Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Trendkurve archivieren

  1. #11
    Avatar von c.wehn
    c.wehn ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    560
    Danke
    24
    Erhielt 43 Danke für 40 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ah... super... jetzt wo Zeile = 4 ist habe ich was im Excel-Sheet drinne stehen.

    Wenn ich das nun richtig erkannt habe funktioniert das so

    Zeile = 4 bedeutet Variable "Zeile" bekommt wert 4... er schreibt ja auch in die 4. Zeile....

    dann schreibt er in Zeile 4, und schreibt von A - XYZ von links nach rechts die Werte...
    Wie bekomme ich das hin das er die werte untereinander Also quasi in A1-401 schreibt?

    Dann müsste ich hinkommen zumindestens fürs erste =)
    Das, was man weiß, hat doppelten Wert, wenn man zugleich das, was man nicht weiß, nicht zu wissen eingesteht.

  2. #12
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.402 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    ... einfach umdrehen :
    Code:
    Zeile = 4
    For i=0 To 400 
       wsExcel.Cells (1+i , Zeile) = SmartTags("Kurvenpuffer.P_Niederhalter")(i)
    Next
    Eine Zelle in Excel wird ja immer durch 2 Werte adressiert (Zeile und Spalte bzw. Row und Column was ja das gleiche ist). In Excel selbst kannst du natürlich "B7" hinschreiben. In einem als Schleife durchlaufenden Script wäre die Adressierung mit Cells die sinnvollste Variante und da wir aus "B7" dann Cells(7,2).

    Werte hast du nun in deinen Zellen (wenn auch nicht in den richtigen) stehen ?

    Gruß
    Larry

  3. #13
    Avatar von c.wehn
    c.wehn ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    560
    Danke
    24
    Erhielt 43 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    okay, also ist quasi die Adressierung in:

    wsExcel.Cells (n , n)

    ("Zeile", "Spalte") Aber die Spalte ist nicht wie in Excel mit Buchstaben sondern auch mit Zahlen vergeben...

    Bsp: (1,5) =E1
    (3,2) =B3

    So hab ichs nun verstanden, wollte es nur für die Nachwelt festhalten.
    Danke!

    (verwirrend!)


    Ja ich hab die Werte drinstehen (Die sind auch mit dem DB gleich!)
    Das, was man weiß, hat doppelten Wert, wenn man zugleich das, was man nicht weiß, nicht zu wissen eingesteht.

  4. #14
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.402 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Warum verwirrend ?
    Eigentlich ist das "E2" nur ein Kunst-Konstrukt für die "reguläre" Excel-Verwendung, ohne das man programmiert.
    Wenn du das aber so ansprechen möchtest, so geht das auch. Das wäre dann der Befehl Range, der dann als Ziel einen von dir vorher zusammengestezten String erwartet - also etwa so :
    Code:
    meineZelle = "B" + trim(str(i))
    wsExcel.Range(meineZelle) = deinWert
    Gruß
    Larry

Ähnliche Themen

  1. Trendkurve funktioniert nicht
    Von Turbohesse im Forum HMI
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.11.2011, 09:18
  2. Umfang Trendkurve MP277
    Von MRose im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 21:08
  3. Trendkurve aus Archiv
    Von TMaroni im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 14:28
  4. Trendkurve aus Archivvariable
    Von LFMR im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 10:38
  5. Trendkurve drucken
    Von Pinguino im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 15:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •