Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Betriebsstundenzählerfür WinCC 8

  1. #1
    Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    246
    Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Halllo,

    ich soll im Projekt die Laufzeit von Pumpen darstellen.

    für die Laufzeit in Sekunden zu ermitteln frage ic in einem C-Skript den Zustand ds Steuernden Ausgangs ab, und adire wenn True 1 zu einem Zähler. Bei einem Trigger von 1 Sek. auf dem Skript bekomme ich so also meine Laufzeit in Sekunden.

    Wie jezt aber als BetriebsSTUNDEN anzeigen.

    Habt Ihr eine Lösung dafür oder einen anderen Vorschlag um mein Problem zu lösen ?

    Danke und Gruß Buffi4711
    Zitieren Zitieren Betriebsstundenzählerfür WinCC 8  

  2. #2
    Registriert seit
    12.08.2005
    Beiträge
    192
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hi

    also ich mache Betriebsstundenzähler immer in der SPS ich weiss ja nicht
    ob du was mit der Programmierung zu tun hast oder ob Du nur WinCC machst.

    Bei einem Trigger von 1 Sek. auf dem Skript bekomme ich so also meine Laufzeit in Sekunden
    Wenn du schon ein schlaues Kerlchen bist warum erweiterst Du Deinen Skript nicht.
    Die Sekunden kannst du doch teilen um Deine Minuten oder Stunden dann
    anzeigen zu lassen.
    Eigentlich sollte das für dich kein Problem sein

    Aber mal eine andere Frage schreibst Du den Wert in eine interne Variable bei WinCC ????

    netten Gruß

  3. #3
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo,
    Zitat Zitat von Der Nörgler
    ich mache Betriebsstundenzähler immer in der SPS
    Das ist auch der einzige richtige Weg zur Erfassung der Betriebsstunden. Eine 416-CPU kann allerdings nur bis zu 8 Betriebsstundenzähler in der CPU intern verwalten. Braucht man mehr Zähler, muss man das selber im S7-Programm organisieren, die Ergebnisse in einem DB ablegen und von dort in WinCC als externe Variable abfragen (d.h. bei Neuladen des S7-Programms sind die Ergebnisse der Zählung natürlich nicht mehr vorhanden).
    Zitat Zitat von Der Nörgler
    schreibst Du den Wert in eine interne Variable bei WinCC ????
    buffy4711, das heisst im Klartext, dass bei einem Neustart von WinCC Deine kumulierten Betriebsstunden ganz vorsichtig ausgedrückt, im Ar... sind !!!
    Zitat Zitat von Buffy4711
    Betriebsstundenzählerfür WinCC 8
    [Ironie on]
    Soso, WinCC Version 8 ??? hast Du also schon. Kannst Du uns vielleicht etwas über die neuesten Features in Version 8 etwas erzählen ?
    Ich denke mal, dass würde eine Menge Leute hier im Forum brennend interessieren !
    [Ironie /off]
    Also kurz gesagt, der eigentliche Zählvorgang der Betriebsstunden sollte besser nicht in WinCC erfolgen (auch wenn Du noch so tolle WinCC-Scripte erstellen kannst), die Summierung muss in der S7 erfolgen und die Darstellung in WinCC über eine direkte Variablenanbindung durchgeführt werden. Wenn Du nämlich genügend so geniale zeitgesteuerte Aktionen in WinCC programmierst, wird Dir WinCC (bedingt durch das OS Windoof) ganz schnell die rote Karte zeigen. Und dann viel Spass bei der Fehlersuche.
    Gruß
    Question_mark

  4. #4
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    der Gast war ich, mein Login hatte sich frühzeitig verabschiedet, aber das Problem kennen wir ja von der php-Board Software (es gibt eben keine Software ohne Fehler oder Kompromisse).
    Gruß
    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Betriebsstundenzählerfür WinCC 8  

  5. #5
    buffi4711 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    246
    Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Danke für die Hilfe.

    Ist natürlich WinCC6

    Der Vorschlag mit dem Betriebstundenzähler in der SPS ist ja nicht schlecht, aber die 300er CPU's haben nur einen, fehlen also noch mindestes zwei.

    Also entweder mit Zählern in der CPU basteln oder in WiCC, dann aber wie wenn ein C-Skript mit Sekunden-Trigger den Rechner zu sehr belastet

    Also für weitere gute Ratschläge währe ich sehr dankbar.
    buffi4711

  6. #6
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Standard

    Hallo buffi4711,
    Zitat Zitat von buffi4711
    die 300er CPU's haben nur einen
    wenn die in der CPU eingebauten Betriebsstundenzähler nicht ausreichen, muss man dies im S7-Programm per Software erledigen. Man addiert dazu in einem Zeit-OB (z.B. 1-Minuten Takt, die Genauigkeit bestimmt sich aus diesem Zeitraster) immer den Wert 1 zu einem Doppelwort in einem DB, d.h. der Wert wird pro Minute um 1 erhöht. Gleichzeitig wandelst Du das in einen Floatwert, den Du dann durch 60 dividierst (wg. 1- Minuten Takt) und legst das auch im DB ab. Diesen Floatwert bindest Du als externe Variable in WinCC direkt z.B. an ein Editfeld an. Die Anzahl der angezeigten Nachkommastellen kannst Du dann auch in den Eigenschaften des Editfeldes bestimmen. Damit hast Du die Anzahl der Betriebsstunden in Deinem Editfeld
    angezeigt. Zum Zurücksetzen des Betriebstundenzählers setzt Du den Wert des im Zeit-OB aufaddierten Zählwertes auf "0".

    Gruß
    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)

  7. #7
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Standard

    Hallo buffi4711,
    nochmal etwas präziser :
    Zitat Zitat von buffi4711
    mit Zählern in der CPU basteln
    Ja, das ist dann notwendig, aber eigentlich ganz einfach, siehe oben.
    Zitat Zitat von buffi4711
    oder in WiCC
    Das lass bitte sein, das gehört nicht in ein HMI-System.
    Zitat Zitat von buffi4711
    ein C-Skript mit Sekunden-Trigger den Rechner zu sehr belastet
    Buffi, es geht nicht um ein C-Script. Generell gilt, dass diese zeitgesteuerten C-Scripte eben besonders viel Ressourcen fressen und man irgendwann (bei übermässiger Nutzung dieser Funktionen) einige Überraschungen erlebt, deren Ursache man eben nicht so einfach herausfindet (oder nur mit entsprechenden Diagnosemitteln).

    Gruß
    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)

  8. #8
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    2.096
    Danke
    0
    Erhielt 673 Danke für 541 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Question_mark
    Buffi, es geht nicht um ein C-Script. Generell gilt, dass diese zeitgesteuerten C-Scripte eben besonders viel Ressourcen fressen und man irgendwann (bei übermässiger Nutzung dieser Funktionen) einige Überraschungen erlebt, deren Ursache man eben nicht so einfach herausfindet (oder nur mit entsprechenden Diagnosemitteln).
    Also ich halte diese Aussagen für etwas übertrieben. Natürlich verbrauchen C-Scripte mehr Ressourcen, aber Buffi müsste schon ein paar Hundert Betriebsstundenzähler in WinCC anlegen, bevor sie Probleme bekommen würde.

    Und ob es in WinCC tatsächlich zu einer Überlastung kommt, kann man auch ganz einfach feststellen: Man geht in WinCC auf "Status Verbindungen" und sieht sich dort die Lese- und Schreibaufträge an. Solange die Anzahl der Aufträge mit der Zeit nicht langsam ansteigt, ist alles in Ordnung. Ich wüsste nicht, was man da für besondere Diagnosemittel brauchen würde.

    Fazit: Ich persönlich würde auch keine Betriebsstundenzähler in WinCC programmieren, so etwas macht man eigentlich in der SPS. Wenn es Buffi aber aus welchen Gründen auch immer unbedingt in WinCC machen will oder muss, kann sie das ohne Probleme tun.

    Gruß Kai

  9. #9
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Standard

    Hallo kai,
    Zitat Zitat von kai
    Buffi müsste schon ein paar Hundert Betriebsstundenzähler in WinCC anlegen, bevor sie Probleme bekommen würde
    Deine Meinung in allen Ehren, meine Erfahrung spricht allerdings dagegen.
    Zitat Zitat von kai
    sieht sich dort die Lese- und Schreibaufträge an
    Wenn Du mir den Zusammenhang zwischen den den Lese-und Schreibaufträgen in Relation zu den nicht abgearbeiteten Scripten wegen nicht mehr vorhandenen Ressourcen in WinCC b.z.w. Windoof glaubhaft darlegen kannst ??? Die Anzeige in "Status Verbindungen" beinhaltet, wie der Name schon sagt, nur eine Aussage über den Verbindungsstatus. Eine Aussage über die Auslastung der Ressourcen in WinCC oder Windoof kannst Du da lange suchen.
    Zitat Zitat von kai
    Ich wüsste nicht, was man da für besondere Diagnosemittel brauchen würde
    Nein, das kannst Du auch nicht wissen, wenn dann WinCC einmal pro Woche mit Fehlermeldung in "Script.exe" abstürzt, kannst Du ja hier im Forum nachfragen.
    Zitat Zitat von kai
    Ich persönlich würde auch keine Betriebsstundenzähler in WinCC programmieren
    na, da sind wir uns ja einig
    kann sie das ohne Probleme tun
    Klar, einige Betriebsstundenzähler o.ä. mit zeitgesteuerten Aktionen sind kein Problem. Ich wollte buffi4711 eigentlich nur davor warnen, dass die Verwendung dieser zeitgesteuerten Aktionen eben zu Problemen führen kann. Wenn Du natürlich als WinCC-Experte der Meinung bist, dass diese Befürchtung unbegründet und unwahrscheinlich ist, so teile mir dass doch umgehend mit. Ich werde dann diesen Beitrag löschen. Wenn Du möchtest, kann ich Dir gerne einige WinCC-Projekte mit entsprechenden Fehlern mailen, für jeden gefundenen Fehler gibt es einen Kasten Velt... (nein Öttinger) für Dich.
    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)

  10. #10
    buffi4711 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    246
    Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallound danke für Eure Mühen,

    scheint wirklich besser zu sein mein Problem in der SPS zu lösen.

    Aber trozdem Danke

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •