MP277, Step7 V5.5, WinCC flexible 2008 SP2.

Das MP archiviert Störmeldungen in einem Umlaufarchiv direkt auf dem Server des Kunden. Dazu wurde im Reiter Archive -> Meldearchive ein Meldearchiv angelegt und die Archivierung im Reiter Meldungen -> Einstellungen -> Meldeklassen in der Spalte Archiv zugewiesen.
Die Archivierung funktioniert mal mehrere Tage, mal ein paar Wochen. Auf den Server kann von verschiedenen PC-Arbeitsplätzen zugegriffen werden. Es sieht so aus als würde der Abbruch erfolgen, wenn jemand die .csv-Datei (schreibgeschützt) öffnet, die aktuell vom HMI beschrieben wird und eine Meldung eingetragen werden soll.
Nach Rücksprache mit Siemens muss die Archivierung gestoppt werden, bevor die Datei geöffnet wird. Das wäre zu umständlich.

Möglich wäre evtl. das Kopieren der 10 .csv-Dateien um dann die Kopien zu öffnen.
Auch das Kopieren der Datei per Explorer darf aber angeblich nicht erfolgen, wenn das HMI zugreift. Ist das wirklich so?

Welche Lösung gibt es ggf. ohne den Kunden zu nötigen, die Archivierung zu starten/stoppen?