Hallo.

Um den Telegrammverkehr zwischen SPS und MFR zu überwachen, schreibt die SPS alle Telegramme in einen DB, der von dem WinCC (7.0) ausgelesen wird.
Dieser String (100 ByteChar) wird dann ausgeschlüsselt und zu den jeweiligen Feldern in eine SQL-Datenbank geschrieben.
Das ganze läuft soweit stabil.

Jetzt benutze ich zur Anzeige der Daten aus der Datenbank das Active-X Control von MS "Office Spreadsheet V11".
Hiermit kann man recht einfach direkt die Daten aus der SQL-Datenbank ohne Aufwand so anzeigen lassen, wie diese dort gespeichert sind.

Leider ist das sehr langsam und kann manchmal bis zu 2min dauern, bis die Daten angezeigt werden.

Hat jemand noch eine andere Idee, wie ich dies realisieren kann, ohne 100 E/A-Felder zu erstellen?
Oder weiß einer Tipps, wie man die Darstellung beschleunigen kann?

Danke!