Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Libnodave

  1. #1
    Registriert seit
    25.07.2012
    Beiträge
    50
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo miteinanader,

    2 Wochen Arbeiten und ich kann eine Verbindung zwischen Panel und PC herstellen. Und zwar per OPC oder SOAP.

    An dieser stelle ein riesen Dank an VOLKER


    Als mein Vorgesetzter gesehen hat das ich schon so weit gekommen bin will er nun das ich mich mit libnodave auseinander setze.
    Natürlich habe ich kaum vorwissen und das was im Netz steht ist dürftig, oder ich hab die falschen quellen.

    Wie fange ich das ganze am besten an? Libodave ermöglicht soweit ich weiss eine direkte Verbindung der S7 mit meinem PC.
    Welche Vorteile hat es noch?
    Zitieren Zitieren Libnodave  

  2. #2
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    libnodave ist keine direkte anwendung sondern stellt dir nur verschiedene kommunikationsbiliotheken zur verfügung die du in ein selbst erstelltes programm implemientieren kannst zb c++.

    sowas gibts natürlich auch gegen bezahlung von anderen herstellern.
    siemens - prodave
    deltalogik - accon aglink
    mhj- comdrvs7
    usw.

    vorteil: kostenlos.

    nachteil: du musst software schreiben.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  3. #3
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Software muss er bei den anderen auch schreiben. Meiner Meinung nach ist der Unterschied, da er Geld zahlt, hat er Anspruch auf Support. Bei libnodave hat er diesen Anspruch nicht, erhält ihn aber sicher hier im Forum.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  4. #4
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.746
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Mit welcher Programmiersprache willst du dich denn Verbinden?

    Wenn es eine .NET Sprache ist, kannst du dir auch meine Connection Lib ansehen (High Level Wrapper für libnodave) oder S7Net (http://s7net.codeplex.com) (Kann aber nur TCP/IP, und auch keine verteilten Lesezugriffe)
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

  5. #5
    Registriert seit
    25.07.2012
    Beiträge
    50
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Wa ich vorhabe ist die Daten Bausteine einer S7 3oo auszulesen. Zur verfügung habe Ich WinCC, WinCCflexible, Step7

    kann man das mit einem dieser Programme verknüpfen?

  6. #6
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Kurz und bündig: Nein. Für die Kommunikationsbibliotheken musst Du selber ein PC-Programm schreiben.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  7. #7
    Registriert seit
    25.07.2012
    Beiträge
    50
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Gibt es dafür vielleicht auch ein Tutorial? So das ich zumindest eine Verbindung zur s7 aufbauen kann?

    Hab gerade enddeckt das libnodave eine getstartet doc hat....bin am lesen =) aber über euren input würde ich mich freuen
    P.S.: Die doc Datei gibt es nicht zufällig auf deutsch oder?
    Geändert von shibbbbby (03.08.2012 um 07:30 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    25.07.2012
    Beiträge
    50
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich hab keine ahnung was ich machen soll hab da im win Ordner .exe test Datein gefunden, aber da Passiert nix wenn ich die starte hehe

    Hab endlich sowas wie eine anleitung gefunden. Jetzt wieder lesen juhu

    http://www.automation.siemens.com/fo...de&PageIndex=2
    Geändert von shibbbbby (03.08.2012 um 11:38 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    25.07.2012
    Beiträge
    50
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Guten morgen zusammen,

    Ich hab immer mehr erfolge was auslesen von S7 steuerungen angeht.
    Vielen Dank, ohne euch wäre es sehr viel schwerer bid unmöglich. Nun zu meiner Frage, ich würde gerne den Status der CPU auslesen, dafür habe ich folgende Funktion bei Libnodave gefunden "daveReadSZL" leider kann ich die Ausgabe nicht interpretieren.

    Hier ist der gesamte Code der "daveReadSLZ" beinhaltet

    Code:
    Sub readDiagnostic()
    ' The internal buffer is not big enough for all SZL lists.
    ' You must provide a buffer of sufficient size.
    Dim buffer(4096) As Byte
    Cells(1, 2) = "Testing read CPU Diagnostic List SZL (A0,0)"
    Dim ph As Long, di As Long, dc As Long
    res = initialize(ph, di, dc)
    If res = 0 Then
        ID = &HA0
        res2 = daveReadSZL(dc, ID, 0, buffer(0), 4096)
        If res2 = 0 Then
            al = daveGetAnswLen(dc)
            If (al >= 4) Then
                ID = daveGetU16from(buffer(0))
                index = daveGetU16from(buffer(2))
                If (al >= 8) Then
                    Cells(1, 15) = "Diagnostic List from CPU"
                    ItemLen = daveGetU16from(buffer(4))
                    ItemCount = daveGetU16from(buffer(6))
                    bpos = 8    ' remember buffer position
                    For i = 0 To ItemCount - 1
                        dia$ = ""
                        For j = 0 To ItemLen - 1
                            dia$ = dia$ + Hex$(buffer(bpos)) + ","
                            bpos = bpos + 1
                        Next j
                        Cells(i + 3, 15) = dia$
                    Next i
                End If
            End If
        Else
            e$ = daveStrError(res2)
            Cells(9, 4) = "error:"
            Cells(9, 5) = e$
        End If
    End If
    Call cleanUp(ph, di, dc)
    End Sub
    als ausgabe erhalte ich bei cpu im run Modus
    cpu on.JPG
    bei cpu in stop
    cpu off.JPG

    brauche hilfe beim interpretieren, danke im vorraus

  10. #10
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Siehe Systemhandbuch S7-300/400, Kapitel System- und Zustandslisten
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 00:27
  2. ÄÖnderungen am libnodave.net.cs File von libnodave
    Von Jochen Kühner im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 16:56
  3. LibNoDave unter VB.Net ohne libnodave.net.dll
    Von Earny im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.2010, 18:57
  4. Libnodave
    Von stblme01 im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 08:51
  5. libnodave: Woher kommt die "libnodave.net.dll"?
    Von Thomas_v2.1 im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.11.2008, 12:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •