatur usw) vor allem Offenheit gegenüber modernen Skript- und Programmiersprachen beherrschen (Programmierung mit Visual Studio, C++, C#, Java) und in Ihrem Fall (FDA kann das Thema Ausfallsicherheit und Failover (Disaster Recovery) eine bedeutende Rolle spielen. Pharmahersteller gehen dazu über, Ihre SCADA Umgebungen zunehmend zu virtualisieren (VMWare, HyperV) und über redundante Server auf eine Verfügbarkeit von 99,999% zu heben.

    Die einfache Erweiterbarkeit und Skalierbarkeit (neue SCADA Clients, Einbindung webbasierter Clients z.B. für die Analyse) ist ebenfalls ein Faktor, der für manche Systeme nicht einfach abzubilden ist. Ich würde mir diese Fähigkeiten genau zeigen und vorführen lassen.

    Ausserdem würde ich Ihnen gerne - sofern möglich- eine SCADA-Alternative von General Electric names CIMPLICITY vorstellen, die all diese Eigenschaften vereint.
    Zitieren Zitieren Scada System Vergleich  

  4. #4
    Registriert seit
    11.02.2009
    Ort
    01968 Brieske
    Beiträge
    105
    Danke
    25
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    vielleicht sollte man das Ganze von einer anderen Seite betrachten: Was habt Ihr denn bisher im Einsatz? Bzw. womit arbeitet im Moment das Service-Personal?
    Denn irrgendwann sind die Anlagen abgenommen und werden eigenständig Betreut.

    MfG Dirk
    >>> Bestandsschutz gibt es nicht - allenfalls ein: "Nichtvorhandensein einer Anpassungspflicht" <<<

  5. #5
    Registriert seit
    26.11.2010
    Beiträge
    181
    Danke
    9
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Wenn den die Produkte auch in Amerika verkauft werden sollen,
    so denke ich, ist es fast ein muss sich mit den Produkten von
    Rockwell bzw. Allen Bradley zu beschäftigen.

    Mit Siemens SPS oder PCS7 usw. kommt man da nicht weit.

    Ich denke mal dass es in Amerika schon derartige Anlagen gibt.
    In Zusammenarbeit mit dem Service von Rockwell bzw.
    Allen Bradley ist da sicher eine Lösung zu finden.

    Ich selber bin nicht unbedingt der größte Fan von dieser
    Steuerung und allem was dazugehört aber ich war in Amerika
    zu Inbetriebnahmen, Zertifizierungen und Validierungen
    von ganzen Anlagen im Lebensmittelbereich. Und die Amerikaner
    schwören auf dieses System.
    Ist ja irgendwo nachvollziehbar. Bei uns kann auch fast jeder der
    irgendwo eine Ausbildung gemacht hat ein wenig Siemens programmieren,
    zumindest ein wenig. Auch die Siemens Hardware bekommt man von
    jedem E- Technik Großhandel oder direkt von Siemens innerhalb
    von xxx Stunden.


    Gruß
    Bernhard

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu IPC Bernhard für den nützlichen Beitrag:

    zobs01 (11.06.2012)

  7. #6
    Registriert seit
    07.06.2012
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    die richtige Wahl hängt wohl davon ab, was tatsächlich realisiert werden soll. Bei Einzellösung und klassischem Konzept SPS-SCADA werden sicher alle genannten Systeme brauchbare Resultate liefern.
    Die Frage ist also, um was geht es genau? Wie umfangreich (Anzahl Variablen, lokale Ausdehnung, usw. ) ist die Anlage? Sollen mehrere Maschinen, Anlagen oder Geräte gleichen Typs gebaut und / oder gar vernetzt werden? Soll sich das Scada-System nach aussen als eigenes Produkt präsentieren? Sind Datenbank- oder Systemanbindungen (Oracle, Sql-Server, SAP etc.) nötig? Wer soll das System entwickeln und ggf. warten?
    Eigentlich machen die jeweiligen Hersteller klare Aussagen zu den Systemfähigkeiten und geben keine Wahrscheinlichkeiten an, d.h. wenn man die Vertriebler im Haus hat, können die einem schon sagen, was geht und was nicht.
    (Übrigens: WinCC und WinCC oA haben ungefähr so viel miteinander zu tun, wie InTouch mit Zenon.)

    Gruss
    Michael

  8. #7
    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    140
    Danke
    17
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Hallo, es gibt auch viele pharma Konzerne, die alternative scada einsetzen und diese dann in der Regel vom hersteller warten lassen.
    Möglicher Vorteil eines solchen scada ist, dass man theoretisch alles realisieren kann, ob du nun mit ipad steuern willst oder deine Rezepte über das Internet an andere Standorte direkt an die Anlage senden willst. Bevor du bei Siemens eine Erweiterung der Möglichkeiten bekommst musst du schon sehr Einflussreich sein, viel Geld ausgeben oder viele Firmen Anstiften, die gleiche Anfrage zu machen
    Nachteil ist meist, dass man sich recht abhängig macht vom hersteller was Wartung und Änderung der Anlage angeht. (nicht immer, ist halt auch eine Frage des geldes). Aber viele Firmen wollen das so. Die haben manchmal nicht einmal eigene Elektriker.

    Wenn es um mischanlagen geht oder tanklagrr o. Ä. Könnte ich dir einen Kontakt für nähere Infos zu kommen lassen, falls Interesse besteht.

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

  9. #8
    Registriert seit
    13.11.2011
    Beiträge
    48
    Danke
    7
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    wir haben bei uns beides im Einsatz.
    WinCC als Server/ Client System und Intouch.

    Ich finde die Grafik bei Intouch gibt mehr her (Subjektiv) Vor allen Dingen bei dynamischen Objekten gibt es fertige Sachen.

    WinCC als Scade System kann demgegenüber als ein redundantes Server Client System ausgebaut werden.
    Diese Hochverfübarkeit läßt sich bis in die Feldebene fortsetzen mit dem daran angeschlossenen S7400H Automatisierungssystem.
    Dies ist m.E. auch ein Vorteil bzgl. der Gewährleistung

    Diese Möglichkeit bietet Intoch m.W. nicht.
    Der Anbieter baut halt keine Steuerungen...

    Gruß
    Eleu

  10. #9
    zobs01 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.06.2012
    Ort
    Liechtenstein
    Beiträge
    39
    Danke
    5
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Verwendete Steuerungen:
    SAIA Steuerungen via OPC, Siemenssteuerungen, Stange Steuerungen via OPC, Mettler Wäge Systeme

    Danke & Gruss

  11. #10
    zobs01 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.06.2012
    Ort
    Liechtenstein
    Beiträge
    39
    Danke
    5
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von zobs01 Beitrag anzeigen
    Hallo

    Da wir Medizinalprodukte herstellen, müssen wir die Europäschie sowie die Amerikanische Norm (FDA21 CFR Part 11) erfüllen.
    Nun habe ich den Auftrag bekommen verschiedene SCADA Systeme zu vergleichen.

    Mit folgenden Systemen haben wir uns bereits auseinander gesetzt bzw. wurden uns diese von den Lieferanten vorgestellt.
    Wonderware InTouch mit Zusatztools oder Systemplattform - Siemens WinCC oder WinCC OA - ZENON

    Da alle System unsere Anforderungen mit gröster Wahrscheinlichkeit erfüllen, und es ziemlich schwer ist die Vor- und Nachteile genau zu erfassen,
    würde es micht interessieren, ob hier im Forum, jemand Erfahrung mit dem Vergleich dieser Systeme hat? Wo liegen die grossen Unterschiede?

    Gruss
    Zobs01
    Verwendete Steuerungen:
    SAIA Steuerungen via OPC, Siemenssteuerungen, Stange Steuerungen via OPC, Mettler Wäge Systeme

    Gruss
    Rainer

Ähnliche Themen

  1. New Scada Systems.
    Von salih im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 11:25
  2. Scada System auf Webbasis
    Von Schnuppi im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 11:45
  3. SCADA.NET Konzept
    Von seeba im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 22:49
  4. PROFIBUS Kopplung an SCADA System
    Von pvbrowser im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.02.2007, 11:58
  5. Was ist SCADA?
    Von drfunfrock im Forum Stammtisch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.02.2006, 14:17

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •